1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac als externe Festplatte nutzen

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Benni_Mac, 31.08.09.

  1. Benni_Mac

    Benni_Mac Jonathan

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    83
    Hallo!

    Ich habe ein MacBook Pro und einen iMac, seitdem ich mein MacBook Pro habe nutze ich meinen iMac kaum mehr, jetzt wollte ich euch fragen ob ich meinen iMac als "externe Festplatte" nutzen kann und das ganze über Time Machine laufen lassen kann?

    Danke

    Gruß
    Benni
     
  2. Cryptopsy

    Cryptopsy Elstar

    Dabei seit:
    17.01.08
    Beiträge:
    72
    ich geb dir meine adresse, du mir deine, ich schick dir eine externe festplatte mit 1TB von western digital, du mir deinen imac, problem gelöst!
     
    92Phips gefällt das.
  3. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Du kannst einfach deinen iMac im Netzwerk Freigeben und ihn somit als "Netzwerkfestplatte" verwenden. Ein System muss aber drauf sein.
     
  4. Benni_Mac

    Benni_Mac Jonathan

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    83
    @Cryptopsy wenn du mir dann noch 800 € zahlst dann bin ich dabei!
     
  5. Bananen

    Bananen Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    173
    mit 800€ bist du eigl. noch zu billig.
    Wenn du im inet sucht kannst du dir eine TB Festplatte für 70€ kaufen.
     
  6. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    Mit einem FireWire Kabel beide Macs verbinden, dann wenn du den iMac hochfahren willst einfach dabei die Taste T gedrückt halten. Dann fährt der iMac im sogenannten Target-Mode hoch und lädt somit kein System, das heißt, dass du die interne Festplatte als normale externe Festplatte benutzen kannst. Dennoch ist es Stromtechnisch billiger, wenn du dir ein Gehäuse für die Platte holst...
     
  7. T@xi

    T@xi Jonathan

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    83
    Ganz einfach File Sharing freigeben und schon kannst Du über Dein (W)Lan Netz Dateien in den Briefkasten schieben. Bei großen Dateien kann es schon mal etwas dauern ;).
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Für Time Machine muss man die iMac-HD komplett plätten und richtig formatieren, und danach die Methode von karolherbst anwenden. Netzwerkverbindungen für Backups sind in diesem Fall wohl eher ungeeignet.
     
    proteus gefällt das.
  9. pinguSTAR

    pinguSTAR Goldparmäne

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    566
    backups funktionieren auch so. ist ja hfs+

    allerdings würde sich schon nach ca. einem jahr der kauf einer externen festplatte lohnen, da das verhältniss des strom verbrauchs in keiner relation liegt!
     
  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Time Machine läuft am besten, wenn die Platte eine HFS+-Partition und die GUID Partitionstabelle besitzt. Aber bei Macs dürfte das kein Problem sein (MBR-formatierte Macs trifft man i.d.R. sehr selten an, und solche mit einer APM funktionieren auch).

    Bezüglich des Stromverbrauchs hast du natürlich Recht. Ich würde den Mac verkaufen bzw. auf Eis legen und mir eine externe HD besorgen.
     

Diese Seite empfehlen