1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac Boot / Shutdown / Abmelden -Probleme, Finder friert ein

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von moox, 14.03.10.

  1. moox

    moox Granny Smith

    Dabei seit:
    28.02.10
    Beiträge:
    15
    Hallo zusammen,

    zur Zeit scheine ich mit meinen Macs kein Glück zu haben.
    Nachdem sich ein Problem mit meinem MacBookPro geklärt hat, taucht das nächste an meinem 24" iMac (early 2009) auf. Ich habe das Gerät im November gebraucht bei ebay gekauft und hatte bisher keine Beschwerden.

    Seit ca. 1 bis 1 1/2 Wochen habe ich Probleme beim Benutzen des Systems. Während ich das System benutze, reagieren nach und nach diverse Programme nicht mehr, bis letztendlich der Finder einfriert. Ein Versuch den Finder neuzustarten scheitert, er wird zwar beendet, lässt sich dann aber nicht mehr starten. Selbst wenn das Symptom nicht auftritt, sobald ich mich versuche abzumelden, zeigt er unaufhörlich das Spinning Wheel am blauen Bildschirm an, da hilft nur noch ein Hardreset. Gleiches passiert beim Shutdown. Danach lässt sich der Mac nicht mehr booten, er bleibt beim Spinning Wheel im grauen Bildschirm hängen, egal ob ich in den Safe Mode oder normal boote. Wenn ich dann von der Install DVD boote und die Zugriffsrechte reparieren lasse, lässt der Mac sich wieder booten, obwohl er nur zwei Einträge findet, die er nicht reparieren kann. (laut Apple zwei der Einträge, die man ignorieren kann)

    Das System habe ich mit TechTool Deluxe schon durchleuchtet, angeblich soll hardwareseitig alles okay sein.

    Die Stats des Systems:
    iMac 24" (early 2009) 2.93 GHz, 4 GB RAM
    Mac OS X 10.6.2
    eine Firewire HD angeschlossen (WD MyBook Studio 1TB)

    Ich bin etwas ratlos...
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Schau mal in die LogDateien, Programme/Dienstprogramme/Konsole, dort das Konsolen-und/oder Systemlog, vielleicht stehen dort Einträge.
    Ansonsten, den Shutdown oder auch den Boot können viele Faktoren verzögern, wie Parallels, externe hardware, Netzwerke, verstellte Startvolumen, Nutzung von sogenannten Systemoptimierern, wie Onyx und Konsorten, die eher Systemverschlimmbesserungstools heissen sollten, installierte Virenscanner, installierte NTFS Treiber, installierte Plugins und neue Erweiterungen,und vieles mehr, aber ohne Logs oder mehr Info, was du so alles an Helferlein installliert hast, ist es nur ein ein Schuss ins Blaue.
     
  3. moox

    moox Granny Smith

    Dabei seit:
    28.02.10
    Beiträge:
    15
    Also das ist das Systemlog von gestern Abend, als ich versucht habe mich abzumelden.

    Konsole:
    13.03.10 20:49:07 com.apple.autofsd[215] automount: Mount for UUID=8BB65FA8-C365-4524-A2C6-58D828147634 has no path for the directory to mount
    13.03.10 20:49:07 com.apple.autofsd[215] automount: Mount for LABEL=WindowsHD has no path for the directory to mount
    13.03.10 21:01:11 loginwindow[202] DEAD_PROCESS: 202 console
    14.03.10 09:24:16 bootlog[126] BOOT_TIME: 1268555038 0
    14.03.10 09:25:01 loginwindow[116] USER_PROCESS: 116 console
    14.03.10 11:40:52 loginwindow[1169] USER_PROCESS: 1169 console
    14.03.10 11:40:52 com.apple.launchd.peruser.503[1198] (com.apple.ReportCrash) Falling back to default Mach exception handler. Could not find: com.apple.ReportCrash.Self
    14.03.10 11:40:56 com.lexmark.lxknetlaunchd[1222] The file /Library/Application Support/Lexmark/LexmarkNetworkServices.app does not exist.
    14.03.10 11:40:56 com.lexmark.bmspecificlaunchd[1223] The file /Library/Application Support/Lexmark/5600-6600 Series Scanner.bundle/Contents/SharedSupport/5600-6600 Series Button Monitor.app does not exist.
    14.03.10 11:40:56 com.apple.launchd.peruser.503[1198] (com.lexmark.lxknetlaunchd[1222]) Exited with exit code: 1
    14.03.10 11:40:56 com.apple.launchd.peruser.503[1198] (com.lexmark.bmspecificlaunchd[1223]) Exited with exit code: 1

    System.log:
    Mar 13 20:48:21 iMac com.apple.autofsd[215]: automount: Mount for UUID=8BB65FA8-C365-4524-A2C6-58D828147634 has no path for the directory to mount
    Mar 13 20:48:21 iMac com.apple.autofsd[215]: automount: Mount for LABEL=WindowsHD has no path for the directory to mount
    Mar 13 20:48:57 iMac configd[16]: network configuration changed.
    Mar 13 20:48:57 iMac mDNSResponder[20]: DeregisterInterface: Frequent transitions for interface en1 (192.168.1.10)
    Mar 13 20:49:02 iMac configd[16]: network configuration changed.
    Mar 13 20:49:02 iMac mDNSResponder[20]: RegisterInterface: Frequent transitions for interface en1 (FE80:0000:0000:0000:0225:4BFF:FE8A:7B1C)
    Mar 13 20:49:02 iMac mDNSResponder[20]: RegisterInterface: Frequent transitions for interface en1 (192.168.1.10)
    Mar 13 20:49:07 iMac com.apple.autofsd[215]: automount: Mount for UUID=8BB65FA8-C365-4524-A2C6-58D828147634 has no path for the directory to mount
    Mar 13 20:49:07 iMac com.apple.autofsd[215]: automount: Mount for LABEL=WindowsHD has no path for the directory to mount
    Mar 13 20:58:12 iMac Safari[2795]: Periodic CFURLCache Insert stats (iters: 438) - Tx time:0.037164, # of Inserts: 22, # of bytes written: 571085, Did shrink: NO, Size of cache-file: 85473280, Num of Failures: 0
    Mar 13 21:01:10 iMac com.apple.launchd.peruser.501[430] ([0x0-0x1a01a].com.ksuther.chax.helperapp[569]): Exited: Killed
    Mar 13 21:01:10 iMac com.apple.launchd.peruser.501[430] ([0x0-0x11011].com.wacom.Consumer_TouchDriver[561]): Exited with exit code: 1
    Mar 13 21:01:10 iMac com.apple.launchd.peruser.501[430] (com.wacom.pentablet[547]): Exited with exit code: 1
    Mar 13 21:01:11 iMac loginwindow[202]: DEAD_PROCESS: 202 console
    Mar 14 09:23:58 localhost com.apple.launchd[1]: *** launchd[1] has started up. ***
    Mar 14 09:24:03 localhost DirectoryService[13]: Improper shutdown detected
    Mar 14 09:24:09 localhost configd[16]: BUG in libdispatch: 10C540 - 1678 - 0x9907
    Mar 14 09:24:09 localhost mDNSResponder[20]: mDNSResponder mDNSResponder-214.0.2 (Dec 15 2009 16:58:04) starting
    Mar 14 09:24:10 localhost configd[16]: arp_client_transmit(en1) failed, Network is down (50)
    Mar 14 09:24:10 iMac configd[16]: setting hostname to "iMac.local"
    Mar 14 09:24:10 iMac configd[16]: network configuration changed.
    Mar 14 09:24:11: --- last message repeated 2 times ---
    Mar 14 09:24:11 iMac mDNSResponder[20]: Adding registration domain se\.pieper.members.mac.com.
    Mar 14 09:24:16 iMac bootlog[126]: BOOT_TIME: 1268555038 0
    Mar 14 09:24:17 iMac fseventsd[120]: check_vol_last_mod_time:XXX failed to get mount time (45; &mount_time == 0x1000b5358)
    Mar 14 09:24:17 iMac fseventsd[120]: log dir: /Volumes/Windows HD/.fseventsd getting new uuid: 875FE19D-7FB2-42FC-BD16-63F2B1A58F34
    Mar 14 09:24:20 iMac fseventsd[120]: event logs in /.fseventsd out of sync with volume. destroying old logs. (122834 22 122970)
    Mar 14 09:24:20 iMac fseventsd[120]: log dir: /.fseventsd getting new uuid: CFF19AC6-82DA-4C28-81BC-0659C0A921C8
    Mar 14 09:24:20 iMac com.apple.launchd[1] (com.apple.aslmanager): Throttling respawn: Will start in 6 seconds
    Mar 14 09:24:20 iMac com.apple.SystemStarter[109]: Starting the DynDNS Updater Daemon
    Mar 14 09:24:21 iMac com.apple.autofsd[129]: automount: Mount for UUID=8BB65FA8-C365-4524-A2C6-58D828147634 has no path for the directory to mount
    Mar 14 09:24:21 iMac com.apple.autofsd[129]: automount: Mount for LABEL=WindowsHD has no path for the directory to mount
    Mar 14 09:24:21 iMac com.apple.launchd[1] (com.apple.aslmanager): Throttling respawn: Will start in 5 seconds

    Mal ganz davon abgesehen, dass ich nicht weiss, wie ich diese Lexmark Einträge entfernen kann (da ich den Drucker garnicht mehr habe).

    Parallels ist installiert, das Netzwerk läuft über die AirPort (feste IP) -> Router, einzige externe HW ist die Firewire Festplatte, die aber auch schon seit November letzten Jahres dran hängt. Onyx hab ich versucht, allerdings nur die Automatisierungsroutinen. Virenscanner sind nicht installiert. Plugins sind zwar einige drauf, allerdings nichts, was in letzter Zeit ein Update erfahren hätte und nicht vorher auch schon porblemlos funktioniert hätte. (App Trap, BusySync, DivX, Flip4Mac, Growl, MacFUSE (wohl von Parallels), Perian und ein Wacom Tablet Driver).

    Allerdings habe ich vor kurzem eine Erweiterung installiert, die den nativen NTFS Schreibzugriff von OS X aktiviert. Hab die Erweiterung aber wieder entfernt, mal sehen ob es jetzt behoben ist.
     
  4. moox

    moox Granny Smith

    Dabei seit:
    28.02.10
    Beiträge:
    15
    Kleines Update:

    ich habe den SL-NTFS Treiber wieder entfernt und soweit scheint sich damit das Problem behoben zu haben. Stellt sich mir nur noch die Frage, wie ich die Lexmark-Einträge bzw. den Versuch da beim Start irgendetwas zu laden beheben kann.
     

Diese Seite empfehlen