1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G5 1,6GHz mit "kaputtem" Logicboard, ausschlachten?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von bene, 11.07.06.

  1. bene

    bene Jonagold

    Dabei seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    21
    Hallo!

    Mein iMac G5 1,6GHz hat gerade mal seit 4 Monaten die Garantie verlassen und schon kapput. Naja, ein bisschen geht er noch:
    http://www.apfeltalk.de/forum/imac-g5-sleeped-t40670.html
    Er heizt sich nach 45min auf bis zu 85C auf und geht dann in den sleepmode. Es reicht schon, wenn man ein bisschen surft, von iPhoto & Co ganz zu schweigen...So richtig arbeiten kann man damit nicht mehr und da die Ganatie ausgelaufen ist... Ein Gravis Techniker (wie auch andere) meinte dass es an dem Logicboard liegt und hat mir angeboten ihn für ca. 750Euro zu reparieren. Da habe ich mir doch lieber gleich einen MacMini DC bestellt (mit apple care!).

    Aber was mache ich mit dem iMac nun?
    Als defekt bei ebay verticken? o_O
    Ausschlachten (80Gb-Platte, BT Tastatur & BT Mouse, 1GB RAM ebayen)?
    Warten bis es ein Reperaturprogramm von Apple gestartet wird (wie bei den alten iBooks)?

    Vorschläge willkommen!

    Grüße,
    Bene
     
  2. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    ich würde die teile Einzeln verkaufen. Bringt mehr! Für nrn DEFEKTEN bekommste nur noch 150 - 250!

    Kostet es wirklich soviel das Logicboard auszutauschen?

    Gruß LucMac
     
  3. bene

    bene Jonagold

    Dabei seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    21
    Ist halt einfach schade wegen dem echt geilen 17" Bildschirm... :-c
     
  4. Syncron

    Syncron Gast

    o_OOkay, ich das Innenleben eines Mac G5 nur aus Magazin-Heftchen gesehen. Aber hast du schon mal ihn aufgemacht und den Lüfter beobachten. Es mag sich vielleicht komisch anhören, aber probiere folgendes, falls der iMac einen drehenden Lüfter hat. (ich weiß es einfach nicht genau).

    Nimm einen Staubsauger (ja, einen Staubsauger, ich meins ernst!) und versuch den Lüfter von dem angesammelten Staub zu befreien. Sei aber vorsichtig, nicht das am Ende irgendwas eingesaugt wird. Upps, das haste ja schon in einem anderen Thread beantwortet

    Kann mir eigentlich jemand erklären warum andauern die Logic Boards kaputt gehen?!?!?! :-[ Irgendwie hab Angst vor meinem zukünftigen Mac, denn was man alles so hört... ich weiß ja nicht.

    C R E K O S
     
  5. bene

    bene Jonagold

    Dabei seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    21
    ... und ja, es kostet leider echt so viel. :(
     
  6. zackhunter

    zackhunter Gast

    Das LogicBoard ist das Mainboard oder? Kenn mich mitm Appel net aus. Ein Mainboard geht in der Regel sehr selten kaputt. Hab nun auch öfter gelesen dass sie einfach ihren geist aufgeben. Wenn überhaupt ist die 1. Hauptursache Überhitzung von Bauteilen z.b. auch wenn sie in der Nähe von heißen Teilen sitzen. 2. Ursache eine zu Hohe Spannung. Folge, Überhitzung in sehr kurzer Zeit. Heutige Mainboards haben kaum noch Bauteile wie Elkos die verschleissen können. Ausser im Netzteil.
    Mein Fazit ist, dass sich Apple in der Kunstruktion und Entwicklung mal auf den Stand von anderen Anbietern bringen sollten. Sieht nähmlihc nach nem Qualitäsproblem aus.
     
  7. bene

    bene Jonagold

    Dabei seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    21
    Meine iMac-Version ist die erste gewesen, die den Flachbildschirm und einen G5 hatte. Ich konnte es mal wieder leider nicht erwarten. Man sollte wirklich nie (!) neue Apple-Produkte gleich am Anfang kaufen. Dann ist man (als "early adopter") einfach der gearsch... :( ...immer mind. 6 Monate warten!
    Mein erster Mac war/ist ein iBook G3 600MHz. Das ist jetzt 4 Jahre alt, funktioniert einwandfrei und ist bei meiner Freundin in Dauerbenutzung. Die kann sich nicht davon trennen. :)
    Fazit: Apple baut gute Rechner...nur sollte man manchmal einfach ein bisschen warten.

    Ich weiss allerdings immernoch nicht, was ich mit dem iMac machen soll. o_O Werde Ihn wohl erstmal behalten, vielleicht kommt die Erleuchtung noch. :innocent:

    Bene
     
  8. zackhunter

    zackhunter Gast

    Hab grad auch deinen anderen Thread gelesen. Also es ist ganz klar nen Kühlungsproblem der CPU. Er schaltet ab weil er überhitzt, wegen eingebauter Sensoren. (zum Glück)
    Ich weiss net wie son G5 aussieht aber vielleicht hat jemand nen Bild mit dem Kühler.
    Was ist zu tun? 1. Überprüfen ob der Kühlerblock fest sitzt. Nicht nur fühlen sondern auch richtig schauen ob die Klemmen oder Schrauben fest sind. Und ob der Kühlblock 100% gerade aufsitzt.
    Besser ist die CPU ausbauen, Kühler von der CPU bauen, Kühlpaste mit Alkohol abwischen, neue Kühlpaste (am besten Arctic Silver) drauf, nur so viel dass eine Schicht so dick wie ein Blatt Papier auf dem Prozessorkern liegt, Alle Bauteile des KÜhlerblocks überprüfen (Ist die Heatpipe richtig fest, sonst evtl abmontieren und Kühlpaste erneuern) Die Heatpipe ist wohl möglich auch mit der Grafik-GPU verbunden. Diese gleich mit kontrollieren und neue Wärmeleitpaste drauf machen. Denn sowohl CPU als auch GPU können sich dadurch gemeinsam aufheizen. Das hat zu Folge das nicht unbedingt die CPU ein Kühlproblem haben muss, könnte auch die GPU sein.

    Als 2. sind die Kühler bzw Lüfter an der Reihe. Laufen sie alle? Es darf kein Staub drin sein. Im inneren des iMacs muss es staubfrei sein. Ein defekter Lüfter hat den gleichen Effekt wie ein lockerer CPU-Kühler bzw Heatpipe.

    Und mal ehrlcih 750 Euro Reparatur sind doch wohl nciht ernst gemeint. Das macht jeder Hobbybastler um das 10 fache weniger + Hardwarekosten.

    Für mcih ist dies kein Hardwaredefekt sondern nur ein ! kleines Kühlungsproblem, dass man in den Griff bekommen kann. Vielleicht kennt sich jemand aus deinem Kreis mit Notebooks aus. Denn die Probleme und Architektur sind die gleichen.

    40C und 42C für die Festplatten sind ideal.
    Mehr Hilfe kann ich dir net bieten.
     
  9. bene

    bene Jonagold

    Dabei seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    21
    Hallo zackhunter,

    ist auf jeden Fall mal einen Versuch Wert...

    Grüße,
    Bene
     

Diese Seite empfehlen