1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Imac C2D Bastelei gefährlich?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Shortyman87, 09.10.08.

  1. Shortyman87

    Shortyman87 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    104
    hi,

    also an meinem imac ist das display defekt außerdem muss ich ne neue platte reinmachen. jetzt habe ich schon 2 mal hier im board gelesen, dass die Bastelei an den Intel Imacs gefährlich, ja sogar tödlich sein soll wegen dem offenliegendem netzteil.
    irgendwie ist mir die lust zu basteln da richtig vergangen, obwohl ich das sehr gerne mache.
    was ist da dran? ich habe auch schon mal ein netzteil eines alten imac g5 geöffnet, da ist mir auch nichts passiert. was soll ich den beachten, ich dachte immer wenn da kein strom drauf ist kann der das ja schlecht selbst erzeugen.

    mfg

    shortyman87
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Kondensatoren können lange Zeit gefährlich Strommengen speichern.
    Keine Ahnung, ob da welche sind, keine Ahnung, wie gut du dich auskennst.
    "Offenliegendes Netzteil" klingt für mich jetzt aber nicht nach Kondensatoren o.ä. sonder eher so, als ob man manche Reparaturen nur ausführen kann, wenn Strom anliegt, und dann kann es natürlich gefährlich werden.
    Aber im Zweifel lieber mal nichts selber machen.
     
  3. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Die normale Bordspannung (also alles, was nach dem Netzteil kommt) eines Computers sind nur wenige Volt, (<20V) und das ist nur bedingt tödlich. Unter Strom würde ich da gar nicht arbeiten, da ist die Gefahr, dass man sich was zerschießt, zu groß.

    Das "Tödlich" bezieht sich eher darauf, dass der iMac mit großer Wahrscheinlichkeit bei dem Eingriff stirbt, da sich die Biester verdammt schwer zerlegen lassen.
     
  4. Shortyman87

    Shortyman87 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    104
    hi,

    danke erstmal für eure antworten. also basteln tu ich nur, wenn der mac vom strom getrennt ist. also nichts mit spannungen messen oder so. das "tödlich" bezog sich leider nicht auf den mac, wenn ich das richtig verstanden habe. wenn ich den thread nochmals finde werde ich ihn hier mal verlinken. irgendwie hat mich das jetzt aber schon verunsichert. ich hab hier nämlich einen komplett zerlegeten imac und würde gerne wieder alles einbauen.
     
  5. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    uargs... bitte kein halbwissen....

    erstmal werden keine ströme gespeichert, sondern ladungen.
    des weiteren liegt kein strom an, sondern eine spannung. ströme fließen durch anliegende spannung.

    zum thema: pritipiell ist das nicht sonderlich gefährlich, da zwar durchaus 10-20V anliegen können, die ströme aber doch sehr gering sind. das schlimmste, was passieren kann, ist "einen gewischt" zu kriegen. ist aber nicht wirklich gefährlich.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Das ist kein Halbwissen, das sind schlampige bzw. nächtlich-umgangssprachliche Formulierungen, gell!
     
  7. Shortyman87

    Shortyman87 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    104
    also kann ich ohne angst basteln? ich frage mich, warum leute sowas schreiben, wenn sich nicht 100% wissen, was sie da sagen.
     
  8. jeordylaforge

    jeordylaforge Alkmene

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    30
    Um jeder möglichen Gefahr aus dem Weg zu gehen würde ich den Rechner 24 Stunden vom Strom getrennt lassen
     
  9. Payne77

    Payne77 Jamba

    Dabei seit:
    01.10.08
    Beiträge:
    56
    Zwar bin ich kein Experte in dem Gebiet, aber soweit ich weiß kann ein offenes Netzteil tatsächlich lebensgefährliche Ladungen beinhalten.

    Dies liegt daran, dass Wechselstrom zu Gleichstrom konvertiert wird. Ich kann nun zwar spontan nihct genau erklären wie es funktioniert, aber bei dem Vorgang entsteht an einer Stelle eine sehr gefährliche Spannung.

    Inwiefern die Spannung im ausgestecktem Zustand beibehalten wird kann ich nicht beurteilen.


    PS: Ich hoffe einfach mal, dass ich mich mit meinem ersten Post hier nicht lächerlich gemacht habe :p
     

Diese Seite empfehlen