1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G3 kaufen oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Achim, 03.03.06.

  1. Achim

    Achim Gast

    Hallo,

    ich suche für meine Tochter einen preiswerten iMac.
    In ebay hab ich einen gefunden, der evtl. preiswert zu haben ist.

    Jetzt meine Fragen:

    1. Kann man auf diesem G3 den Tiger installieren?
    2. Sind bei dem Gerät 3,5 oder 2,5 Zoll Festplatten eingebaut?
    3. Ist der für Photoshop, Freehand und Flash geeignet und ausreichen schnell?
    4. Was würdet ihr noch für so ein betagtes Teil ausgeben?

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Achim
     
  2. knolle

    knolle Gast

    Hi,

    zu 1. Ist möglich
    zu 2. 3,5" HDD
    zu 3. Ist möglich aber ... weiter unten.
    zu 4. ?

    Insgesamt geht das mit 10.4. Allerdings braucht OSX viel Speicher. Mit 384 MB und max. 512 MB ist dieser relativ begrenzt. Die Festplatte ist mit 10 GB auch nicht groß. Wenn OSX nicht genügend RAM hat, wird dieser von der Festplatte genommen.

    Damit verlangsamt sich die Geschwindigkeit ja nochmals.

    Also richtig anraten, kann ich den Rechner eigentlich nicht, zumal die Festplatte auch nicht die Schnellste ist.

    Als untere Einstiegsmöglichkeit kann ich nur einen G4 empfehlen, der vom Preis her natürlich auch entsprechend höher liegt.

    Für OS 9 ist er allerdings gut tauglich.

    Gruß, knolle
     
  3. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    @knolle: Bedenke, dass der Rechner ein Einstiegs-Mac für die Tochter werden soll.

    Insofern, ich denke dass ein iMac G3 diesen Kriterien mehr als gerecht werden kann. Der iMac verträgt übrigens mehr als nur 512MB (das ist noch die alte Angabe, denn mittlerweile gibt es auch PC100-RAM mit 512MB). Unser iMac G3/600MHz hat jetzt die maximale Ausbaustufe von 1GB RAM erreicht und rennt damit unter Tiger immer noch recht gut.
    Wenn man die Ansprüche an die Geschwindigkeit aufgrund der Prozessorleistung nicht zu hoch schraubt, kann man mit dem Teil durchaus noch glücklich werden!
    Für alltägliche Sachen wie Internet, Mail und Office ist die Performance gut, man hat nicht den Eindruck, dass der Rechner überfordert ist.
    Wenn es in den professionellen Bereich wie Videobearbeitung, Photoshop etc geht, sollte man für aufwändigere Sachen schon etwas mehr Zeit mitbringen.

    Um konkret zu werden: Wenn sich die Aufgaben deiner Tochter hauptsächlich auf die erstgenannten beschränken, ist der iMac G3 meine Empfehlung. Falls öfter auch mal professionelle Video- oder Bildbearbeitung anfällt, würde ich mein Interesse eher auf einen G4 richten, der mindestens 800MHz schnell ist (bspw. ein iMac G4).

    Für diesen iMac würde ich nicht mehr als 150€ ausgeben, denn um Tiger das Leben auf diesem Mac angenehm zu machen, braucht das gute Stück noch eine größere Festplatte (40 oder 60GB, die sind nicht so teuer, man kann aber auch bis 120GB gehen, das ist das maximale was der iMac verträgt) und vor allem mehr RAM. Minimum sind 512MB, wenn du den 256MB Riegel drin lässt und den 128MB Riegel gegen ein 512MB Modul austauschst, ist damit schon einmal was anzufangen, 768MB sind schon ganz gut.
     
  4. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Das Ei hatte ich auch mal, vor 6 Jahren. Ich kann den nicht empfehlen. Wenn du eine neue Platte und mehr RAM reinsteckst, dürfte ein gebrauchter eMac auch nicht teurer werden. Die haben ein schärferes Bild mit besserer Auflösung und ein G4 700 ist mit den genannte Programmen schon mehr als doppelt so schnell. Außerdem sterben die noch nicht so oft, was auch an der aktiven Kühlung liegt und haben auch schon so was wie einen Brenner eingebaut.
    Falls du dich doch für das Ei entscheidest, schaue vor der X-Installation, ob da die aktuelle Firmware drauf hast. Ansonsten stehst du vor einem schwarzen Bildschirm. Falls das passiert, externen Bildschirm dran hängen und Firmwareupdate installieren. Bloß nicht PRAM löschen, sonst hast du ein viel größeres Problem.
     
  5. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Nicht so pessimistisch, Anindo!

    Sicher, ein eMac ist auch nicht schlecht, auch wegen der höheren Leistung mit dem G4-Prozessor. Dass der eMac aber mehr als doppelt so schnell ist wie der iMac G3, wage ich zu bezweifeln. Dennoch ist der Betrieb mit OS X auf einem iMac G3 keine Quälerei und der iMac G3 ist auch um einiges günstiger. Mit der Firmware-Installation gab es zumindest bei mir keine Probleme, am besten man macht das wenn man noch OS 9 drauf hat gleich mit.
    Die Arbeit mit dem verhältnismäßig kleinen 15"-Röhrenmonitor ist auch kein Problem, man sollte aber die höchste Auflösung von 1024 x 768 Pixeln wählen, sonst wird's ein wenig eng.

    Ein weiterer Vorteil des iMac G3 gegenüber dem eMac ist finde ich den Platzverbrauch und das Gewicht. Der eMac ist um einiges klobiger und schwerer als der iMac, auch aufgrund der 2" mehr Displaygröße, die er bietet.
    Und - nicht zu vergessen - die Lautstärke. Alles, was man vom iMac G3 hört, ist seine Festplatte, denn er hat keine Lüfter. Er hat ein ausgeklügeltes Kühlungssystem, das sich die Eigenschaft warmer Luft zu Nutze macht (steigt nach oben und erzeugt dabei einen Sog im unteren Teil des Computers, der die Platine und den Prozessor mit frischer, kalter Luft kühlt). Im Gegensatz dazu der temperaturgesteuerte Lüfter des eMac, der schon mal ganz schön laut werden kann (ich denke, hier können einige AT'ler Auskunft darüber geben ;))
     
  6. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.480
    Für ein Kind wäre der lustigbunte iMac G3 schon schön;allerdings würde ich doch zum eMac raten,denn der wird sicherlich noch länger in Gebrauch sein können als der G3 Knuddel Mac und bietet durchaus noch zeitgemäße Leistung.

    Allerdings ist der relativ schlecht zu bekommen.

    Bei eBay hier:

    http://search.ebay.de/search/search....de/ws/&fkr=1&from=R8&satitle=eMac&category0=

    Auch ich suche noch einen eMac 1.25 GHz als Zweitrechner für meine Frau.
     
    #6 marcozingel, 04.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.06
  7. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Das ist realistisch, nicht pessimistisch. Ich hatte exakt die gleich Kiste. Sogar die Farbe stimmt.

    Ich habe mir aufgrund der schwachen Leistung eine G4 450 MP zugelegt. Der war doppelt bis viermal so schnell in altivec-optimierten Programmen

    Und bei den 75 Hz kriegt man Augenkrebs. Der Bildschirm ist wirklich absolut nicht erträglich weil auch so unscharf. Das es keinen Schadensersatzforderungen gegeben hat ist alles.

    Das spielt doch bei einem Desktop keine Rolle.

    Ausgeklügeltes Kühlsystem? Mein iMac G3 hatte nach einem Jahr angesengte Kühlrippen an dem Henkel. Ich würde mich sehr wundern, wenn die heiße Kiste jetzt noch lebt. Die Hälfte der Lebenskraft hatte der beim Verkauf nämlich mindestens schon durch. Dann lieber lauter und schön kühl. 5° C kühler verdoppelt meist schon die Lebenserwartung von Elektronik.
     
  8. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    OK, wie ich sehe gehen hier die Meinungen extrem auseinander. Ich hänge an unserem iMac G3, auch wenn er die genannten Macken hat. Ich möchte jetzt deshalb auch keinen Streit anfangen, deshalb überlasse ich jedem selbst die Entscheidung. Für mich ist der iMac G3 kein schlechtes Gerät wie hier beschrieben!
     
  9. Gute Kenny

    Gute Kenny Starking

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    214
    Ich muss da jetzt auch meinen Senf dazu geben!
    Also, ich finde unseren iMac super!! Auf jeden Fall ist er nicht zu langsam (es sei denn es sind wirklich sehr sehr viele Programme auf, die extrem viel Arbeitsspeicher brauchen. Und ich habe mir auch mit diesem Computer das meißte "Wissen" (durch ausprobieren" angeeignet und er hats mir nie übelgenommen. Ich kann ihn auf jeden Fall jeder Tochter empfehlen ;).

    die gute Kenny
     
  10. macjoker

    macjoker Gast

    Also ich muss nun für Mainzelmaennsche wirklich mal in die Bresche springen:

    Nach wie vor und allen Unkenrufen zum Trotz ist der iMac G3 ein Gerät, dass im
    Alltagsbetrieb zuhause problemlos unter OS X seinen Dienst verrichtet.

    Allerdings würde ich von dem ebay-Modell abraten und unbedingt einen der letzten
    Serie mit 600 oder 700 Mhz wählen. Hier sind wesentlich größere Platten verbaut
    (40 bzw. 60 Gig.) und auch Tastatur und Maus sind auf dem heutigen Stand.

    Bei uns, und da wiederhole ich mich gerne, dient ein 600er als Familienrechner, der
    von allen benutzt wird und schon seit 4-5 Jahren täglich zu unserer vollen Zufriedenheit rennt.

    Und zum Preis von 200-250 Euro wird dieser meiner Meinung nach sogar unter Wert verkauft
    und ist ein absolutes Schnäppchen. Auch die Qualität des Monitors braucht einen Vergleich mit anderen Röhrenmonitoren nicht zu scheuen.

    Apple selbst führt den iMac G3 völlig zu recht in der Liste der für 10.4 komatiblen Hardware auf.

    www.apple.com/de/macosx/upgrade/requirements.html

    So viel von mir zum Thema.:)
     
  11. Wunderkind

    Wunderkind Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.03.06
    Beiträge:
    480
    Ich seh das Problem darin, dass er für Musik schlecht nutzbar ist.. Ist vielleicht ein Thema, dass die Tochter interessiert. 1. Kein Brenner für Musik-CDs und 2. zu wenig HD für Musik! Meine Schwester würde kreischen, wenn sie keine CDs brennen könnte!
     
  12. Wunderkind

    Wunderkind Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.03.06
    Beiträge:
    480
    Soll heißen: iMac G3 generell schon, aber mit HD und Brenner nicht lumpen lassen. Die neuere Maus ist übrigens auch viel besser, wie macjoker schon ansprach!
     
  13. macjoker

    macjoker Gast

    Die von mir empfohlenen Modelle können CD´s brennen. Sind mit einem
    CD-RW Laufwerk ausgestattet.
    Und die Plattengröße ist mit 40 Gig eigentlich auch ok.
    Notfalls kann man mit einer externen Firewire Platte behelfen.
     
  14. Wunderkind

    Wunderkind Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.03.06
    Beiträge:
    480
    deswegen habe ich auch geschrieben, wie von dir schon angesprochen :-D :-D :-D
     
  15. macjoker

    macjoker Gast

    ok., hab ich zu schnell gelesen.:innocent:
     
  16. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Mir Meenzer halle doch noch sesamme!

    Du hast Recht, wenn würde ich auch einen der letzten iMac G3 empfehlen, die sind noch mal nen Tick schneller, bieten mehr Festplatte und haben ein CD-RW Laufwerk!
    Unserer ist auch so einer, dient ebenfalls als Familienrechner und das seit 5 Jahren.
     
  17. macjoker

    macjoker Gast

    und ausserdem darf unser guter alter iMac ja nicht in Verruf kommen!:-D
     
  18. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
  19. Megaguru

    Megaguru Gast

    ich meine ja mal gehört zu haben, dass einige funktionen von iLife Programmen (z.B. GarageBand) unbedingt einen G4 brauchen und auf einem G3 nicht laufen.... Also würde ich doch einen G4 nehmen um überhaupt den Funktionsumfang zu erweitern! Einer der frühen PowerMacs G4 Sawtooth wäre also evtl. bessser.....
     
  20. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Ich habe auch so einen iMac G3 für meine Tochter.
    Das gute Stück hat 400MHz, 512MB und mittlerweile eine 20GB HDD (die originale 13GB HDD ist vor einiger Zeit einfach gestorben).
    Und bisdarauf das man eben nicht alle Spiele (sims) darauf machen kann ist meine Tochter (9J,) damit eigentlich ganz zufrieden.
    Seit einigen Wochen läuft der iMac jetzt auch mit dem Tiger auf der Platte.

    Wenn mal ein Brenner gebraucht wird, hänge ich meinen externen LG Brenner drann. Das ging bisher alles ziemlich problemlos.
    Damit der iMac etwas mehr Luft bekommt, habe ich die Klappe zu den Speichermodulen einfach weggelassen. Trotzdem wir der Griff nach einiger Zeit ziemlich warm. Ich habe schon mal überlegt da irgendwo einen leisen Papst Lüfter reinzubauen.

    Also, - im Prinzip kann man mit dem iMac ziemlich gut klarkommen!
     

Diese Seite empfehlen