1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G5 mit 22 Zoll Bildschirm als Zweitdisplay

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von major_pb, 04.10.07.

  1. major_pb

    major_pb Gast

    Hi,

    bevor ihr meckert: Ich habe schon mit der Apfeltalk Suche nach Ähnlichem gesucht, aber nichts für diesen speziellen Fall gefunden.

    Soweit ich die Beiträge richtig verstanden habe, ist es mit dem Mini-VGA-auf-VGA-Adapter von Apple möglich, einen 2. Bildschirm anzuschließen, der erst einmal gespiegelt wird, wenn man das nicht möchte, sonder den erweiterten Schreibtisch benötigt, muss man Screen Spanning Doctor benutzen. Da tauchen bei mir die Fragen auf:

    -Kann ich auch ein Philips LCD Display mit 22 Zoll nutzen? Wird dann nur 17 Zoll korrekt übertragen und der rest ist dann schwarzer Rand?

    -Kann ich Fenster (bsp. Finderfenster) zwischen beiden monitoren herziehen, ohne dass sich deren größe ändert und ich auf einmal auf dem 22 Zoll bildschirm ein sehr pixeliges ergebnis habe?

    Danke für eure hilfe- je mehr leute mir helfen, desto glücklicher bin ich, schließlich ist das geld für so ein 2. Display ja nicht wenig.
     
  2. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Anstöpseln und los gehts. Wo ist da das Problem?
    Alles geht mit Boardmitteln ohne Probleme, du kannst deinen Desktop erweitern und Fenster hin und herschieben.

    Du kannst unter "Monitore" in den Systemeinstellungen den Hauptmonitor festlegen, indem du die dort angezeigte Menüleiste verschiebst.

    Sorry für das ältere Bild ;)
    [​IMG]
     
  3. major_pb

    major_pb Gast

    was heißt synchronisieren von zwei bildschirmen?

    Das heißt also ich kann den imac mit 1440*900 und den philips mit 1900*1020 (oder so ähnlich) beide nutzen und auf dem philips habe ich dann auch die versprochene auflösung?

    Danke
     
  4. major_pb

    major_pb Gast

    Und wie sieht das mit einem Wacom Tablet aus? Ich habe nämlich eins und möchte das dann auch mit 2 Displays nutzen
     
  5. alles kein thema, das tablett ist dann für beide bildschirme zu nutzen, habe auch eines. und habe neben meinem 24" alu imac noch einen 24" dell stehen. das tablett erweitert sich automatisch. reines plug and play. bildschirme synchronisieren heißt, glaube ich, dass auf beiden das gleiche angezeigt wird.
    ich nutze den erweiterten schreibtisch, das kannst du, wie schon beschrieben, einfach unter systemeinstellungen> monitore aussuchen. du bekommst auch keinen schwarzen rand. ist alles toll und einfach. der dell hat übrigens dvi, dazu brauchst du dann auch einen dvi auf minidvi adapter von apple. mit nem zwanni bist du dabei. ist besser als vga, wenn du die wahl hast ;)
     
  6. ach so, ist ja klar, dass wenn du jetzt zwei monitore mit wacom tablett betreibst, die bedienung feiner zu erfolgen hat, weil du nun mehr fläche mit dem tablett bedienst.
    damit meine ich, hast du früher eine bewegung von ca.2mm auf dem tablett gemacht und kamst 1 cm auf dem monitor voran, sind es dann bei 2mm bewegung zum beispiel 2cm.
    habe ein a4 tablett, damit geht das wunderbar. wenn es aber a6 oder so ist, weiß nicht ob das so vorteilhaft wäre.
     
  7. major_pb

    major_pb Gast

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

    Tja leider habe ich keine Wahl, ich bin auf VGA angewiesen- und dabei hätte ich doch so gerne DVI.

    Gestern wollte ich mir bei Gravis diesen miniVGA-VGA Adapter kaufen und der Gravistyp meinte, ich sollte sehr vorsichtig mit so etwas sein, denn ich zitiere: "Es könnte sein, dass dir dann die Grafikkarte deines iMac durchschmort....."

    Zur Erinnerung: Ich habe eine ATI X600 (leider)- glaubt ihr das könnte stimmen was er sagt oder wollte er mir nur den teuren Mac Pro andrehen.

    Danke für die Antwort

    Major
     
  8. puh, durchschmoren?? hab ich ja noch nie gehört, bin aber auch kein kenner auf dem gebiet. hört sich aber sehr seltsam an. wäre das so, dürften die doch sonen adapter überhaupt nicht verkaufen oder nur mit warnhinweis.. manchmal sind das auch einfach nur schwätzer. mein verkäufer bei gravis wollte mir auch erstmal keinen vga auf mini-dvi verkaufen (hatte damals noch ein crt zusätzlich), weil er meinte, dass sei nicht der richtige (er hat es auf der verpackung nachgelesen..). habe darauf bestanden und das bekommen was ich wollte und brauchte. man soll aber ja nciht von einem auf den anderen schliessen.

    will auch wissen ob man mit nem adapter den rechner aus dem leben schiessen kann..
     
  9. AGGy

    AGGy Ingrid Marie

    Dabei seit:
    25.10.05
    Beiträge:
    269
    joa das würde ich auch gerne wissen...

    Ich bin über die SuFu hier drauf gekommen weil ich auch gerne einen zweiten Monitor haben möchte. Allerdings habe ich einen iMac G5 und naja und habe diesmal mit meinem iBook G4 ausprobiert und da konnte ich nicht 2 verschiedene Bildschrime gleichzeitig ansteuern immer nur einer war zu sehen. Also das habe ich natürlich an einem alten Röhrenmonitor getestet.

    Würde dies denn mit meinem iMac funktionieren, sry für die Fragerei aber ich hab sonst nix dazu gefunden.

    greetz AGGy
     
  10. DiHa1977

    DiHa1977 Starking

    Dabei seit:
    13.12.06
    Beiträge:
    218
    Ich habe gestern bei einem Freund auch versucht einen zweiten Monitor an einen iMac G5 mittels mini-VGA auf VGA adapter anzuschließen. Man bekommt immer auf beiden Monitoren das gleiche Bild angezeigt. Ein Blick in die Mac OS X Hilfe offenbarte das der iMac G5 leider keinen erweiterten Schreibtisch über 2 Monitore unterstützt.
     
  11. AGGy

    AGGy Ingrid Marie

    Dabei seit:
    25.10.05
    Beiträge:
    269
    Das ist aber sehr schade.

    Kann man da nix dran ändern oder liegt das an der GrKa die verbaut ist?
     

Diese Seite empfehlen