1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac als Gaming-PC?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Apfelnewcomer, 15.11.08.

  1. Apfelnewcomer

    Apfelnewcomer Erdapfel

    Dabei seit:
    15.11.08
    Beiträge:
    2
    Hi, vorerst einmal, ich bin neu hier und auch neu bei Apple, habe bis jetzt immer PCs mit Windows benutzt und habe deswegen noch kaum Erfahrung mit Macs. Es geht um Weihnachten, möglicherweise werde ich mir da einen neuen PC leisten, und mehr oder weniger durch Zufall stieß ich dann auf den iMac von Apple. Es geht um die 20-Zoll-Variante mit 2.66GHz im Prozessor, der Kostenpunkt liegt bei 1300€ oder etwas weniger. Da das doch ein Batzen Geld ist und ich nicht weiß, ob ich seitens meiner Eltern überhaupt finanzielle Unterstützung für so einen teuren Computer erwarten kann, wollte ich mir natürlich gut überlegen, ob sich der Kauf denn lohnen würde.

    Die Überschrift sagt auf jeden Fall nicht alles, denn benutzen möchte ich den Mac nicht nur zum Computerspielen. Ob und wieviel ich zocke, wechselt mit der Zeit stark. Neben dem Gaming chatte ich und surfe auf diversen Seiten im Internet. Klarerweise würde ich dann eine Windows-Partition auf dem Mac einrichten, ich denke, das mit dem Neustart vor jedem Zocken könnte ich auch aushalten ;) Was mich aber mehr interessiert, ist die Hardware. Mein jetziger Computer, ein Laptop, ist mit 1 1/2 Jahren noch vergleichsweise jung, allerdings möchte ich, wenn ich mir jetzt einen PC anschaffe, diesen auch möglichst lange nutzen können, am besten mindestens 2-3 Jahre. Jetzt meine Fragen - kann man mit der Hardware momentan und auch noch in absehbarer Zeit aktuelle Spiele auf mittleren bis hohen Einstellungen zocken? Kann man in irgendeiner Weise später aufrüsten? Macht es Sinn, einen Mac zu nutzen, wenn man auch einigermaßen viel Spiele zockt?

    Es geht mir nämlich beim Spielen weniger darum, dass ich alles auf Topgrafik und 50mal Antialias spielen kann, sondern um die "Haltbarkeit" des Mac. Wenn die Hardware in 1-2 Jahren noch immer Mittelklasse ist, ist das für mich in Ordnung. Aufrüsten kann man den iMac ja schließlich im Nachhinein nicht mehr, oder? Wenn doch, wäre er so gut wie gekauft :) Wisst ihr da Näheres?

    Meine Gründe für den Mac habe ich aber natürlich auch. Überall im Internet hört man, wie super das Mac OS funktioniert, vorallem im Vergleich zu Vista. Der iMac wäre außerdem unheimlich platzsparend. Diverse Programme wie Safari sollen unheimlich bequem, schnell und praktisch sein. Das Design des Gerätes selbst und der Benutzeroberfläche spricht mich an. Bei mir stellt sich jetzt die Frage, ob diese Vorteile den Preis wert sind.

    Ich hoffe mal, ihr könnt mir ein wenig bei der Kaufentscheidung helfen (noch eilt die Entscheidung glücklicherweise nicht ;) )

    Grüße
     
  2. fritzl

    fritzl Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    237
    vista is gar nich mehr so schlecht und ich würde auch an deiner stelle nen win pc nehmen.
    ist einfach viel günstiger und kann man auch für wenig geld wieder aufrüsten.
    nen imac kansnt du nicht aufrüsten. ausserdem hast du einen fest verbauten monitor dh du brauchst ein komplett neues system wennde in 2-3 jahren noch was halbwegs aktuelles zocken willst. bei nem pc kaufst du ne neue graka vllt bissel mehr ram ( dann auf 8gb zb ) und gut ist und das warscheinlich dann für 250 euro und brauchst nich wieder 1300 ausgeben.
     
  3. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Bei der Grafikkarte im 2,66er iMac handelt es sich um eine Radeon 2600 Pro, die ungefähr auf dem Niveau einer Radeon HD4550 oder einer Geforce 8600 GT spielt. Eine solche Karte kostet gut 50 Euro und ist eine Einsteigerkarte. Mit einigen abstrichen kannst du aktuelle Spiele spielen, aber in 2 Jahren sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.

    Der einzige iMac, der mit aktuellen Spielen zurecht kommt und auch kleine Reserven für die Zukunft hat ist das Modell mit der 8800 GS, die zwischen der Radeon 4670 und der Geforce 9600GT rangiert.
     
  4. Apfelnewcomer

    Apfelnewcomer Erdapfel

    Dabei seit:
    15.11.08
    Beiträge:
    2
    Also ratet ihr mir vom iMac ab...na gut, hatte ich eigentlich auch erwartet. Trotzdem danke...
     
  5. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Bei dieser Fragestellung erübrigt sich eine Antwort!
     
  6. Salich

    Salich James Grieve

    Dabei seit:
    14.11.08
    Beiträge:
    133
    Eigentlich nicht, obwohl du als Macnewcomer anfangs Schwierigkeiten haben wirst.
    Ein Mac hat viele positive Seiten, ebenso der PC.
    Doch 1300€ wären schon ein tiefer Griff in deine Geldbörse(oder die deiner Eltern;)).
    Wenn du keine Viren haben willst und Apple-Fanboy bist, gibts nix dran auszusetzen.
    Aber theoretisch kannst du dir auch einen Mac Mini+Bildschirm holen und bist immernoch unter dem iMac-Preis.
    Doch die Entscheidung liegt letztenendes bei dir.:-D
     
  7. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Ich denke, wenn du richtig viel spielst, dann würdest du dir diese Frage gar nicht stellen. Du kannst dir einen richtig guten PC für ca. 1200,- selbst zusammenstellen. Und mit gutem mein ich schon fast den besten ;)
     
  8. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
  9. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    [​IMG]
     
    fritzl gefällt das.
  10. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    wenns um zocken geht ist windows (leider) erste wahl. kann mich mit dem vista auch nicht anfreunden aber dir bleibt leider nichts anderes übrig... du kriegst zu dem imac preis ein zum zocken um welten besseres system wenn du dir nen standard pc baust. der hält dann auch ein paar jahre und du kannst sogar antialialising aktivieren ;)
     
  11. High-Fish

    High-Fish Alkmene

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    34
    Hallo,

    mit dem Modell, das du möchtest wirst du wohl nicht recht glücklich mit den Spielen. Mein iMac ist genau ein Jahr alt und hat auch schon die 2600 HD drin. Ich denke allerdings, dass im Januar eine Hardwareaktualisierung kommt. Wenn du so lange warten kannst, würde ich das tun. Danach kannste dich immernoch entscheiden.
     
  12. One0One

    One0One Boskop

    Dabei seit:
    13.05.06
    Beiträge:
    206
    Ich würde zu einer ganz anderen Lösung raten:

    Zum Arbeiten, Surfen etc einen Mac, bspw. den kleinen iMac oder auch einen Mini.
    Zum Zocken eine Konsole, bspw. PS3 oder die aktuelle XBox.

    Auch da kannst Du mit 1.300EUR hinkommen und bist vermutlich besser dran...

    Zumindest habe ich diese Lösung für mich gefunden und bin seit 2006 zufrieden :)
     
  13. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Genauso würd ichs auch machen. Wenn du ein Full HD TV besitzt, dann reicht die PS3 vollkommen aus, je nachdem was du zockst. Ansonsten PC...
     
  14. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Wie schon die Vorredner gesagt haben - ein Mac ist als Spielemaschine (leider) nur sehr bedingt tauglich. Die iMacs lassen sich nur sehr beschränkt (RAM und evtl. HDD) aufrüsten... und der MacPro ist als Zockmaschine einfach zu teuer.

    Bei mir läuft es auch darauf hinaus, das ich mir zusätzlich zum iMac wieder eine Win-Kiste zum Zocken aufstelle. Konsolen sind ja ganz nett - aber ich spiele zu 90% MMOs und da bringt eine Konsole nicht wirklich was ;) Momentan komme ich mit meinem iMac noch gut aus (WoW und EvE Online unter OS X, GuildWars, Dungeon Runners und Tabula Rasa unter Win XP mittels BootCamp). Von den neueren MMOs hab ich bisher LOTRO auf meinem iMac unter Win XP ausprobiert... macht nicht wirklich Spaß zu spielen auf dem System :(

    Letztendlich hängt es also von Deinem Einsatzgebiet und Deinem Geldbeutel ab. Wenn Du Racer, Shooter und Arcade-Spiele magst, dann ist die Kombi Mac + Konsole eine Überlegung wert. Sind MMOs und andere Games die es nur für Win gibt Dein Ding - dann nimm nem Win-PC. Dritte Alternative wäre natürlich Mac + Win-PC - aber das ist auch gleich die teuerste Lösung.
     

Diese Seite empfehlen