1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac als Bridge für T-Home Box?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von BusPfarrer, 10.06.08.

  1. BusPfarrer

    BusPfarrer Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    1.694
    Hallo zusammen!

    Ich habe ein kleines Problem, das ich seit drei Stunden trotz Google nicht lösen kann. :)

    Vielleicht weiss jemand Rat:

    Ich habe den T-Home Media Receiver, der per LAN-Kabel ans DSL-Modem angeschlossen werden muss.

    Dumm nur, dass dann wieder ein Kabel durch die Wohnung liegt.
    Jetzt möchte ich gerne das Kabel in meinen iMac stecken und das andere Ende in diesen Receiver.

    Ich will also Wlan an den iMac bekommen (hab ich ja auch schon) und das "Internet dann per Kabel an den Receiver weiterleiten" sozusagen.

    Ist irgendwie schwer zu beschreiben, aber ich denke korrekt ist: Ich möchte den iMac als Bridge nutzen, um den Receiver über LAN anzuschließen.

    Irgendwie finde ich rein gar nix zu dem Thema.

    Der Receiver muss mit dem Internet verbunden sein, aber wie mache ich das, wenn der iMac noch dazwischen hängt?

    Bitte, bitte helft mir! :D
     
  2. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
  3. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Nachtrag: Ich würde mir übrigens eine andere Lösung überlegen, als den Computer als Bridge einzusetzen.

    Mögliche Varianten:
    1. DSL Anschluß bis zur Box verlegen.
      Das sind schließlich nur "Klingeldrähte". Die sollten simpel zu verlegen sein.
      Nachteil: Die ganze DSL Elektronik wird sich im Wohnzimmer befinden.
    2. Antennenkabel durch LAN Kabel ersetzen
      Vielleicht sind die Kabel in Leerrohren verlegt und Du kannst es tauschen.
    3. Glasfaserkabel neben dem Antennenkabel ins Leerrohr packen
      Das ist eine Variante über die ich noch für mich nachdenke. Ist, meine ich, noch recht teuer.
    4. Lan übers Stromnetz
      Ich denke, das wird die simpelste Variante sein, die eventuel auch am Schnellsten zum gewünschten Ergebnis führt.
     
  4. BusPfarrer

    BusPfarrer Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    1.694
    Danke für die Mühe, Skeeve.
    Ich denke, das wird wohl die Variante sein, die ich wähle.
    Gute Geschwindigkeit und relativ einfach. :)

    Danke für die Hilfe!
     

Diese Seite empfehlen