1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac DV geht nicht mehr!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Crasher, 18.01.06.

  1. Crasher

    Crasher Gast

    Hallo zusammen,
    also ich habe mir einen gebrauchten iMac DV 500Mhz gekauft, am anfang war alles klar, er lief un lief, bis er sich plötzlich abschaltete, dann habe ich versucht ihn neu zu starten (mehrmals) aber er ging nicht mehr.o_O
    Was kann ich machen das er wieder geht?

    Erbitte möglichst bald Hilfe. Danke!

    Gruß Crasher
     
  2. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Eine typische Schwäche auch unseres iMacs ist manchmal ein nicht 100%ig sitzender Netzteilstecker. Überprüfe den doch mal.

    Weiterhin sind die iMac G3s auch ziemlich anfällig wegen ihres Videoboards, das man aber ohne weiteres nicht austauschen kann. Dann wäre der Rechner quasi Schrott, aber wir wollen ja nicht gleich den Teufel an die Wand malen! ;)

    Ich halte ersteres für wahrscheinlicher, denn du beschreibst ja, dass er gar nichts tut, wenn ich dich richtig verstanden habe.
     
  3. Crasher

    Crasher Gast

    Hi,
    ja es geht wirklich nix.
    Also den Stecker habe ich nochmal wie gesagt richtig reingesteckt, aber es geht leider nichts mehr keine ahnung warum. *sehrgroßesfragezeichen* o_O
    Hm wenn er wirklich kaputt ist dann habe ich 250€ in den Sand gesetzt.*fluch* :mad:
    Was soll ich denn jetzt machen?
    Sagt mal könnte ich den Mac ausschlachten?:innocent:

    Gruß Crasher
     
  4. Hallo,

    Ich weiß nicht, ob es wirklich das Videoboard sein könnte, aber in d.c.s.m.m taucht dieses Problem mit dem Videoboard auch ab und zu auf. Dieses Board kann man meines Wissens beim Fernsehfritzen (wenn er nett ist) reparieren lassen, da da meist der Zeilentrafo im Eimer ist (Überhitzung).

    Ich schlag vor, du schaust dich bei Google Groups mal um:
    http://groups.google.com/groups?q=group:de.*+imac+zeilentrafo

    z.B.
    http://groups.google.com/group/de.c...read/thread/8cebf0bc8dec3eb1/72e6c700e97ff8b4
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Kannst du beim Einschaltknopf vorne noch ein bisschen was von einem Druckpunkt spüren?
    Könnte sein, dass der sich verklemmt hat, das kommt bei den alten Kisten manchmal vor, und dann reagiert auch nichts mehr.

    Die einzige Abhilfe wäre, das Gehäuseunterteil mal abzunehmen.
    Das geht bei den DVs recht einfach, dazu musst du nur die von aussen gut sichtbaren Schrauben am Gehäuseboden lösen. Wenn du brav bist und nicht versuchst, weiter ins innere vorzudringen, ist das ungefährlich.
    Vom *Oberteil* (das farbige) solltest du als Laie aber besser die Finder lassen. Da hat es 26000 V Hochspannung, das ist nichts für Bastler ohne konkrete Suizid-Ambitionen.

    Allerdings:
    Wenns wirklich das Videoboard ist, dürfte eine Reparatur kaum noch lohnend sein.
    Es sei denn du kennst jemanden, der sich mit sowas auskennt und das 'privat' macht...
    Könnte zwar sein dass u.U. nur die Sicherung raus ist, aber trotzdem: Rechne damit dass er im Eimer ist. Die internen Monitore dieser Serien sind ohnehin schon überdurchschnittlich alt geworden, wenn sie heute noch laufen.
    "Normale" CRT-Displays sind nach 4-6 Jahren auch meist schon hinüber.

    Auf jeden Fall hast du zu viel bezahlt.
    Mehr als 100-150 Ocken würde ich für so einen Mac ganz sicher nicht mehr hinlegen wollen. Und da müsste er schon gute Ausstattung haben...
     
  6. Kritias

    Kritias Gast

    naja 250 finde ich ist noch so die Obergrenze, d.h. mehr sicher nicht.
    Mag von Fall zu Fall verschieden sein. Ich hatte es mal, daß man einfach mal den Stecker rausziehen und wiederreinstecken mußte. Dann ging alles wie gewohnt. Ansonsten wueszte ich so ad hoc auch nicht mehr. Vielleicht mal einen spezi bemuehen
    oder apple support???
     
  7. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Kann es auch die Pufferbatterie sein? Wenn die leer ist, - meine ich - gibt's ähnliche Probleme.

    ByE...

    PS: Ich habe selber keinen iMac G3, habe mich aber mal für eine Bekannte in der Richtung schlau gemacht. Und da hab' ich das öfter mal gelesen.
     
  8. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Die Pufferbatterie ist recht einfach zu erreichen. Du solltest diese mal mit einem Spannungsprüfer messen. Erreicht sie einen Wert so um die 3.6 Volt liegt es nicht daran. Ist die Spannung aber weniger als 3 V solltest du sie austauschen und deine Fehlerquelle ist behoben . . . das ist so die erste Stelle an der ich dann suchen würden.
     
  9. Crasher

    Crasher Gast

    Hi zusammen,
    ich bin mal wieder drin seit langem.
    Also ich habe den Knopf vorne mal genauer unter die Lupe genommen un er klickt auch, die Batterie hab ich auch ausgewechselt gegen eine neue aber es geht immer noch nichts. Was mache ich falsch?:mad: :-c
    Oder der Mac is einfach nur kaputt. Das wäre richtig schade um das geld.:(

    Gruß Crasher
     
  10. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Macht denn der Stecker wenn du ihn beim iMac hinten reinsteckst noch diesen leisen "flatsch"-Ton (kleiner Spannungsüberschlag)?
     
  11. Crasher

    Crasher Gast

    Hi zusammen,
    das *flatsch* kommt nicht.:(

    Gruß Crasher
     
  12. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Das sieht nach einem Defekt aus. Vielleicht ist es ja nur das Kabel...
     
  13. Crasher

    Crasher Gast

    Hi zusammen,
    also das mit dem Kable habe ich auch versuscht, habe alle Kable versucht die ich hatte, also das waren 6 Stück un er ging immer noch nicht.:mad: :-c
    So ein Mist aber auch. Was mach ich jetzt nur?o_O :(
    Wenn er nicht mehr geht dann nehme ich ihn auseinander. Solche Teile kann man(n) immer brauchen.:innocent:

    Gruß Crasher
     
  14. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Du tust mir echt Leid, ich weiß jetzt auch nicht mehr was man machen könnte :(
     
  15. Crasher

    Crasher Gast

    Ja es ist bestätigt worden, also wir sind heute bei meinem Onkel gewesen der kennt sich mit dem Zeug aus, der hat ihn mal auseinander genommen un hat gesagt das er einen übelen kurzschluss hatte.:-c Aber er konnte eine 40GB festplatte un 256MB arbeitsspeicher retten.:oops: ;)

    Gruß Crasher
     
  16. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Wenigstens etwas. Was passiert jetzt mit dem iMac? Müll?
     
  17. Crasher

    Crasher Gast

    ne in den Müll kommt er nicht es is ja ein Mac.:p
    Mein Onkel baut soweit alles aus was man(n) noch gebrauchen kann un verkauft es im ebay un ich kann mir aussuchen was ich noch will, auser der festplatte un dem arbeitsspeicher gibts da wohl nich so viel zu holen.:oops: ;)

    Gruß Crasher
     
  18. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das Gehäuse kannst noch 'nem CaseModder verscheppern:

    [​IMG]

    Gruß Stefan
     
  19. Hi,
    was für ein Laufwerk hat er denn? (CD/RW/DVD?)
    Ich könnte eins für meinen DV gebrauchen.
    Wenn Du willst, mach doch mal 'n Angebot.
    Grüße Rolf
     
  20. Crasher

    Crasher Gast

    @ Macsimilian
    also da war ein DVD laufwerk drin jetzt hab ich es daheim rumfahren muss aber erst noch mein Vater fragen ob ich es verkaufen darf, weil er "könnte" es ja noch gebrauchen. Aber ich weis ja nich für wie viel ich esverkaufen soll, deshalb mach ich mich da erst mal schlau aba ich behalte es mal für dich vor.;)
    @ stk
    ja das gehäuse un den anderen kram lass ich von meinem onkel verschärpeln der weis wie man(n) das zeug wegbringt un das da au wirklich geld draus wird.;)

    Gruß Crasher
     

Diese Seite empfehlen