1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac auf Macbook Pro klonen - boot loop

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von ezi0n, 13.11.08.

  1. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    moin,

    da ich meinen iMac verschiffen muss, dachte ich, ich klone den auf mein Macbook Pro, das ich vorher auf eine externe HD geklont habe ... resultat, es entsteht ein boot loop - jemand ne idee woran das liegen kann, oder ob das überhaupt funktioniert? zudem was ich jetzt anstellen kann?

    habe mit SuperDuper, das Macbook Pro im TargetDiskMode angeschlossen und die Bootpartition auf das Macbook geklont ... aber irgendwie hats nicht funktioniert ... Boot mit option funktioniert auch nicht ...

    jemand nen tipp für mich ?
     
    #1 ezi0n, 13.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.08
  2. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    Unklar, was startet jetzt von wo?

    OSX von externer Platte (USB oder FW)?

    Von externen USB-Platten geht das mit den Modellen nicht, die sich bei Initialisierung bzw. auch nur kurzzeitigem Verlust des (USB-/FW-) Busses ausschalten.

    Habe ich sogar bei der für den MacMini angepriesenen M9-X von Mapower.
    Dort startet (10.4) zwar , aber irgendwann später;
    trotz deaktiviertem "Festplatten wenn möglich anhalten",
    verliert der Mac die Verbindung zu der externen Platte.

    Absturz garantiert.
     
  3. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    ich habe das Macnook pro per TargetDiskMode an den iMac gehängt und direkt auf die interne Platte des Macbook Pro clonen wollen ... das Macbook bootet jetzt im Loop ... externes cloning hat immer funktioniert ,also iMac auf externe platte gecloned und dann am Macbook gestartet per Firewireboot
     
  4. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    refit installiert?
    zwischendurch schon mal ausgeschaltet?
    Boot-LW auswählen mit Auswahl-Taste beim Start gedrückt halten,
    Parameter-RAM gelöscht?

    Hast Du Ohrstöpsel verwendet?
    Wie lange hälst Du den Krach beim Target-Modus aus?

    CarbonCopyCloner?
    Reparatur mit HD-Util?
     
  5. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    kein refit - option versucht - verbose mode gibt mir auch nichts auffälliges, PRAM auch gelöscht .... irgendwie komisch ...


    welchen Krach? hab an der PS3 mit CoD5 gesessen beim klonen, da wars lauter ;)

    aber im grunde sollte das doch funktionieren oder?
    CarbonCopyCloner - selbes Prinzip ...
    Rechte hab ich natürlich auch mal repariert ...
     
  6. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    ALLE mein Macs machen im Target-Modus Radau.

    Die Lüfter werden voll hochgedreht und bleiben so bis zum ausschalten.

    Wieso Shift-Taste?

    Alt-Taste die links neben dem Appel (Befehls-Taste wie das Teil jetzt heisst)
     
  7. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    korrigiert ... komisch komisch warum das nicht will ...
     
  8. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    kommst Du im Single-User Modus weiter?

    Applejack verfügbar?

    Autostart-Objekte?

    Na denn , Sichern und Installieren
     
  9. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    single user bootet er, weiss aber nicht so recht was ich dort anstellen könnte, checkdisc hat nichts gebracht ...

    autostart objekte sind vorhanden, aber erst in den userprofilen, habe kein autologin .. er geht nicht mal in den visuellen modus, sondenr wenn ich verbose boote, startet er .. hängt dann ein wenig und meint dann ok dauert zu lange - reboot ...

    rechte hab ich mitm festplattnemanger repariert - ohne erfolg ... gab zwar nen paar im 80211 framework, das wars aber auch ....


    so, das ganze noch mal gemacht und siehe da, es geht ... danke
     
    #9 ezi0n, 14.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.08

Diese Seite empfehlen