• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

iMac bootet nicht - Festplattendienstprogramm OS X Base System startet nicht

dukeraider

Golden Delicious
Mitglied seit
18.12.14
Beiträge
7
Hallo liebe Community,

ich benutze einen iMac (Late 2011, wenn mich nicht alles täuscht) mit macOS High Sierra 10.13.4 und habe folgendes Problem:

- Mac bootete ganz langsam bis zum vollen schwarzen Balken und blieb hängen bzw. bootete nicht (Stillstand)
- aufgrund Einlesens in den Foren startete ich den Verbose-Modus und konnte mir daraus keinen Reim machen (siehe Screenshot unten)
- Neustart des Festplattendienstprogramms mittels Tastenkombination cmd + R
- aus Versehen löschte ich die Festplatte „Macintosh HD“, sodass nur noch die interne HDD als „OS X Base System“ anzeigt wird (bzw. habe ich vorher „erste Hilfe“ durchlaufen lassen, ohne Fehlermeldung)
- danach wollte ich wiederherstellen, daraufhin wurde meine Festplatte durch das OS X Base System überschrieben (für eine vollständige Formatierung ging es gefühlsmäßig zu schnell von statten, ich hatte den Eindruck, dass da nichts groß überschrieben wurde, vielleicht täusche ich mich)
- Neustart über Installations-DVD funktionierte nicht, da auf der Partition OS X Base System kein neues OS installiert werden konnte, ebenso nicht auf einer externen Festplatte, da diese laut Systemmeldung bereits für das TimeMachine-Backup benutzt wurde.
- auf dieser Platte wurde allerdings beim Bootversuch keine Backup-Dateien gefunden
- wie komme ich wieder an meine Daten der internen HDD und wie kann ich mein System retten bzw. neu aufspielen?
- TimeMachine Backup ist laut System nicht vorhanden

Vielen Dank für Eure Tipps und habt Nachsehen für meine Anfängerfragen, die ich trotz intensiven Forumstudiums nicht beantworten konnte!

upload_2018-5-1_14-11-5.jpeg

upload_2018-5-1_14-4-49.jpeg
 

doc_holleday

Roter Winterstettiner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
10.709
TimeMachine Backup ist laut System nicht vorhanden
D.h. du hast selbst keins auf einer externen Festplatte angelegt/laufen lassen?


wie komme ich wieder an meine Daten der internen HDD
Entschuldige die kleine Schocktherapie: du selbst wahrscheinlich gar nicht, nachdem was du da veranstaltet hast.


Aber da die Hoffnung zu letzt stirbt:
Klick im Festplattendienstprogramm bitte mal oben links die Schaltfläche "Darstellung" an und stelle die Ansicht so ein, dass alle Laufwerke angezeigt werden. Am besten dann noch mal ein Foto machen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

dukeraider

Golden Delicious
Mitglied seit
18.12.14
Beiträge
7
upload_2018-5-1_14-39-13.jpeg


Hier nochmal der Screenshot mit detaillierter Darstellung aller Volumens
Zum Thema Time Machine Backup: war als Laie immer der Meinung, dass dies der Mac von Zeit zu Zeit selbst macht, jetzt weiß ich es leider besser, dass dem nicht so ist, ergo: nicht vorhanden.
 

doc_holleday

Roter Winterstettiner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
10.709
Wie wichtig sind/waren denn die Daten?

Wenn wirklich wichtig, jetzt den Rechner ausmachen, nichts mehr damit machen und zu einem professionellen Datenretter gehen.
 

dukeraider

Golden Delicious
Mitglied seit
18.12.14
Beiträge
7
upload_2018-5-1_14-47-29.jpeg

Die Daten sind im Prinzip zu vernachlässigen... hab die Fotos auf der externen Festplatte gesichert, alles andere ist nicht groß wichtig. Will nur, dass ich überhaupt wieder ein funktionierendes System habe und den Mac evtl. danach sauber im Auslieferungszustand gebraucht veräußern kann.
 

doc_holleday

Roter Winterstettiner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
10.709
Wenn du in den Auslieferungszustand zurück willst, dann läuft das über die DVDs:

- zur Sicherheit alle externen Festplatten abziehen
- von der DVD booten (Neustart und dann "C" drücken)
- über die Dienstprogramme das Festplattendienstprogramm öffnen
- in der Seitenleiste den oberen links eingerückten Eintrag der internen Festplatte anwählen (Hitachi etc.)
- die Partitionieren-Schaltfläche anwählen
- Von "aktuell" auf "Eine Partition" umstellen, über die Optionen "GUID" als Partitionsschema einstellen, als Format OS X extended journaled anwählen (*nicht* die Variante mit Groß-/Kleinschreibung), als Namen Macintosh HD vergeben
- die Einstellungen anwenden
- das Festplattendienstprogramm beenden
- über das Hauptmenü "OS X installieren" anwählen und als Ziel das gerade erstellte Volume "Macintosh HD" angeben.
 

dukeraider

Golden Delicious
Mitglied seit
18.12.14
Beiträge
7
Vielen Dank für deine Hilfe, es hat alles funktioniert! Habe jetzt wieder ein sauberes OS High Sierra installiert und die Fotos waren in der Cloud gesichert.

Herzlichen Dank für die fachkundige und schnelle Anleitung!
 

doc_holleday

Roter Winterstettiner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
10.709
Sehr gerne und freut mich, dass die Kiste wieder läuft!

Eine Randnotiz noch: wenn du den Rechner mal verkaufen solltest, nicht vergessen dem Käufer die DVDs mitzugeben. Wie man sieht, kann man nie wissen, wann man sie mal braucht... ;)
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf