1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac Intel > bootet > zeigt Apfellogo > geht Aus

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von wallis, 20.04.08.

  1. wallis

    wallis Tokyo Rose

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    69
    Hallo Leute.

    Mein iMac Intel Core Duo vom März 2006 mit 1,5GB Ram und Leopard 10.5.2 aktuelle Updates, lässt beim einschalten den Gong ertönen, zeitg dann das Apfellogo, darunter dann den "Ladekreis" und dann ist vorbei. Er schaltet sich einfach aus.

    Nach dem Neustarten, leuchtet die LED unten rechts am iMac dauerhaft sehr hell.

    Nach Netzstecker ziehen, dann erneut starten.... wieder gleiches Problem wie oben beschrieben.

    RAM ausgebaut und wieder eingebaut... nicht geholfen.
    iMac die ganze Nacht ohne Netzstecker stehen gelassen, also nicht am Stromnetz... nicht geholfen.
    Leopard Original Disc 1 hinein... nichts passiert.

    Problem:
    Bluetooth Mouse und Bluetooth Tastatur.
    Also drücken irgendwelcher Tasten wird schwierig. Austausch Tastatur nicht vorhanden.

    Habe nur noch ein MacBook Core2Duo.

    Hat irgendwer eine Idee?

    Es gibt ja genug Themen dazu hier im Forum, aber alle beschreiben einen Bluescreen etc, welchen ich nicht bekomme. Er schaltet sich einfach direkt wieder aus.

    Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Tipps.

    Mit besten Grüßen
    Marc
     
  2. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. Hardware-Test schon gemacht? o_O
     
  3. wallis

    wallis Tokyo Rose

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    69
    Wie funktioniert der Hardware Test?
    Speicher ausbauen und ins MacBook ist passiert. Nichts... am RAM liegts nicht.


    Bitte bedenken, keine Verbindung zwischen iMac und Mouse & Tastatur, da Bluetooth.
     
  4. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Ich denke nicht, daß Du bessere Tips als:

    - USB-Tastatur besorgen und anschließen
    - Platte ausbauen, ans Macbook anschließen und testen

    bekommst...
     

Diese Seite empfehlen