1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G5 mehrmals defekt - Rückgabe möglich?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von iPhil, 12.03.06.

  1. iPhil

    iPhil Auralia

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    200
    Hi Leute,

    seit ich mir im Dezember 2005 einen neuen iMac G5 im Apple Online Store gekauft habe, werde ich von Problemen verfolgt.
    Gleich von Anfang an war die AirPort-Karte defekt. Hab den iMac also zum nächsten Händler gebracht, musste eine Woche warten bis die Ersatzkarte da war, dann ging er vorerst wieder.
    Vor ein paar Wochen fing der iMac plötzlich an, sich bei hoher Prozessorbelastung einfach abzuschalten. Scheinbar ein Kühlungsproblem. Ich bin also wieder zum Händler gefahren, habe erneut eine Woche gewartet, bis das Logic Board da war, es wurde getauscht. Zu diesem Zeitpunkt war ich schon mehr als verstimmt wegen der offensichtlich miesen Qualität meines Exemplares.
    Doch gestern fing der iMac wieder mit seinen Spielchen an. Diesmal hat er sich beim Hochfahren abgeschaltet. Mehrmals. Irgendwann is er dann doch ganz hochgefahren und auch wieder anstandslos gelaufen, aber ich hab mittlerweile wirklich die Nase voll.
    Ich brauche ein zuverlässiges Gerät und nicht eines, wo ich ständig Angst haben muss, dass es sich wieder abschaltet.

    Meine Frage an euch ist also die: Kann ich aufgrund dieser Serie von Defekten vom Kaufvertrag zurücktreten und mein Geld zurückfordern? Weiß jemand von euch, wie das in Österreich rechtlich aussieht?

    Ich würde mir zwar sowieso wieder einen iMac kaufen, aber ich hab wirklich keine Lust mehr, dieses Gerät erneut reparieren zu lassen, nur um drei Wochen später wieder Probleme zu haben.

    Grüße,
    iPhil
     
  2. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Meines Wissens hast du erst nach dem dritten gescheiterten Nachbesserungsversuch das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.
     
  3. Jein ... also ich sehe das ein kleines Problem evtl. Muss ich erklären. Die 3 fehlgeschlagenden Reparaturen sind ein Teil der Gewährleistung. Diese muss du mit Apple abklären. Dadurch das du dein Gerät jeweils zu einem Apple Partner gebracht hast könnte es evtl Probleme geben. Denn die übernehmen meines Wissens nur die GARANTIE Leistungen von Apple. Hast du die Defekte bei Apple kunt getan , und Apple hat dch zum Service Partner geschickt ?
     
  4. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    @Apfelkopf100
    Wie kommst du darauf? Gravis ist offizieller Apple-Partner. Während der Garantiezeit wird Gravis die Macs selber reparieren und Apple eine Rechnung stellen oder die Geräte direkt an Apple schicken.
     
  5. iPhil

    iPhil Auralia

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    200
    Ich habe bei jedem Defekt zuerst Apple angerufen, die haben mich dann zum Händler geschickt. Das Gerät einzuschicken haben die mir gar nicht angeboten. Habe also keine Hierarchie-Ebene übersprungen ;)

    Der iMac ist jetzt übrigens ganz eingegangen. Er schaltet sich während des Bootvorgangs nach ca. 2 Sekunden ab. Habe bereits den zusätzlichen RAM ausgebaut, der ist also nicht die Ursache.
     
  6. Dann sollte die Regelung mit 3 mal nachbessern greifen, und du hast das Recht auf Wandelung oder Geld zurück !
     
  7. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Da hätten wir doch dann den 3. Defekt. Ruf Apple an, beschwer dich freundlich aber bestimmt und frag nach einem Ersatzgerät.

    Ein Gravis Mitarbeiter hat mir vor einem halben Jahr erzählt, Apple hätte den Vertrag mit dem Repair Centre in Holland gekündigt, somit werden Reparaturen nur noch von autorisierten Händlern durchgeführt.
     
  8. iPhil

    iPhil Auralia

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    200
    Danke für eure Hilfe. Werde morgen gleich mal den Apple Support anrufen und mit denen sprechen.
     
  9. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Wenn es nur "scheinbar" ein Kühlungsproblem war, was war dann tatsächlich die Ursache? Oder hat man Dir das nicht gesagt?

    Laut den einschlägigen europäischen Verbraucherschutzgesetzen hat der Händler zweimal - nicht dreimal - das Recht nachzubessern. Der dritte Nachbesserungsversuch ist eine Kulanz. Nicht Apples, sondern des Kunden. Dessen sollte man sich in so einem Fall bewußt sein.

    Wenn Du die Kiste loswerden willst, ruf nicht den Kundendienst an, sondern den "Apple Store". Das ist Dein Händler. Dort weise auf die einschlägigen Gesetze hin und lege Deinen Rücktritt vom Kaufvertag dar (früher hieß das irgendwann mal "Wandlung", das gibt es jetzt aber nicht mehr).
     
  10. iPhil

    iPhil Auralia

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    200
    Danke, Herr Oberlehrer ;)

    Ich bin gerade im Dienst, werde aber heute abend den Apple Store kontaktieren. Ich habe mir auch schon die Rechtslage angesehen. Es dürfte genau so sein, wie du es auch dargelegt hast, oberlehrer. Auch in den Apple Store AGB steht, dass bei fehlgeschlagegen Reparaturversuchen das Gerät zurückgegeben werden kann.
    Bin schon gespannt, wie sich die heute dazu äußern werden.
     
  11. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Meiner Erfahrung nach sind die Leute im "Apple Store" in solchen Fällen umgänglicher als beim telefonischen Kundendienst, aber vielleicht hatte ich bei letzterem auch nur die "falsche" Person dran, d.h. ich hatte wohl Pech. Es ist wohl auch gut, wenn man die Paragraphen (so im Bereich 440ff des BGB) parat hat.
     
  12. iPhil

    iPhil Auralia

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    200
    Habe die Rückgabe und die Rückzahlung des Kaufpreises in die Wege geleitet. Meine Ansprechpartner waren absolut freundlich und verständnisvoll.
    Da hat mich Apple jetzt wirklich überrascht. Hatte mich schon auf eine Paragrafenschlacht eingestellt. *gg*
     
  13. iPhil

    iPhil Auralia

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    200
    Jetzt steh ich natürlich auch vor der Frage: Wieder einen iMac oder doch gleich ein MacBook Pro, das ich ohnehin ab Herbst für mein Studium brauche... o_O
     
  14. Horst1708

    Horst1708 Gast

    Das hätte mich auch sehr gewundert( meine Tochter arbeitet auch bei Apple Store). Bei Apple Store sind wirklich alle nett!Ich an deiner Stelle würde mir den Laptop kaufen. Fürs Studium taugt er super.
     
  15. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Glück muss man haben

    Mein be...scheidenes Gericom Notebook war 5 mal kapput und die letzen 2 male wurde ich zwar damit vertröstet das ich ein neues Gerät bekomme...

    Aber jedesmal den alten bekommen...

    Nach über nem halben jahr hab ich das mit Gericom dann einfach gelassen und ihn nicht mehr zurückgeschickt.

    Wollte das nur mal so loswerden weil es irgendwie zum Thema passt *G*
     
  16. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Gericom hat was mit Geriatrie zu tun. Die haben's schlicht fajessn.
     

Diese Seite empfehlen