1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac G5: Hardwarefehler - ganz oder gar nicht?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von capu, 21.11.05.

  1. capu

    capu Gast

    Hi,

    ich hatte vor ein paar Tagen ein ziemlich merkwürdiges Problem mit meinem iMac und wollte mal fragen ob es jemanden bekannt vorkommt.

    Also, mein iMac G5 2GHz wollte vor ein paar Tagen nicht mehr starten - er kam immer nur bis zum grauen Bildschirm und nach ein paar Sekunden drehten die Lüfter auf und das war's dann. Ich hab daraufhin die üblichen Tasten beim Starten festgehalten (HD-Reparatur, PMU-Reset, Safe-Boot), aber es half alles nichts. Letztendlich hab ich den Hardwaretest durchlaufen lassen und es kam zu meiner Verwunderung auch ein Hardwarefehler raus: 2ATI/1/4:113-xxxxx-117 (leider auch beim wiederholten Durchlauf). :-c
    Tja, ich hab dann den Apple Support angerufen und mein Problem geschildert. Es war ziemlich schnell klar das es ein Hardwarefehler sein musste, der ein Boardwechsel zur Folge hat. Allerdings - und das ist das komische - sollte ich bei dem Fehlercode eigentlich nur noch einen schwarzen Bildschirm sehen können. Da das nicht der Fall war, empfahl man mir erstmal ein Archive-Install, machte mir dabei aber wenig Hoffnung. Gott sei dank lieft die Installation, wieder erwarten, ohne Probleme durch und jetzt läuft mein iMac wieder wie gewohnt (keine Abstürze, keine Grafikfehler). Aber leider schlummert immer noch irgendwo der Hardwarefehler. Ist es möglich das der Hardwaretest falsch liegt oder ist das nur eine Schonfrist fürs Backupen? o_O

    Hatte jemand schon ähnliche Probleme oder gar den gleichen Fehlercode?
     
  2. DJBase

    DJBase Gast

    Kommt denn der Hardwarefehler immernoch vor beim Test? Ich meine, wenn irgendwo eine Fehler ist, dann muß der nicht dramatische Ausmaße annehmen und kann sicher ignoriert werden, wenn er sich sonst nicht bemerkbar macht, aber er ist und bleibt ein Risikofaktor und sollte daher repariert werden.
     
  3. capu

    capu Gast

    ..ja der Fehlercode wird leider immer noch angezeigt.

    komisch ist nur das der Fehlercode keinen "einfachen" Fehler beschreibt - ich dürfte laut Support, wie gesagt, eigentlich kein Bild mehr haben. Na ja anscheinend liefert der Hardwaretest keine 100%igen Ergebnisse - das hoffe ich zumindest...
     
  4. Jane Doe

    Jane Doe Gast

    Hatte genau das selbe Problem auch schon mal. Habe den G5 1.6 GHz. Da der Rechner zu dem Zeitpunkt noch kein halbes Jahr alt war bin ich damit sofort zu Gravis gefahren. Die haben ein neues Logicboard und nen neuen Prozessor eingebaut. Kiste also wieder abgeholt und keine 3 Stunden gelaufen da tritt das Problem wieder auf - Lüfter extrem laut und nix geht mehr. Also wieder zurück zu Gravis und wieder wurde ein neuer Prozessor eingebaut. :oops:

    Das Ganze ist nun etwa 1 Jahr her und irgendwie steckt immer noch der Wurm drin. Manchmal wenn ich den Rechner starten will passiert einfach nichts. Bildschirm bleibt grau und es ertönt kein Startsignal. Muß ihn dann jedesmal wieder ausschalten und neu starten, manchmal bis zu 5 mal hintereinander bis er dann wirklich hochfährt. Weiß jetzt auch nicht so recht was ich da machen soll denn es geht ja nicht immer schief. Wie soll ich denen das bei Gravis also vorführen? :-[

    Kann es sein daß das irgendwie ne Schwachstelle beim G5 ist? Haben noch mehr von Euch das Problem? Oder noch besser ne Lösung dafür?
     

Diese Seite empfehlen