1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac G3 DV bootet nicht...

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von PacoDeLucia, 25.09.07.

  1. Hallo allerseits,

    habe mir vor kurzem ein iMac G3 DV bei eBay ergattert.

    Blau, 400MHz und anscheinend 320 MB Ram (es steckt aber nur ein Speicherriegel hinten drin... ?).

    Ich habe jedoch folgendes Problem:
    Beim Starten ist alles i.O. Der bekannte Ton kommt.
    Aber dann kommt der Ordner mit dem Grinsegesicht und dem Fragezeichen.
    Die beiden alten mitgelieferten CDs (Restore und Installation. OS 8.6 und 9.22) werden nicht erkannt, bzw booten nicht bei Drücken von "c".
    Das Laufwerk funktioniert aber. Konnte ich feststellen durch eine Ubuntu-Live CD, die prompt lief.

    Durch Drücken von "alt" erscheint der Bootmanager und die Festplatte "Macintosh HD". Starten kann ich davon aber auch nicht...

    PRAM reset wurde bereits vollzogen.


    Meine Frage: Könnte es sein, dass der Verkäufer das zu testzwecke installierte OS X einfach gelöscht hat? (Auf meine Anfrage hat jener noch nicht geantwortet.)
    Das wäre natürlich super, da es einen Hardware Defekt unwahrscheinlicher machen würde. Leider hab ich keine OS X Version zur Hand, um einen Boot von dieser CD zu versuchen.
     
  2. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... na selbst wenn kein Sytem auf der Platte wäre, müßtr er ja vonner CD starten. Hast Du auch glei nach ddem Startton die c-Taste gedrückt gehalten? o_O
    Zeigt bei gedrückter alt-Taste, der Bootmanager die eingelegte CD an? o_O
     
  3. Also, wie zuvor erwähnt. Die Ubuntu (auch Kubuntu und Xubuntu) Live CDs sind kein Problem. Die werden erkannt. Dann muss ich ja die c Taste rechtzeitig gedrückt haben.

    Der Bootmanager erscheint nach Drücken der alt-Taste und zeigt neben der Festplatte nur die genannten Live-CDs, aber nicht die Mac OS CDs.

    Ich muss mir wahrscheinlich mal eine Panther-Version besorgen und schauen, ob die erkannt wird.

    Übrigens:
    Danke für die superschnelle Antwort!
     
  4. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    Hmmm, sieht wirklich so aus, daß es ne falsche System-CD ist :( Nüscht zu danken und wünsche Dir, das bald alles klappt :)
     
  5. macerror

    macerror Gast

    sind die system cds originale oder gebrannt. falls gebrannt, kann es sein das sie nicht bootfähig sind. besorg dir ne andere os9 o. osx cd und versuch nochmal dein glück. ich richte auch grad einen alten g3 400 dv für die mama her. bei ihm war z.b. die festplatte defekt. nur so am rande.

    wünsch ich schon mal viel spass mit dem schicken teil
     
  6. Die gelieferten CDs sind original.

    Aber ich habs jetzt mal mit Mac OS 9.2 probiert, und die Kiste läuft!

    Ich vermute, das tatsächlich noch installierte OS X lief aus folgendem Grund nicht:
    Obwohl der eBay-Verkäufer den RAM mit 320MB angab, waren nur 64MB drin!!!!
    Krass. Er wird wohl vor der Lieferung noch gedacht haben, den 256MB Riegel einfach behalten zu dürfen.

    Deswegen wird der iMac wohl in die Knie gehen beim Booten.
     
  7. macerror

    macerror Gast

    da haste recht mit 64 mb ram ist wirklich nicht viel zu holen. freut mich aber das er wieder läuft.
     

Diese Seite empfehlen