1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac als Router

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Axel!, 13.03.09.

  1. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Hallo,

    Ich habe in der Suchfunktion nichts gefunden, also schreibe ich mal einen Thread.

    Ich habe jetzt mein Internet über Kabel am iMac angeschlossen. Aber ich will auch mit meinem iPhone zuhause über Wlan ins Internet. Ich habe dann mit dem iMac ein eigenes Wlan erstellt, aber da steht dann "selbstzugewiesene IP". Wenn ich dann mit dem iPhone versuche übers Wlan ins Internet zu gehen, dann funktioniert das nicht. Ich denke, dass das mit der IP zusammenhängt.
    Hat einer eine Idee, wie ich das ändern kann?

    Gruß
    Axel!
     
  2. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Vielleicht ginge es ein wenig präziser?

    So lese ich nur, daß an einem Ende des Kabels der iMac hängt und am anderen das Internet? Ein paar Angaben zur Hardware und Deinen Netzwerk-Einstellungen könnten uns/Dir wahrscheinlich weiterhelfen…

    Gruß
    Jens
     
  3. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Wie soll das denn denn gehen? Dein iMac als WLAN Sender? Dein Router sendet das WLAN Signal aus und nicht dein iMac. Den Router auf DHCP stellen, dann die MAC Adresse deines iPhones eintragen dann den Key im iPhone eintragen dann sollte es gehen.

    Gruß Schomo
     
  4. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Also wir haben ein Homeway System. Im Büro meines Vaters ist der Hauptanschluss für das Internet. Da haben wir einen Router dran hängen, des Wlan aber nicht funzt. Aber da gehen dann mehrere Kabels raus, in die Wand hoch zu mir und meinem Bruder, sodass wir unseren iMac über Ethernet anschließen können.

    Zu Netzwerk: Ich gehe in Systemeinstellungen -> Netzwerk und dann klicke ich auf "Airport" (ausgeschaltet). Dann aktiviere ich ihn und bei Netzwerkname klicke ich dann auf "Neues Netzwerk anlegen". Name ausgewählt und ein passendes Kennwort eingegeben und fertig. Dann lädt er ein bisschen, das Pünktchen neben "Airport" wird grün und unter "Airport" steht dann selbstzugewiesene IP.
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
    Schließ einen Access-Point ans Ethernet an.
     
  6. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Ihr werdet wohl den Router bearbeiten müssen, um in ihm (wenn vorhanden!) die WLAN-Fähigkeit einzuschalten.

    Ob/wie das geht, hängt vom jeweiligen Modell ab.

    Viel Glück
    Jens
     
  7. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
  8. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Vielleicht könnte unser junger Freund seinen Mac selbst zum Accesspoint konfigurieren?

    Systemeinstellungen -> Sharing -> Internet-Sharing -> Häkchen bei Airport setzen


    Versuch macht kluch
    Jens
     
    Axel! gefällt das.
  9. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
    Schon, aber sowas ist nur eine Notlösung. Willst Du den Mac jedesmal hochfahren, um mit dem iPhone im Netz zu spielen? So ein AP zieht kaum Strom und ist immer da.
     
    Axel! gefällt das.
  10. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Bin gerade verblüfft dass das tatsächlich gehen soll. Dann wird die Airportkarte zum Sender?????

    Gruß Schomo
     
    Axel! gefällt das.
  11. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.235
    Du musst in den Systemeinstellungen unter "Sharing" noch das Internet-Sharing aktivieren.

    HTH,
    Dirk
     
    Axel! gefällt das.
  12. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
    Wie schickt denn ein MacBook eine Email ins Internet (oder ne Webanfrage)? Weil der AP sie mit der Postkutsche von der HD holt?
     
  13. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Verblüffend einfache Antwort auf eine verblüffend blöde Frage von mir ;)

    Gracie Schomo
     
  14. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Ja klar geht das, und das sogar wunderbar.

    Ich nutze derzeit mein MacBook als Router, weil meine Time Capsule sich in der Reparatur befindet. So habe ich mein MacBook per Kabel, also Ethernet, an mein DSL Modem angeschlossen. Dann habe ich eine ganz normale PPPoE Verbindung eingerichtet und schließlich Internetsharing aktiviert.

    Das MacBook ist nun die ganze Zeit eingewählt und fungiert als W-LAN Router. Alle meine W-LAN fähigen Geräte können diese Verbindung nun nutzen.

    Was nicht funktioniert ist eine vernünftige Verschlüsselung über WPA(2). Es geht leider nur WEP, welches mit meinem Windows PC komischerweise nicht nutzbar ist... keine Ahnung, wieso.

    Aber grundsätzlich klappt alles super.
     
  15. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Quelle Wikipedia:
    802.11-Access-Points als Software-Lösung
    Es gibt Software, die einem PC mit einer gewöhnlichen WLAN-Karte die nötige Logik beibringt, um als Access Point zu arbeiten. Nur bestimmte WLAN-Karten werden von der Software unterstützt. Bei Mac OS X auf Apple-Macintosh-Computern ist dieses ohne weitere Software bereits mit der Systemsoftware des Betriebssystems möglich. Diese theoretisch flexible Lösung hat auch Nachteile: Leider verfügen die WLAN-Karten selten über einen Anschluss für eine externe Antenne, und ein PC hat weit größeren Strom-, Kühlungs- und Platzbedarf als ein hardwarebasierter Access Point, der auch bei schlechtem Wetter praktikabel mit Solarzellen betrieben werden kann und leicht gegen Umwelteinflüsse zu schützen ist.
    Programme sind:
    • Less Networks Hotspot Server
    • WiFiAdmin , Paper on WifiAdmin
    • Public IP ZoneCD
    • Wifidog captive portal
    • SAB Gateway
    • phpHotspot
    • XSpot
    • hotspot-zone
    • Polhymnia
    • SurfCloud Live - Neighborhood Networking
    • DMZS-NoCat
    • fli4l
     
    Axel! gefällt das.

Diese Seite empfehlen