1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G6 2,8GHz Extreme Übertaktung

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Spektor, 05.10.07.

  1. Spektor

    Spektor Gast

    hi leute, bin neu hier im forum,
    wollte mir ende des jahres den neuen iMac G6 24" 2,8GHz kaufen.
    da die Grafikkarte (ATI RADEON HD2600 PRO) ja nicht grade die beste und tollste ist, wollte ich mal fragen, ob jemand schon erfahrung mit der übertaktung gesammelt hat oder mich da etwas beraten könnte!

    wie siehts denn mit der CPU-Taktung aus? wie weit kann man da gehen, oder besser gesagt wie läufts noch stabil?!?!

    zur info: das ist mein 1.imac!!!


    danke schon mal :)
     
  2. xScorpiex

    xScorpiex Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    596
    Also als Overclocker würde ich Dir zu allem raten aber nicht zu einem Mac. Und außerdem verbaut Apple keine IBM Prozessoren, also gibt es aich keinen G6, da musst Du vorerst mit einem Core2Duo Extreme vorlieb nehmen. Aber den dann noch zu Overclocken?? was hast Du vor damit?
     
  3. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    iMac G6 gibts nichts...

    übertaktung nicht möglich.
     
  4. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Hallo Spektor,

    willkommen im Forum. Du meinst bestimmt den Core2Duo iMac. Die G Prozessoren sind PowerPC Modelle. NAch dem G5 ist Apple dann zu Intel gegangen. Einen G6 gibts also nicht.

    Was die Übertaktung angeht, solltest Du Dir nicht allzu viele Hoffnungen machen. Speziell was den Prozessor angeht, wirst Du hier nicht viel machen können. Einen Hinweis gibt:

    http://forum.insanelymac.com/index.php?showtopic=47527&pid=439341&st=0&#entry439341

    Was die GRafikkarte angeht sieht es wohl auch nicht sehr gut aus. Vielleicht kannst Du mit irgendeiner Software unter Windows versuchen, die Grafik zu übertakten. Allerdings würde ich davon lieber die Finger lassen. Unter Umständen wird das ganze System unbrauchbar.
     
  5. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Hi, Willkommen im Forum.

    Den G6 gibt es nicht, die CPU wurde nach dem G5 auf intel umgestellt.
    Was das Übertakten angeht keine ich keine Möglichkeit das bei einem iMac zu tun. Die von Apple verbauten Grafikkarten sind nicht identisch mit den Karten für PC, vor allem gibt es für Apple logischerweise andere Treiber. Diese bieten Dir keine Möglichkeit an der Taktfrequenz der Karten zu "drehen".

    Was möchtest Du mit dem iMac denn machen. Falls Du hauptsächlich die aktuellsten FPS zocken willst bist Du mit einem ordentlichen PC besser beraten.

    viele Grüße

    Matthias
     
  6. Spektor

    Spektor Gast

    oh, vielen dank erstmal für die aufklärung ! ! !
    also auptsächlich will ich den haben wegen dem netten "24er und ich ihn sehr praktisch finde (platzverbrauch, kabelsalate etc.).
    zocken will ich mit dem ding natürlich auch, aber keine fps killer!
    mom zock ich nen bisschen WOW, CS...diese games kann ich mit meinem alten rechner (AMD2,8+GHz / Geforce 6800LE) ohne probleme spielen!

    habe halt mal im sotre geschaut und rumgeschnüffelt und war einfach begeister!


    sind die apple-grafikkarten denn schlechter/langsamer als pc-grakas?
     
  7. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Nicht unbedingt. Du kannst nur nicht von der Typenbezeichnung der Mac Grafikkarte auf ein Pendant in der Windows-Pc Welt schließen.

    Soweit ich weiß ist im iMac eine Mobil-Version der Radeon verbaut, was bei der Bauform irgendwie logisch ist. Die Karte ist also nicht so leistungsfähig wie eine PCIe Karte mit gleichem Chip.

    Für ein bisschen gezocke reicht es allemal, auch aktuelle Spiele lassen sich (mit Abstrichen in der Grafikpracht) flüssig auf dem iMac spielen.
     
  8. Spektor

    Spektor Gast

    na dann schon mal vielen dank für die auskünfte
    *3 daumen hoch, tolle community hier!*

    gibts denn irgendwelche gravierenden gründe, wieso so ein imac nicht empfehlenswert wäre?
     
  9. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Vielleicht wartest Du noch bis die zweite Revision des iMacs erscheint, bei brandneuen Produkten gibt es immer mal wieder ein paar Kinderkrankheiten, die noch ausgebügelt werden müssen. Such im Forum mal nach "neuer iMac Displayprobleme", einige Leute haben mit ihren Modellen echt Pech gehabt.

    Davon solltest Du dich aber nicht abschrecken lassen, die meißten Leute sind zufrieden nur die melden sich nicht so stark wie jemand der ein Probe hat (logisch;)).

    Wenn Du den iMac jetzt brauchst, dann kauf ihn Dir ohne schlechtes Gewissen. Das Du nachträglich (ohne größeren Eingriff) nur den RAM ausbauen kannst ist dir bewußt? Daher würde ich beim bestellen auf jeden Fall die beste Grafikkarte und die größte Platte auswählen. (Aber wenn Du den 2,8GHz Extreme nimmst hast Du das eh.)

    Arbeitsspeicher würde ich überigens nicht bei Apple kaufen, der ist dort viel zu teuer. Selber nachrüsten oder bei einem Händler den iMac bestellen die Dir den Speicher einsetzen.

    Grüße

    Matthias
     
  10. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Dank Bootcamp kann man auf Intel-Macs auch Windows installieren. Unter Windows funktionieren auch die Grafikkartenübertaktungstools ATiTool, RivaTuner, PowerStrip etc. Wie bei jedem anderen PC auch muss man sich darüber im Klaren sein, dass die Hardware durch das Übertakten beschädigt werden kann und das ein solcher Schaden nicht von der Garantie abgedeckt wird.

    Der iMac ist eine Art stationäres Notebook und ein wunderbares sehr leises Arbeitsgerät. Zum Übertakten und Dranrumschrauben ist er nicht gedacht. Wer das möchte, sollte besser zu einem Desktop-PC greifen.

    Wer sich damit abfinden kann, ein zuverlässiges, platzsparendes und auch noch gut aussehendes Arbeitsgerät zu haben, an dem es so gut wie nichts herumzubasteln gibt, der wird mit dem iMac sehr glücklich. Ich zumindest habe meinen jetzt schon seit fast einem Jahr und habe diese Entscheidung bis heute nicht bereut.
     
    Crunshinut gefällt das.
  11. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    :signed
     

Diese Seite empfehlen