• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

iMac 5K 27 Zoll (2020) im Angebot bei iBood

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.908


Jan Gruber
Auch wenn der neue iMac M1 bereits vorgestellt würde - es gibt viele Gründe, die nach wie vor für einen Intel iMac 5K sprechen. Einen mehr liefert heute iBood, dort bekommt ihr 20 Prozent Rabatt.
1.799 Euro



[su_box title="Zu den Links:" box_color="#ffffff" title_color="#000000" radius="0" class="live"]
Mit dem Kauf oder Download über Links in diesem Artikel unterstützt Du Apfeltalk mit einem kleinen Teil des unveränderten Kaufpreises. Um mehr über die Refinanzierung von Apfeltalk zu erfahren, klicke bitte hier.


[/su_box]

Den Artikel im Magazin lesen.
 

YoshuaThree

Fairs Vortrefflicher
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.623
es gibt viele Gründe, die nach wie vor für einen Intel iMac 5K sprechen.
1. Windows x86 auf dem Mac
2. hm....
3. hmm...

Mehr fallen mir nicht ein gerade. Ist übrigens ernst gefragt - weil ein Freund von mir sich einen iMac 27" jetzt vor Weihnachten noch kaufen möchte - aber ich mich schwer tue ihn da zu beraten.
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.908
eGPU wäre mein größter Grund 🤷‍♂️
 
  • Like
Wertungen: Pattuscheck

doc_holleday

Gelber Richard
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
12.380
Spatz in der Hand, Truthahn auf dem Dach (oder so...)

Wer weiß schon, ob der Nachfolger des 27ers...
...den gleichen Platz auf dem Schreibtisch braucht?
...einen dunklen Rahmen ums Display hat?
...RAM-Slots zum selbst aufrüsten hat?
...mindestens die gleichen Anschlüsse haben wird?
...für den Preis zu haben sein wird?

Hat man bei den Intel-Macs nicht auch mehr Freiheiten, was die Installation von Linux angeht oder hat sich das inzwischen erübrigt? Also zumindest für VMs. Nativ geht doch da auf den Apple Silicon Macs auch nicht mehr, oder?

Frage dazu am Rande: wie ist das eigentlich mit (Mac) OS X/macOS als Gast-System in einer VM auf einem Apple Silicon Host? Geht das? Auch mit OS'en vor Big Sur?
 

YoshuaThree

Fairs Vortrefflicher
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.623
eGPU wäre mein größter Grund 🤷‍♂️
Die soll aber mega an Leistung fressen die Lösung.

MacBook (Intel) --> eGPU --> externer Monitor sollen, soweit ich richtig gelesen habe, etwa 80% ankommen der eGPU Leistung, während bei der Lösung iMac --> eGPU --> iMac wohl nur reale 50-70% ankommen soll, was die eGPU eigentlich leistet.

Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.908
Die soll aber mega an Leistung fressen die Lösung.

MacBook (Intel) --> eGPU --> externer Monitor sollen, soweit ich richtig gelesen habe, etwa 80% ankommen der eGPU Leistung, während bei der Lösung iMac --> eGPU --> iMac wohl nur reale 50-70% ankommen soll, was die eGPU eigentlich leistet.

Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.
Ich machs nur über externe Monitore und da verlier ich weniger als 20%, die Performance ist sehr fein 👌 Wie das mit internem Display ist kann ich aus eigener Erfahrung nicht sagen leider
...RAM-Slots zum selbst aufrüsten hat?
Das für mich auch ein guter Grund ehrlich gesagt. RAM selbst kaufen kostet halt nix. Die iMacs da sind schon nicht "mies" und kriegen einiges an Arbeit wegepackt, zu nem guten Preis aktuell 🤷‍♂️ Aber muss ja jeder selbst wissen natürlich ☺
 

YoshuaThree

Fairs Vortrefflicher
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.623
Ich machs nur über externe Monitore und da verlier ich weniger als 20%, die Performance ist sehr fein Wie das mit internem Display ist kann ich aus eigener Erfahrung nicht sagen leider
Einen iMac kaufen und betreiben u.a. wegen dem genialen 5k Display - und dann einen externen Monitor anzuschließen und auf dem mit der eGPU zu arbeiten?

Dann kann ich mir aber den kleinen Intel Mac Mini kaufen und da eine eGPU samt externen Monitor betreiben. Da komme ich im Paket aber finanziell besser raus.

RAM selbst kaufen kostet halt nix.
Kannst Du mir nen Link bitte schicken wo RAM nix kostet. Würde auch gerne bestellen. Danke.

 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.908
Dann kann ich mir aber den kleinen Intel Mac Mini kaufen und da eine eGPU samt externen Monitor betreiben. Da komme ich im Paket aber finanziell besser raus.
Ja mach ich auch so ;) Bei Produktionen hab ich aber öfter schon meine eGPU mitgehabt denn ... Schneller konvertieren tut die halt auch auf nem iMac 5K ;) Ich selbst bleib bei dem was ich hier seit Jahren sag: iMac kommt MIR so schnell keiner mehr ins Haus ;p

Kannst Du mir nen Link bitte schicken wo RAM nix kostet. Würde auch gerne bestellen. Danke.
Im Vergleich zu Apple preisen ist es quasi - nix :D