1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

imac G5 schaltet sich aus

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von zabadu, 26.03.07.

  1. zabadu

    zabadu Jonagold

    Dabei seit:
    24.08.06
    Beiträge:
    21
    Hallo alle,
    mein imac G5 schaltet sich neuerdings im laufenden Betrieb manchmal einfach aus.
    Was kann das für ein Fehler sein? Sollte ich besser meine Daten sichern, weil er sich langsam verabschieden will - oder gibt es eine Reparaturchance? Hat jemand eine Idee?
    Danke, zabadu
     
  2. Thorne^

    Thorne^ Idared

    Dabei seit:
    06.04.05
    Beiträge:
    26
    Hallo zabadu,

    es könnte am Netzteil liegen, Überhitzung des Prozessors, oder Überhitzung durch einen ausgefallenen Lüfter.

    Ich würde zunächst mal den Apple Hardwaretest von CD/DVD vornehmen, dazu die entsprechende CD/DVD einlegen (bei Tiger ist es die Install Disc 1) und bei gedrückt gehaltener D Taste einen Neustart machen.
    Während des Hardware Tests solltest du außer dem Keyboard und der Mouse keine USB/Firewire Geräte angeschlossen haben. Du wirst während des Tests die Lüfter deutlich hören, das ist normal. Eventuell angezeigte Fehlermeldungen solltest du nach dem Test notieren.

    Wenn es am Netzteil oder einem Lüfter liegt, kannst du diese als Ersatzteil bestellen und mit etwas Geschick und den Anleitungen selbst austauschen.
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=300205

    Sollte es ein Fehler auf dem Logic Board sein, muß es von einem Apple Service Partner gemacht werden. Das wird aber im Unterschied zum Netzteil oder Lüfter recht kostspielig, so dass sich eine Reparatur nicht lohnt.

    Vielleicht fällt dein iMac unter das "iMac G5 Reparaturverlängerungsprogramm für Stromversorgungsprobleme".

    Betroffene Systeme weisen eines der folgenden Symptome mit der Stromversorgung auf:

    Das System startet nach dem Drücken des Ein-/Aus-Schalters nicht.
    Das System schaltet sich hin und wieder aus.


    Die betroffenen iMac G5 Modelle wurden zwischen Mai 2005 und Oktober 2005 verkauft und verfügen über ein 20 Zoll-Display sowie einen 2,0 GHz G5-Prozessor.

    Betroffene Systeme haben die EMC-Nummer 2056, diese steht unten rechts auf dem Aufkleber am Standfuß.

    Die komplette Info:
    http://www.apple.com/de/support/imac/powersupply/repairextension/


    Die wichtigsten Daten sichern ist generell sinnvoll vor einer Reparatur, selbst wenn die HDD nicht defekt ist.
     
  3. zabadu

    zabadu Jonagold

    Dabei seit:
    24.08.06
    Beiträge:
    21
    Danke für die Infos, ich werd das mal ausprobieren!
     
  4. pewe

    pewe Gast

    Hallo,

    bei meinem iMac G5 20" trat das gleiche Problem auf, obwohl er nicht die von Apple angegebene Seriennummer hat. Man darf übrigens das Netzteil nicht mehr selbst wechseln. Am Anfang wurde es zwar von Apple so vorgeschlagen, jetzt MUSST Du es von einem sogenannten Service-Provider auswechseln lassen. Ich sollte meinen iMac hinbringen und ihn einige Tage dort lassen. Da der iMac ja die meiste Zeit funktionierte und ich ihn dringend brauchte, habe ich ihn kurz dorthin gebracht, die haben sich die Nummer des Netzteils notiert und ich ihn wieder mitgenommen. Als das Netzteil dort eintraf, habe ich es wieder so gemacht und hatte dadurch keinen großen zeitlichen Ausfall.

    Grüße

    Peter
     
    #4 pewe, 29.03.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.03.07
  5. zabadu

    zabadu Jonagold

    Dabei seit:
    24.08.06
    Beiträge:
    21
    Hallo,
    mein Mac fällt unter das Reparaturverlängerungsprogramm, die Nummer stimmt.
    Danke für die Hilfe, das war ein wertvoller Tipp (im wahrsten Sinne des Wortes!).
    zabadu
     

Diese Seite empfehlen