1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac bootet nicht mehr!!! HILFE!

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von thdiver, 16.09.07.

  1. thdiver

    thdiver Gast

    Ich habe ein Problem. Ich komme nach dem Starten nicht mehr zur Auswahl des Bootlaufwerks...

    Weder mit ALT noch sonstwie komme ich weiter (P-R-ALT-Apfel oder C).

    Ich sehe immer nur den grauen Startbildschirm - manchmal mit Mauszeiger aber sonst ist nix drauf zu sehen.

    Selbst wenn ich es schaffe beim Bootvorgang die CD mit "gedrückter" Maustaste auszuwerfen und dann mit der originalen Boot DVD zu starten, passiert nichts. Der Rechner bleibt einfach beim grauen Bildschirm stehen.

    Was kann ich noch versuchen, um wieder an meinen Rechner zu kommen?

    Als Anmerkung: Ich habe die Installation von Windows via Bootcamp abgebrochen, da ich bei der Partitionsauswahl nicht die erstellte sehen konnte. Es wurde nur EINE "C" mit ca 130GB angezeigt - meine erstellte wäre 20 GB groß gewesen... Da wurde es mir zu heikel und ich habe die Installation abgebrochen, da ich meine Daten nicht löschen wollte. Und nun komme ich gar nicht mehr auf meinen Rechner.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Alt + P + R + Befehl ist nur funktionstüchtig bei PowerPC und nicht mehr bei Intelmacs. Nun warte mal die Zeit ab bevor du irgendeine Taste drückst im Startvorgang. Wenn dann ein Ordner mit einem Fragezeichen sich auftut dann nochmal neustarten und die Alt-Taste drücken. Dann könntest du die Volumes auswählen. Anders geht es auch über die Installations-DVD da kannst du in der Menüleiste dann auswählen welches Volume gestartet werden soll.
    Und beim nächsten Mal unterlasse den Müll in Installationsabbrüchen und dergleichen oder mal auf den Netzschalter drücken wenn der Mac arbeitet. Das kann böse geahndet werden. Mit der Installations-DVD kannst du das Volume reparieren lassen über das Festplattendienstprogramm das du in der Menüleiste findest.

    MacMan2
     
  3. thdiver

    thdiver Gast

    Das Problem ist, dass ich nur den grauen Bildschirm zu sehen bekomme. Egal ob ich Alt, C, D oder nix beim booten drücke.
    Da passiert nichts mehr.
    Hat jemand noch eine Idee, wie ich den Rechner neu aufsetzen könnte? Ich habe zwar Backups, doch schade wäre es schon, wenn alle aktuellen Daten verloren gingen.

    Danke für Eure Hilfe!
     
  4. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Hallo Leidensgenosse. Mir ist genau das gleiche am Freitag passiert. BootCamp 1.4 genommen, um auf einem Alu iMac Windows zu installieren -> Rechner tot. Ich bekam auch trotz dass ich in BootCamp eine 32 GB-Partition angelegt hatte ein Laufwerk C: mit 130 GB angezeigt.

    Danach las ich ein bischen in Apples Foren zu BootCamp und dort gibt es solch ein Problem schon seit dem Juli und Apple äußert sich einfach nicht dazu. Das einzige, was wir machen können, ist den Computer zum Service zu bringen. So wie es sich liest, bekommt man dann einen neuen oder es wird das Logicboard ausgewechselt.

    Ganz toll, da hat man ein Backup gemacht und kann es nicht einspielen, weil der Computer von keinem Medium mehr bootet.
     
  5. thdiver

    thdiver Gast

    das hört sich nicht gut an...
    es ist aber "schön" zu wissen, dass man nicht der einzige mit diesem problem ist.
    es kann doch nicht sein, das so ein programm den ganzen rechner komplett außer gefecht setzt!!!
    da konnte man bei windows wenigstens immer noch ins bios und von cd booten. gibt es denn wirklich keinen lösung für unser problem?
    kann man so eine art hardware reset durchführen?
     
  6. iPunk

    iPunk Gast

    diese aussage ist falsch.
     
  7. thdiver

    thdiver Gast

    stimmt, der befehl funktioniert - das problem lässt sich dadurch leider noch nicht lösen... :-[
     
  8. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Ich habe einen ganzen Tag sämtliche Tastenkombinationen durchgespielt, die man so nutzt, um einen aus der Bahn geratenen Mac wieder auf Spur zu bringen. Allerdings half keine einzige. Ich habe auch stundenlang dem grauen Bildschirm zugesehen, in der Hoffnung mitzuerleben, wie der Mac sein Startvolume findet. Leider auch vergebens. Und so kam es, dass ich beim Apple Support eine Case Nummer bekommen habe, mit der ich die Kiste diese Woche bei Gravis abgeben kann.

    Und wenn ich dann die Maschine zurück habe, fasse ich BootCamp niemals wieder an. Muss ich halt zum MMO-Zocken doch einen alten PC weiter betreiben. Geht es halt nicht anders. :(
     
  9. JuvenileNose

    JuvenileNose Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    900
    Deine Geschichte zeigt, dass Bootcamp mit Vorsicht zu genießen ist. Zumindest, wenn es um nagelneue Hardware geht, sind Überraschungen nicht auszuschließen. Ärgerlich, dass Apple das nicht vor dem iMac Launch gefixt bekommen hat. Aber ich bin sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist.
     
  10. thdiver

    thdiver Gast

    Leider habe ich auf meinen iMac keine Garantie mehr...
    Hat jemand eine Ahnung, was eine Reparatur von so einem Fehler kosten könnte/sollte?
     

Diese Seite empfehlen