1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G3 - welche Austauschteile?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Nordferkel, 21.04.07.

  1. Nordferkel

    Nordferkel Gast

    hallo!

    nachdem mein bb auch mit einem orginalen system (mac os9) nicht hochfahren wollte (er blieb beim netboot und zeigte dann nur den ordner mit fragezeichen und apple-gesicht) und eine auswahl der bootmöglichkeiten (c-start) mit einer passwortabfrage endete (nein, er ist nicht geklaut; er stand jahrelang in unserer firma einsam und verlassen herum. ich habe mich dann seiner erbarmt, aber keiner konnte mir mit dem passwort weiterhelfen) gehe ich nun davon aus, dass das cd-laufwerk defekt ist. leertastenstart ist auch nicht möglich. btw habe ich ihn also auseinandergenommen und überlege jetzt, welche neuen komponenten ich denn nun verwenden kann, wenn er schonmal in teilen vor mir liegt.

    das steht hinten drauf:

    400/IN/64/10G/CD/128 PRO/56K/FW/VGA/AP READY/KB

    also das meiste weiss ich ja, aber was heisst IN, FW und KB? eingebaut ist ein matsushita CR-1760-J und eine maxtor 31024H1. was kann ich also verwenden? ich habe schon herausgefunden, dass ich bis zu 120GB verwenden kann (80 werden aber reichen). aber kann ich ein DVD/CD-RW combo verwenden? und welche hersteller funktionieren? fragen, fragen fragen...aber da ich jetzt herausgefunden habe, dass sich die nächste verkaufsstelle für mac-zeitschriften ca. 30km entfernt ist, bin ich wohl nicht nur entfernungsmässig am ar... der welt.

    you're welcome!

    thomas :cool:
     
  2. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Also dann dröseln wir das mal auf:

    400MHz G3 Prozessor
    64MB RAM
    10GB Festplattenplatz
    ATI Rage 128Pro Grafikkarte (16MB VRAM)
    56k Modem
    Firewire (400)
    VGA-Ausgang
    AP Ready (Airport ready, soll heißen, Airport Karte muss noch zugekauft werden, Adapter ist schon implantiert. Muss die alte sein, die noch dem 802.11b Standard folgt.
    KB kommt mir jetzt auch grad nicht in den Sinn, wofür das stehen soll.

    Ein Slot Loading Combo Drive wie für deinen iMac gibt's zum Beispiel bei FastMac für ab 99$. Vielleicht bieten auch andere Hersteller von CPU-Upgrades für den Mac sowas an. Oder mal bei Gravis, Cyberport etc. nachfragen, die können dir da bestimmt was anbieten.
    [EDIT]Bin da grad auf noch was gestoßen, das ist vielleicht was[/EDIT]

    Festplatten aufrüsten ist auch kein Problem mit dem iMac G3, hab ich kürzlich erst selbst gemacht. Hab da auch 'ne 80er Platte rein, das geht in jedem Fall und die lag eh nur rum. Mit 7200U/min ist sie auch ein bisschen schneller als die alte originale mit 5400U/min, was sich leicht in der Gesamtgeschwindigkeit niederschlägt.
    Darauf zu achten ist eigentlich nur, dass die Festplattenkapazität nicht über 128GB geht (mehr verträgt der alte Controller nicht) und dass es eine 3,5"-Ultra-ATA Platte ist und nicht eine Serial-ATA. Sonst kann man eigentlich nichts falsch machen.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen, der iMac G3 ist ein bisschen mein Spezialgebiet. Sonst einfach weiterlöchern :)
     
  3. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Ach ja, soll der Rechner für OS X fix gemacht werden, empfiehlt es sich, den RAM noch auf mindestens 512MB aufgerüstet werden. Die besten Versionen für den G3 sind erfahrungsgemäß Panther (OS X 10.3) oder auch Tiger (OS X 10.4). Jaguar (OS X 10.2) ist genau wie OS X 10.1 etwas zäh, egal ob alter oder neuer Mac. Außerdem sind die Versionen ab 10.3 auch erst richtig ausgereift und es gibt mehr Software.

    Günstigen RAM bekommt man beispielsweise hier.
     
  4. Nordferkel

    Nordferkel Gast

    ich bin dir unendlich dankbar! bei hse kostet das combo 142 euros...puhhh...

    also die summe des eingebauten rams beträgt 320mb. ich möchte eh nur os9 laufen lassen; es soll nur eine art surfstation werden. beim auseinanderbauen (und zusammensetzen - er läuft!) habe ich natürlich die typischen fehler gemacht: schraubenabdeckungen vorne bei den boxen und oben bei der verkleidung rausgebrochen (aber das sieht man ja nicht); zwei schrauben ins gehäuse gefallen...

    ich werde irgendwie versuchen, ein cd oder dvd-rom zu bekommen. ich plane eh, mir einen minimac oder neueren imac zusätzlich zuzulegen. btw habe ich da noch eine frage: kennst du die (vermuteten) hardwarevoraussetzungen für das neue mac os x (oktober)? ich plane, bei uns in der firma das gegen Windows betriebssysteme auszutauschen.

    gruss
     
  5. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Na mit 320MB RAM kann man schon versuchen, das OS X laufen zu lassen, OS 9 taugt zum Surfen mangels aktueller Plugins und moderner Browser nur noch bedingt.

    Zum Öffnen des iMac braucht man in der Tat ein klein wenig Geschick, mir sind auch schon mal Schrauben ins Gehäuse gefallen, aber ich hab sie irgendwie wieder rausbekommen. Nicht dass sie da irgendnen Kurzen verursachen und die ganze Sache umsonst war.

    Voraussetzungen für Leopard sind noch nicht genau bekannt, bis jetzt ist aber schon durchgesickert, dass der G3 in Zukunft rausfliegen wird und nur noch Macs ab einem G4 unterstützt werden, Intels natürlich eingeschlossen.
     

Diese Seite empfehlen