1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac auf osx updaten

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von tripdog, 13.02.07.

  1. tripdog

    tripdog Gast

    hallo,
    ich habe von meiner schwester und ihrem freund die ehrenvolle aufgabe bekommen deren beide iMacs auf osX upzudaten. im moment is da 8.6 und 9.2 oder so drauf
    es handelt sich hierbei um

    iMac FW 400MHz G3 192MB Ram 10GB

    iMac kein FW 350MHz G3 192MB Ram 6GB

    512 MB hätte ich für beide

    jetzt meine fragen:
    -kann ich osX 10.4 installieren?
    -wie mache ich firmwareupdates
    - hat jemand nützliche links oder tipps
    - kann man von einem usb dvd laufwerk booten?

    danke im vorraus boris
     
  2. kabra

    kabra Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    441
    Hallo Boris,

    Zu 1) Ja, kannst Du!

    Zu 2) Schau mal auf der Apple Homepage unter Support/Hardware/iMac. Da findest Du auch Infos zur Firmware. Liest sich gut! ;)

    Zu 3) Was stellst Du Dir denn darunter vor? Daten mitnehmen? Oder sonstige Tipps?

    Zu 4) Nein, Du kannst leider nicht von einem USB Laufwerk booten (jedenfalls nicht einfach so). Aber von einem Firewire Laufwerk, was eine tolle Sache ist. :) (Und ich überlege gerade, ob ich Deine Frage richtig verstanden habe? Ein DVD Laufwerk über USB, oder? Das dürfte eigentlich nicht gehen.)


    Viel Spaß beim Installieren dann!
     
    #2 kabra, 13.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.07
  3. papitz

    papitz Carola

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    109
    Auf dem Ersten ja, den zweiten icht ohne Umwege (da gibt's ein Programm, was mir gerade nicht einfällt --> Suche). Allerdings sind die Festplatten arg knapp bemessen. Die 6GB werden wohl durch OS X schon fast voll sein, bei der Anderen wird hald nur noch wenig frei sein. Die 512MB sind dann aber Pflicht.

    Firmware-Update: Weiß ich leider nicht.
    DVD-Laufwerk: Glaube ich nicht. Geht mein ich erst bei intel Macs. Da weiß jemand Anderes bestimmt mehr.

    Grüße
     
  4. miglosch

    miglosch Tokyo Rose

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    69
    Laut Mactracker ist bei dem Modell mit 350 MHz bei OS X 10.3.9 Schluss. Beim 400er geht auch das aktuellste OS X.

    Eventuelle Firmawareupdates werden dann meines Wissens über die Softwareaktualisierung mitgeladen.

    Wie meine Vorredner schon sagten, boote lieber von Firewire... wobei auch USB bootfähig ist...

    P.S.: Mactracker ist wirklich ein geniales Tool, wenn man mehr über seinen Mac und über dessen Erweiterbarkeit erfahren möchte.
     
    #4 miglosch, 13.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.07
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Die Firmware Updates der iMacs mußt Du unbedingt bevor Du Mac OS X zu intallieren versuchst installieren! Sonst droht dir ein bleibender Schaden an der Hardware! Zum Glück ist das einfach getan. Wenn Du Mac OS 9.1 auf den iMacs installiert hast, oder installieren kannst, dann kommen die über die automatische Software Aktualisierung.

    Die Festplatten sind mit 6GB oder auch 10GB knapp, wenn nicht zu knapp. Hier müßte unbedingt was mit höherer Kapazität rein.

    Für 10.4 brauchst Du üblicherweise ein DVD-ROM oder Combo-Laufwerk. Beim 350er ist sowas sicherlich nicht drinnen, dem könntest Du nur mit einem CD-Satz von Tiger entgegnen. Du brauchst auf dem aber unter Umständen XPostFacto um Tiger installieren zu können, denn der ist leider nicht mehr offiziell unterstützt.
    Auf dem 400er sollte das problemlos gehen, wenn Du ein interenes DVD Laufwerk hast, oder per FireWire eines anschließen kannst. (Per USB kann man das nur mit bösen Tricks machen, mit einer externen FireWire Festplatte kann man zur Not auch ein paar Sachen tricksen.)
    Möglich wäre auch noch per NetBoot/NetInstall zu installieren, aber ich fürchte diese Möglichkeiten wirst Du nicht haben.

    @miglosch,
    PPC Rechner können offiziell kein Mac OS X per USB booten, das geht nur mit bösen OpenFirmware Tricks. 9.1 kann man per USB starten.
    Gruß Pepi
     
    MacAlzenau gefällt das.
  6. tripdog

    tripdog Gast

    ---vielen dan für die schnellen und hilfreichen antworten---

    @ kabra
    bei tipps oder links dachte ich an ein howto mit screenshots und links zu den programmen die man benötigt;)

    @ pepi
    ist XPostFacto das programm um die firewire schnittstelle zu simulieren das tiger nich meckert?

    -firmware-
    also sollte ich den os 8.6 er erst auf 9.x updaten das er das mit der firmware selber macht oder gibts auch ein manuellen weg per boot disk?

    @ all
    dvd laufwerk haben beide nicht, firewire hat leider nur der eine

    also mit den festplatten. ok ich hätt vieleicht auch noch ein paar grössere platten hier rumliegen, aber reichen 6 GB für ein osx system nich aus? ich dachte daran das die sich mal ne externe 250Gig platte kaufen sollen für ihre daten, darauf könnten sie dann auch auch ihre vorhandenen daten sichern ... wobei wir auch beim thema wären:
    die benutzen beide das alte office packet - kann ich emails und word und excel documente im osx office importieren? ich denke bei den emails wirds schwierig, ne

    hat jemand auf einem "iMac kein FW 350MHz G3 192MB Ram 6GB" osx 10.4 laufen oder muss ich mactracker glauben und auch noch installations cd´s für 10.3 kaufen?

    netboot/ntinstall würde mich sehr interessieren... hat das schonmal jemand gemacht?
    könnte doch mein powerbook als server benutzen?
    was brauche ich denn da für ne boot cd?
    oder kann man das auch aus der firmware raus machen?
    reicht eine im netzwerk freigegebene osx install dvd

    thx boris
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    tripdog, entspanne Dich wieder... :)

    Installiere einfach 9.1 von CD auf beiden Rechnern und starte die Software Aktualisierung. Dann müßten die Firmware Updates erscheinen. Die Firmware Updates müssen über ein von HD gebootetes System installiert werden, von CD geht das nicht, weil man auf CDs üblicherweise relativ schlecht schreiben kann was in diesem Fall notwendig ist.

    Wie erwähnt sagt Dir der MacTracker das was offiziell unterstützt ist. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Inoffiziell geht so einiges mehr. Die "onboard FireWire" Voraussetzung von Tiger ist mehr ein "ich will nicht ohne" als ein "ich kann nicht ohne". Mittels XPostFacto kann man ihm sagen, daß er trotzdem "will", dabei wird aber nicht vorgegaukelt, daß ein Rechner eine Schnittstelle hätte die er nicht besitzt.

    Die Dateien lassen sich mit Sicherheit von einem neueren Programmpacket verwenden und auch die eMails lassen sich importieren. Ich würde an Deiner Stelle jedoch für diese beiden Rechner kein Geld mehr ausgeben in Form von Hardware Upgrades oder Software Lizenzen. Nimm NeoOffice oder ein beliebiges anderes Office Packet aus dem OpenSource oder Freeware Bereich. Jede gekaufte Software übersteigt den Wert und den Nutzen der Geräte bei weitem.

    Für Netinstall brauchst Du üblicherweise Mac OS X Server und einen Haufen Fachwissen und Zeit. Ich sagte ja, daß Du diese Möglichkeiten nicht haben wirst. Ich hab' das schon gemacht und kann Dir sagen, schlag es Dir wieder aus dem Kopf. Also nicht fest schlagen bitte, einfach die Idee sanft zu vergessen reicht vollkommen aus.
    Gruß Pepi
     
  8. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Wenn einer der G3 ein DVD Laufwerk hat kannst Du beide mit FiWi verbinden und den ohne DVD im Targetmodus starten. Dann kannst Du mit dem Mac mit DVD auf die Festplatte des anderen zugreiffen und dort das System installieren.
     
  9. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    wären die beiden nicht besser beraten, wenn sie sich zwei mac minis oder imacs zulegen würden? ich meine, irgendwann ist ja mal schluss und Tiger auf einer 6GB Harddisk installieren? nene. Auch die Prozessoren sind meines Erachtens überfordert. wirklich spass haben an osx dürfte mit diesen kisten schwer werden.

    Du brauchst wohl für beide eine neue Harddisk, RAM wird dir mit Erweiterung ausreichen. Ausserdem wird in den Hardwareanforderungen für 10.4 ein FireWire-Anschluss genannt...

    OS X gibts ja nun doch schon eine Weile, ich denke, es ist "sein" gutes recht, in der aktuellen version auch einigermassen aktuelle hardware vorauszusetzen.

    ...und wenn sie das nicht gerne hören, dann zeig ihnen doch die hardwareanforderungen von windows vista ultimate :) (1GHz, 1024 Ram, 15GB, 128MB Grafik und DVD Laufwerk)
     
  10. luch-apfel

    luch-apfel Idared

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    24
    Sicherlich ist es technisch möglich, ich selbst habe es auf einem alten 366er iMac getan, aber mehr aus Spass an der Freude, um mal zu sehen, ob es funzt. Wirklich Spass macht es nicht.
    Das Teil kann man dann als Faxserver nutzen, oder um zu sagen: Ich habe 10.4 auf einem betagten iMac geschafft zu installieren.
    Da schliesse ich mich tornado an, dass es besser wäre in neue Hardware zu investieren.
    Ist zwar bitter, da die iMacs wahrscheinlich mit der für sie gedachten Software noch ewig laufen würden/ gelaufen wären.
     
  11. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    also mein Tip wär OSX 10.3 zu installiern das wird sehr schnell und gut drauf laufen...
     
  12. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Ich rate ebenfalls zu OS X 10.3, das habe ich auf einem iMac G3, 333 Mhz, 6 GB-Festplatte und 384 MB RAM laufen. Kuck mal auch auf diesen Thread.

    Denke daran, die kleinste Konfiguration zu nehmen, verzichte auf iLife und Ähnliches und entferne, z.B. mit Monolingual, die Sprachpakete, die Du nicht brauchst. Gab hierzu auch einen Thread.

    Dann läuft die Sache eigentlich ganz zufriedenstellend.

    Ein Hinweis noch, der Dir nicht den Spaß verderben soll, aber nicht unerwähnt bleiben sollte: Du brauchst natürlich eine Lizenz für die iMacs, zwei Stück genau genommen, wenn Du keine Familienlizenz hast. Das kostet de facto fast 300 Euro...;)

    Gruß

    H.
     
  13. tripdog

    tripdog Gast

    danke nochmal für eure meinugen und hilfe, wobei ich manche auch nicht verstehe.

    ich selbst bin auch jemand, dem jeder rechner zu langsam ist. aber wenn ich ab und zu ne email schreiben will und mit ein bisschen im internet surfen zu frieden bin, sollte das doch auf den beiden kisten funktionieren.

    ich mein... die sind gerade mal 10 jahre alt..;)

    gruss boris
     

Diese Seite empfehlen