1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

imac Festplatte total langsam

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Schmola, 31.03.08.

  1. Schmola

    Schmola Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    11
    Hi,

    seit geraumer Zeit ist mein Mac sehr langsam, nachdem ich alles mögliche durchgefprüft habe ist mir aufgefallen, dass Festplattenzugriffe beim Schreiben nur noch mit ca 2-3MByte/s stattfinden (Boah das ist ja wie zu seeligen Amigazeiten), gelesen wird aber mit voller Geschwindigkeit. Ich betreibe Mac OS 10.5.2 und habe dieses Problem seit ca. 1-2 Wochen, könnte mit dem letzten Update zusammenfallen?

    SMART-Status der HDD ist in Ordnung, Rechte sind alle in Ordnung, Festplatte selbst ist in Ordnung und Bedarf keiner Reparatur, PRAM reset wurde schon durchgeführt, jegliche LOGs, Caches etc wurden auch schon gelöscht.

    Irgendwie verzweifel ich hier, HILFE. :(

    System:
    24" iMac
    250GB HDD
    2GB RAM
    GF7600
     
  2. anbucco

    anbucco Carola

    Dabei seit:
    16.10.07
    Beiträge:
    115
    Schon mal im Safemode gestartet? Ist der Rechner dann immer noch so langsam?
     
  3. Schmola

    Schmola Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    11
    Jups, leider auch da, ich versteh das irgendwie nicht, lesen geht schnell wie eh und je und schreiben ist eine Qual. Ich hab auchmal die Demo von iDefrag gezogen um zu schaun ob zu viel Fragentiert ist, aber auch dies ist nicht der Fall. Die HDD ist auch nicht voll, noch über 130 GB an Daten frei.

    *verzweifel*
     
  4. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    SMART hilft nur manchmal. Ich schätze wirklich, es ist ein Hardwaredefekt.

    Aber probier doch mal von der OS Disk zu booten.
     
  5. Bief

    Bief Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.12.06
    Beiträge:
    249
    Hast du noch einen anderen Mac?
    Dann könntest du den iMac im FireWire-Moduns starten und als "externe Festplatte" benutzen und versuchen mit dem anderen Mac was zu schreiben... Kommt halt drauf an, wie langsam die Festplatte im Normalbetrieb ist, vl. wird FireWire auch zu langsam sein, aber ein Versuchs wärs doch mal wert...

    Du könntest natürlich auch mal einen Hardware-Test von der OS X DVD drüberlaufen lassen, wenn das Festplattendienstprogramm von der DVD nix unauffälliges zeigt.
     
  6. Schmola

    Schmola Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    11
    Abend,

    Also ich habe jetzt ewig unter Windows mit einem offiziellen Laufwerkscheck von WD rumgeeiert, hat gut 1 1/2 Stunden gedauert die ganze Festplatte zu prüfen und das Programm sagt es ist alles in Ordnung.

    Einen zweiten Mac hab ich leider keinen mehr, ist mit Hardware-Test das Booten von der Leopard DVD gemeint und dann dort via Festplattendienstprogramm agieren oder gibts da noch was anderes?

    So langsam sehe ich nur noch die Möglichkeit des kompletten formatierens. :(
     
  7. Bief

    Bief Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.12.06
    Beiträge:
    249
    Alle externen Geräte (außer natürlich Maus und Tastatur) vom Gerät trennen und direkt nach dem Anschalten D gedrückt halten (glaub ich zumindest) und dann den Anweisungen folgen.
    Der lange Test dauert etwa 1 Stunde.

    Ich weiß nicht genau, ob die DVD im Laufwerk liegen muss.
     
  8. Schmola

    Schmola Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    11
    Hi,

    ich habe jetzt einen HW-Test gemacht, den langen, der meldet: Alles OK. :(

    Habe dann die HDD komplett Platt gemacht und 10.4.11 installiert, es änderte sich nichts.

    Ich versteh das nicht, hier mal meine XBench HDD Ergebnisse:

    Code:
        System Info        
            Xbench Version        1.3
            System Version        10.4.11 (8S2167)
            Physical RAM        2048 MB
            Model        iMac6,1
            Drive Type        WDC WD2500JS-40TGB0
        Disk Test    16.66    
            Sequential    11.76    
                Uncached Write    6.94    4.26 MB/sec [4K blocks]
                Uncached Write    5.72    3.23 MB/sec [256K blocks]
                Uncached Read    78.43    22.95 MB/sec [4K blocks]
                Uncached Read    121.85    61.24 MB/sec [256K blocks]
            Random    28.58    
                Uncached Write    21.00    2.22 MB/sec [4K blocks]
                Uncached Write    13.40    4.29 MB/sec [256K blocks]
                Uncached Read    92.97    0.66 MB/sec [4K blocks]
                Uncached Read    144.23    26.76 MB/sec [256K blocks]
    
    Buhuu:( Das einzige was 10.4 gebracht hat sind ca 1 MB/s mehr. man vergleiche mal mit den Lesevorgang, wie ist sowas möglich?

    Nen Bekannter meinte noch, ich solle mal das Queuing deaktivieren bei der HDD, ist sowas unter OS X überhaupt möglich?

    Komischerweise find ich nie was im WWW wenn ich Probleme hab, als wenn ich immer der einzige bin bei dem sowas auftritt. *grmml*
     
  9. CrystalGem

    CrystalGem Carola

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    112
    Ich habe auch so ein Problem. Der iMac (Alu, 24") ist ganz neu. Die Festplatte (intern) in Ordnung. Das Lesen und Schreiben geht schnell, aber die Zugriffszeiten wirken ausgesprochen langsam. Wenn ich zwei identische Programme starte, eines am MacBook, eines am iMac, dann ist das MacBook immer sichtbar schneller am Start.
     

Diese Seite empfehlen