1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G4 als Display?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Bananenbieger, 30.07.06.

  1. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Hallo zusammen!

    Kann man eigentlich einen defekten iMac G4 20" so umbauen, dass man ihn als Cinema Display an einem MacBook Pro betreiben kann?

    Die alten iMac G3s hatten ja intern einen VGA-Adapter, womit man sie noch als Monitor missbrauchen konnte, wenn das Motherboard seinen Geist aufgegeben hat.
     
  2. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    Das habe ich mich auch schon gefragt o_O

    Also ganz einfach wird das nicht, weil das Display direkt an die Grafikkarte auf dem Logicboard angeschlossen wird.
    Im Gegensatz zu Laptops (mit LVDS) verwendet Apple bei den G4s (und ich glaube auch bei den G5s aber nicht mehr bei den intels) eine Ansteuerung des Displays ueber TMDS (zumindest tauchen in den Service Manuals TMDS Verbinder und Kabel auf).
    Per se duerften die iMacs daher DVI kompatibel sein (also Kabel abschneiden, an DVI Buchse løten, anstøpsenl). Allerdings bræuchtest du die genaue Pinbelegung (die Apple, Samsung [Display] oder ATI [GKarte] wohl nicht rausruecken werden).

    Und dann ist da noch die Sache, dass ueber DVI Informationen zum Displaytyp, Aufløsung etc mitgesendet werden. Alles das braucht der iMac ja nicht, daher glaube ich nicht, dass das iMac Display das uebertrægt. Folglich wird dein MBP erst mal nicht wissen, wie es das Display ansteuern soll (da gibt es allerdings Software, die diese Ansteuerung erzwingen kann, fragt sich nur, wie das dann mit Spielen, DVD, iTunes Visualisierungen etc funktioniert?).

    Ausserdem hat das Display meines Wissens keinen Scaler, d.h. du kønntest es nur mit der Originalaufløsung betreiben.

    Und zuletst muesstest Du noch wissen, was an dem iMac kaputt ist, weil du ja das Display weiterhin mit Strom versorgen muesstest, auch wenn es das Bildsignal von einer externen Quelle bekommt.

    Fazit:
    ich denke es kønnte gehen, ist aber wohl ziemlicher Bastelkram.

    Wenn Du's machst, schreib auf jeden Fall, wie's gelaufen ist, wenn Du's nicht machst hætte ich Interesse an dem kaputten iMac :)...
     
  3. Ich hab hier einen imac g4 15"
    Ich kann morgen mal testen ob ich den an als 2. Monitor an mein Powerbook anschließen kann ... bin aber nicht sehr optimistisch, da der imac g4 nur einen Monitor Ausgang besitzt
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Danke für Eure Antworten... Ich werd dann doch wohl auf ein Cinema-Display ausweichen müssen.

    PS: Sorry, nen kaputten iMac hab ich hier nicht rumstehen, sonst hätte ich ja schon selber nachschauen können, ob darin ein DVI-Stecker steckt...
     
  5. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Das einzige, was du meiner Meinung nach machen kannst, ist, dass du einfach über Apple Remote Desktop von deinem iMac auf das PowerBook über WLAN zugreifst und dann das ganze im Vollbildmodus laufen lässt.
    Funktioniert wunderbar. Das Problem ist nur, dass du einen funktionierenden iMac brauchst, bei dem nicht nur der Bildschirm geht.
     
  6. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    Nein, ein DVI Stecker steckt nicht drinn. Man muesste auf jeden Fall den Stecker auf der GraKa abkneifen und die Leitungen (in der richtigen Belegung, und da wird es schwierig) an eine DVI-Buchse løten.

    Gehen kønnte es allerdings, da, wie gesagt, die Kommunikation zwischen Display und GraKa nach DVI-Standart erfolgt.
    Aber ohne den iMac aufzuschrauben und drin rumzufuhrwerken geht da nix (daher sollte der iMac besser vorher schon kaputt sein ;))
     

Diese Seite empfehlen