1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G3 mit OS9 als "Testserver"

Dieses Thema im Forum "Retro-Ecke" wurde erstellt von Slashwalker, 11.12.06.

  1. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    Hallo
    ich hab heute für fast nix einen iMac G3 350MHz abgestaubt.
    Kann ich den irgendwie zum "Testserver" machen?
    Also Apache, PHP und MySQL drauf packen. MAMPP und XAMPP gibts leider nur für OSX.
    Muss ich alles selber kompilieren?
     
  2. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Heyho.

    Ja mach mal so ein Apachen und PHP sowie MySQL für OS 9 wären echt scharf, hätt ich für meine Fortbildung vor 3 Jahren gut gebrauchen können :-D . Nun läuft auf meinen Lombard nach einem Linuxausflug seitdem 10.3 .
    Ergo kannst du ja ein Linux darauf installieren, die Leute suchen noch Mitstreiter damit PPC-Linux weiter geht.
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    steck etwas RAM rein, uns hau OS X drauf, schon hast einen Testserver. Alternativ kannst Dir auch über ebay einen ASIP suchen, der hat immerhin einen Webserver dabei, aber Server unter OS 9 ist eher Banane.

    Gruß Stefan
     
  4. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    Definier mal "etwas RAM". Momentan hat er 320MB und eine 6GB Platte. Aber mein OSX vom G5 Dual ist auf DVD und der iMac hat nur ein CD-ROM.

    Andererseits wäre Linux auch eine Alternative. Kann man das "einfach so" installieren ?
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    320 MB sind doch schon ein guter Anfang. Vielmehr braucht weder der Panther noch der Tiger um ein bisschen Server zu spielen. Die 6GB Platte ist vielleicht etwas schmal, aber je nach Menge und Ausstattung der Webseite(n) die Du da halten magst, kann sogar das mit einem vernünftig abgespeckten System (Druckertreiber, Sprachen, Extrasoftware draussen lassen) noch ausreichend sein.

    Am einfachsten dürfte es sein, eine bis zu 120 GB große IDE-Platte in ein externes FW-Gehäuse zu stecken, dann auf dem G5 die Installation durchzuführen und die fertige Platte in den G3 zu stecken. Natürlich erst, nachdem Du die passende Lizenz für den zweiten Rechner erworben hast ;)!

    Gruß Stefan
     
  6. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    Hä? Auf dem G5 installieren und die Platte dann in den G3 packen??? Der hat doch andere Hardware als der G5. Oder is das auch wieder "Windows Denken"? Ansonsten könnt ich ja die interne vom G3 ausbauen und kurzzeitig in den G5 einbauen, dann muss ich nicht extra eine externe Platte kaufen.
     
  7. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    nee, das mit der internen nach intern geht nedd - weil G5 = S-ATA, G3 = IDE Festplatte.

    Zugegeben: für ein auf einem G5 (und auf Intel-Macs) entstandenes System will ich nicht die Hände ins Feuer legen was die Lauffähigkeit auf einem G3 angeht. Im Allgemeinen ist das oben beschriebenen Vorgehen aber kein Problem, habe ich in der Form schon oft genug z.B. auf G4 Rechnern so gehandhabt, wenn der iMac mal wieder einer der älteren ohne FW und DVD war und eh einer neuer Platte bedurfte.

    Gruß Stefan
     
  8. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    Und Linux? Einfach downloaden, brennen und installieren? Oder muss da einiges am System geändert werden?
     

Diese Seite empfehlen