1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 9.1 via vnc über dsl fernsteuern?

Dieses Thema im Forum "Retro-Ecke" wurde erstellt von flacon, 11.02.06.

  1. flacon

    flacon Braeburn

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    43
    Hallo,

    mein Vater hat einen älteren iMac mit 9.1 drauf, den möchte ich von der Ferne aus sehen und steuern können. Ich habe einen Power-Mac mit 10.4.4, beide haben wir DSL. Kennt jemand eine Möglichkeit, via DSL und VNC auf einen Classic-Mac zuzugreifen?

    Bin für jeden Vorschlag dankbar!

    Klaus
     
  2. flacon

    flacon Braeburn

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    43
    <hochschieb>
    Ja, Sackzement, zu Zeiten von Mac OS 9 muss es doch schon Remote Desktop Lösungen gegeben haben, oder?
    </hochschieb>
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    es gibt VNC-Server für OS 9:

    http://www.chromatix.uklinux.net/vnc/download.html

    Den entsprechenden 5900er Port muß Du dann im DSL-Router der vor dem 9er-Rechner steht auf diesen per Portforwarding durchleiten. Oder falls der Rechner selbst per PPPoE für die DSL-Verbindung zuständig ist darauf achten, das keine Firewall den Port blockiert.

    Auf OS X Seite nimmst ganz normal COTVNC für die Fernsteuerung.

    Gruß Stefan
     
  4. flacon

    flacon Braeburn

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    43
    Hallo Stefan,

    Dank für die Antwort, werde es bei nächster Gelegenheit ausprobieren und dann hier kurz berichten.

    Gruß,

    Klaus
     
  5. flacon

    flacon Braeburn

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    43
    So,

    kurzer Zwischenbericht:
    Ich habe, wie von stk freundlicher- und kompetenterweise empfohlen, den zu kontrollierenden Mac Os 9.1-Rechner mit dem ChromiVNC Server ausgestattet und den kontrollierenden 10.4.4er Power Mac mit Chicken of the VNC (COTVNC). Im lokalen Netzwerk funktioniert das recht gut. Der Härtetest kommt dann, wenn bei meinem Vater 450 KM westlich per Telefonanweisung der ChromiVNC Server installiert wird, und dann das Ausprobieren der richtigen Adresse beginnt. Lokal ist das die 192.168.2.xx, wäre das übers Internet die vom ISP vergebene IP? Mit irgendeinem Zusatz? Ohne? Oder ganz was anderes?

    Ich berichte weiter...

    Gruß,

    Klaus
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    extern hast Du eine völlig andere (dynamische) IP, die vom Einwahlprovider kommt. Du brauchst einen DynDNS.org Account um diese dynamische IP einen Klartext-Domainnamen umzusetzen. Unter diesem Namen ist dann der Rechner deines Vaters im Internet erreichbar.

    Gruß Stefan
     
  7. flacon

    flacon Braeburn

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    43
    Moin Moin,

    ich habe das erst mit DYNDNS.org versucht, bin aber an einer Stelle gekommen, wo man 24.95$ bezahlen sollte, obwohl der Basic-Service eigentlich umsonst ist, oder?

    Jedenfalls habe ich das erstmal an dieser Stelle abgebrochen, und stattdessen mir von meinen Vater die dynamisch vergebene IP (die vom ChromiVNC Server ja angezeigt wird) telefonisch durchgeben lassen, in COTVNC eingetragen, und.. es klappt! Der Bildaufbau und der Refresh der Mausposition sind zwar sehr langsam, aber man sieht den Bildschirm des anderen und weiß was los ist. Interaktion ist mit etwas Geduld auch möglich (Standard-DSL).

    Dank noch mal an stk!

    Gruß

    Klaus
     
  8. macos9.1

    macos9.1 Gast

    Hallo Flacon,

    du musst einfach die zu übertragenden Daten reduzieren,
    also:
    1) Hintergrund schwarz / weiß statt Farbe, beschleunigt sofort spürbar.
    2) Farbtiefe auf dem Server reudzieren (bringt allerdings nicht mehr soviel).
    3) Benutze auf dem Client VNC Dimension, soll angeblich flotter als cotvnc sein (Das läuft bei mir unter 10.4.x allerdings nicht sehr stabil).
    Viel Erfolg
    macos9.1
     
  9. flacon

    flacon Braeburn

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    43
    Danke, werde ich mal probieren.

    Gruß,

    Klaus
     

Diese Seite empfehlen