1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac Core Duo starten weder Windows noch Linux ?!?!?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von mac_schrauber, 17.01.06.

  1. ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
     
    #1 mac_schrauber, 17.01.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.09.07
  2. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Alles nur eine Frage der Zeit. Zumindest in der Linux Community wird man sich des "EFI Problems" sicher sehr schnell annehmen. Bislang ist es noch keinem gelungen, zumindest Linux "auszusprerren" (Stochwort: xbox).
     
  3. ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
     
    #3 mac_schrauber, 17.01.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.09.07
  4. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Dazu gibts eigentlich keinen Grund, denn: Von Seiten Apples wurde nie behauptet, dass Windows auf den aktuellen Macs mit Intel-Prozessoren läuft. Die Aussage war nur, dass Apple solchen Versuchen keinen Riegel vorschieben wird.
     
  5. chris25

    chris25 Gast

    Also wer den neuen IntelMac bestellt hat, um Windows drauf laufen zu lassen, der dürfte sich mit Hardware auskennen und auch mitgekriegt haben, daß Apple EFI und kein BIOS verwendet hat. Die guten hätten es mal mit einer Windows-Server-Software versuchen sollen, die EFI unterstützt und nicht mit Win98 o_O
     
  6. Apple baut Macs damit Mac OS X darauf läuft und sonst nichts. Es wurde nie behauptet das etwas anderes als Mac OS X darauf laufen wird und Apple wird von sich aus auch nichts in diese Richtung unternehmen. Warum auch?
     
  7. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Macs mit Intel-Prozessor unterstützen kein Mac OS Classic

    Mit der Einführung der Intel-Prozessoren wird Apple unfreiwillig einen Schlussstrich bei Unterstützung von Mac OS 7, 8 und 9 Anwendungen in der Mac OS Classic-Umgebung ziehen. Zwar kann die Rosetta-Technologie die meisten Mac OS X Anwendung für PowerPC-Prozessoren ausführen, doch für Mac OS Classic fehlen die entsprechenden Anpassungen, da hier auch große Teile von Mac OS 9.2 neu programmiert werden müssten. Carbon-Anwendungen die sowohl unter Mac OS 8 bzw. 9 als auch Mac OS X nativ ausgeführt werden, sind nicht betroffen und können größtenteils auch von Rosetta ausgeführt werden, sodass der Wegfall der Mac OS Classic-Umgebung nur einen überschaubaren Teil der Anwendungen betrifft.

    Zitat www.mactechnews.de
     
  8. ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
     
    #8 mac_schrauber, 17.01.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.09.07
  9. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
  10. ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
    ##################### L O E S C H E N ########################
     
    #10 mac_schrauber, 17.01.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.09.07
  11. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    hier wird nichts böse enden. wie bereits einige bemerkt habe gab es von seiten apples keinerlei versprechen das windows auf MacTels laufen wird.

    und das apple es so schwer wie möglich machen wird (mal abwarten bis Vista auf dem markt ist) konnte man sich an einem finger abzählen.

    nur aufgrund dessen hätte apple nicht wirklich viel mehr geräte verkauft. wirklich nicht.
     
  12. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Also irgendwass muß seit der WWDC-Keynote gänzlich an mir vorbei gegangen sein - Apple ist doch gerade deshalb Apple weil eben KEIN Windows drauf läuft.

    Linux ist mir ziemlich egal - ich habe auf dem PC Debian eingesetzt weil es die einzige Alternative zu Windows war/ist. SuSE ist das Windows unter den Linux und RedHat ist mir auch zu spröde - außerdem ist das PacketManagement imho bei Debian das beste ...

    Auf'm Mac habe ich also eine phantastische GUI, ein super stabiles und auf Sicherheit ausgelegtes UNIX-System und alle Vorteile, die mir Linux gebracht hat hat es damit ebenso geerbt. Apple ist innovativ (mir ist adhog keine innovation bekannt, die aus der Linux-Welt heraus andere Betriebssysteme beeinflusst hat) und hat eine nahezu perfekt aufeinander abgestimmte Hard & Software-Plattform.

    Und um für die armen Internet-Explodierer-User die Seiten zu testen, hau ich kurz ein 98 oder XP in der VM-Ware an - und es tut sein zweck. Die VM-Ware-Images sind auf DVD gesichert, und sollte irgendwie doch mal während des Testens ein Wurm das Gast-OS zerhacken, wird die OS-Datei gelöscht und von der DVD zurück kopiert. Ich habe die kleinen OS-Varianten nur in der Konserve - ohne Office, ohne SchnickSchnack ...

    Was von mir aber gern vergessen wird: Spiele - und da mag der ambitionierte Gamer eventuell ein Interesse daran haben auch zu zocken, aber da ich keine Spiele spiele kann ich da auch wenig gefühle hinterherbringen - X-Box hat auch eine PPC-CPU :)
     
  13. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Hallo Leute...

    in den Fall kann ich leider nur mit dem Kopf schütteln. Demnächst ist wahrscheinlich auch noch die DVD-Hersteller schuld, dass man keine DVDs in einem Video-Rekorder abspielen kann.

    Normalerweise halte ich mich ja aus solchen Glaubensfragen raus, auch wenn ich "zugegeben" ein Apple-Jünger bin.

    Ich finde es nun aber nicht gerecht Apple die Schuld zu geben, dass Windows nicht auf den IntelMacs läuft. Apple hat nie bestätigt das Windows, Linux und Co auf einem IntelMac laufen werden. Wer dann guten Glaubens hingeht und auf Verdacht einen IntelMac für Windows bestellt, der ist selber schuld.

    - Erstmal, wenn ich sowas vorhabe, dann warte ich doch auf die ersten Berichte.
    - Zweitens, wenn ich professionell sowas einsetze, also nicht für den Hausgebrauch, dann setze ich doch eh nur Dinge ein, die auch offiziel unterstützt werden. Alles andere ist nicht vertrettbar gegenüber den Kunden.
    - Drittens, dreht doch mal den Spieß um? Wieso unterstützt DOS (Windows 98) und Windows XP denn kein EFI? Was erlaubt Microsoft sich da? Oh mann... das geht doch gar nicht... denk mal an alle Windows-Switcher die jetzt ihr XP zurück geben.

    Ich meine, klar... alles ist ein Frage der Sichtweise, jedoch ist ein Windows läuft auf keinem IntelMac kein Grund sauer auf die Firma mit dem Apfel zu sein.

    Schöne Grüße

    Andre
     
    abstarter gefällt das.
  14. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Falls jemand wirklich enttäuscht ist, weil er sich in seiner Fantasie etwas vorgestellt hat, dass dann nicht so eingetroffen ist - hmm, was soll ich dazu sagen?

    Davon abgesehen - findige Leute werden sich dieses Problems sicher schnell annehmen und du wirst dein geliebtes Windows, wenn auch vermutlich nur die geleechte Vista Beta, bald auf dem Intel-Mac booten können. Ach ja, nicht vergessen den WMF-Patch zu laden... ;)

    Auf meinen iMac 20" Core Duo kommt Windows irgendwann: Als XP eingesperrt in ein neues VPC oder VMWare - vielleicht auch nur Darwine. So viel steht schon mal fest.
     
  15. Fedac

    Fedac Gast

    Ehrlich gesagt geht der ganze "Windows-auf-Apple"-Hype mir mächtig auf den Senkel.

    Ich würde mich sehr erfreuen, wenn Linux drauf läuft...aber Mickeysoft muss nicht sein. Allein wenn ich bedenke, wieviel Herrschaften sich das Ding kaufen nur um zusagen ich hab ein Apple...aber weils DAUs sind mit Windows arbeiten (wobei ich Tiger einfacher finde)...nee nee...dann lieber einzigartig lassen.

    Ich hab das Ding in erster Linie auf Grund des OS gekauft...und auch das Design war mir wichtig...jetzt ists noch selten...aber ob das so bleibt!? Ich weiß nicht....
     
    1 Person gefällt das.
  16. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Ich muss sagen das mich das freut.
    Kein Windows auf einem Mac. Das ist doch mal was.
    Auf einen Mac gehört Mac OS X und nichts anderes.

    Gruß Rasmus
     
  17. ran

    ran Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    153
    Jep, sehe ich auch so. Wobei es sicher für Personen einfacher gewesen wäre, wenn diese aus irgend nem Grund noch Windows nutzen müssen. So ein Dualboot-System... Aber mich störts auf jeden Fall nicht.
     
  18. ufuk

    ufuk Elstar

    Dabei seit:
    04.01.06
    Beiträge:
    72
    Virtuelle Desktops? Auch wenn sie auf Windows, Apple etc. existieren...? Das wäre mit adhoc eingefallen, um deine Worte zu benutzen ;)
     
  19. Kritias

    Kritias Gast

    Der Schrauber hat ne Schraube locker, wer Windows benutzen will, soll sich ne Dose kaufen. :oops:
     
  20. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Die gab es schon *vor* Linux, KDE & Co. Z.B. beim CDE (Common Desktop Environment). Aber was ist mit dem "Open Source" Gedanken, der Tatsache das Linux UNIX basierte Systeme wieder populär gemacht hat? Oder das Linux und die Open Source Bewegung viele vormals proprietäre Projekte geöffnet haben (z.B. SGI's XFS, Blender3D, usw usf.)? Was machen die C oder Objective C Coder unter OS X, wenn es keinen GNU C Compiler gäbe?

    Ich denke, man muß kein Freund von "Tux" sein, um zu erkennen das Linux auf vielen Ebenen zu Veränderungen geführt hat.
     

Diese Seite empfehlen