1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 24" hängt sich auf und bootet dann nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von mmfs001, 26.01.10.

  1. mmfs001

    mmfs001 Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    6
    Hallo,

    ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem iMac und habe trotz intensiver Suche nichts hilfreiches gefunden.

    Der iMac ist ca. 1,5 Jahre alt und lief immer einwandfrei. Auch jetzt funktioniert er jeden Tag ein paar Stunden problemlos. Dann mit einem Schlag (also nicht schleichend) wird alles extrem langsam, es ist kaum noch möglich etwas zu bedienen. Die Reaktion auf einen Mausklick kann gut und gerne 5 Minuten dauern.

    Wenn ich den iMac dann ausschalte und versuche neu zu booten bleibt er so langsam. D.h. er bleibt im Boot-Bildschirm hängen (habe nach 1 Stunde abgeschaltet). Auch das per Boot-Camp installierte XP startet dann nicht mehr.

    Am nächsten Tag geht dann wieder alles eine Zeit lang problemlos. Das Problem tritt jeden Tag auf.

    Die Hardwareanalyse von DVD hat nichts gebracht, auch auf der Festplatte werden keine Fehler gefunden und das Löschen des PRAM hilft genausowenig. Ich stelle keine besondere Hitze fest.

    Hat jemand von euch noch eine Idee wie es zu dem Problem kommen kann oder was ich noch für Möglichkeiten habe? Bin gerade ziemlich verzweifelt :eek:

    Grüße
    Micha
     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Moin,

    hast Du eine aktuelle Linux-Live-CD, mit der Du testweise starten kannst, um zu sehen, ob der Rechner auch damit langsam läuft?

    Gruß
    Andreas
     
  3. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Wenn es erst nach einer Weile auftritt und der iMac nach langem Ausschalten (über Nacht) erstmal wieder läuft deutet das schon auf ein thermisches Problem bin. Hast du mal z.B. mit iStat pro die Temperaturen im Inneren deines Macs beobachtet?

    74er
     
  4. Zweiblum

    Zweiblum Zabergäurenette

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    612
    Jau, das schreit förmlich nach einem defekten Lüfter, was dann auch der günstigste Fall wäre. *diedaumendrück*
     
  5. mmfs001

    mmfs001 Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    6
    Danke für den Tipp mit iStat, kannte das Programm nicht. Werde ich heute Abend mal probieren. Von der Beschreibung deutet ja schon alles auf ein Temperatur-Problem hin, was mich wundert ist halt das das Gehäuse nicht wärmer wird als früher.

    Danke fürs Daumen drücken. Ich melde mich was bei den Temparatur-Tests rauskommt. Wie "warm" darf es denn werden?

    Güße
    Micha
     
  6. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    iStat zeigt dir auch die Umdrehungszahl der Lüfter an. Bei den Temperatur- und Lüfterwerten muss dir ein Besitzer eines 24" iMacs weiterhelfen.

    74er
     
  7. mmfs001

    mmfs001 Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    6
    Ein thermisches Problem ist es wohl nicht! Gestern wieder mit dem iMac gearbeitet und iStat laufen lassen. Die Lüfterdrehzahlen waren niedrig, ebenso die Temperaturen.

    Irgendwann hat sich der iMac dann wieder verlangsamt und war fast nicht mehr bedienbar. iStat hat aber immer noch nahezu identische Werte angezeigt. Daraufhin habe ich nochmal die Hardwareanalyse des Macs angeschmissen. Diese meldete nach 30 Minuten folgenden Fehler:

    4HDD/11/40000004:SATA (0,0)

    Beim letzten Mal Hardwaretest (allerdings bevor er in den Fehlerzustand ging) kam der Fehler nicht.

    Das deutet doch auf eine defekte Platte hin, oder?

    Die Frage ist jetzt: Was soll ich machen? Der iMac ist 18 Monate alt, somit hat er Gewährleistung aber eben keine Apple-Garantie mehr. Wird eine Festplatte durch Apple auf Gewähr ersetzt? Ich habe ihn in einem offiziellen Apple-Store in einem Saturn-Markt gekauft, er wurde nie stark in Anspruch genommen. Was würdet ihr tun?

    Grüße
    Micha
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
  9. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Dieser Fehlercode ist hier im Forum schon einmal diskutiert worden, zwar in einem anderen Zusammenhang, aber vielleicht interessiert dich das (LINK).

    74er
     
  10. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    Hallo liebe Apfeltalker,

    ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Mac. Ich habe auch einen 24" iMac (Late 2006) und der lief bei mir bisher ohne große Probleme. Allerdings muss ich bis Donnerstag meine Facharbeit für die Schule fertig schreiben und was passiert vorhin...mein iMac will nicht starten...

    Situation vorher:
    - Ich komm nach Hause und wollte wie gewohnt meinen iMac startet (da lief er auch...noch)
    - Es kommt eine Updatemeldung von "Squeeze" (hab ich durch MacHeist letzten drauf installiert) und habe ohne weiter nachzudenken das Update installiert.
    - Danach allerdings kam es zur verpixelten Verzerrungen auf meinem Monitor und das System regierte nicht mehr...ich dachte mir nichts dabei und habe den iMac einfach mal neugestartet.
    - Dann aber will der Mac nicht mehr ins System booten sondern hört beim blauen Bildschirm einfach auf (bei Windows 7 kommt es noch nicht mal zum starten des System = black screen)

    Daraufhin hab ich mehrere Versuche gestartet:
    - Single-User Modus
    - "abgesicherter" Modus
    - Hardwaretest

    Im Single-User Modus habe ich folgendes eingegeben "fsck -fy". Das Volume soll in Ordnung sein.
    Im abgesicherten Modus trat dasselbe Problem auf wie oben schon erwähnt.
    Im Hardwaretest wird mir gesagt, dass alles in Ordnung ist.

    Hab natürlich versucht von der Install-CD zu booten aber auch da selbe Problem...es hängt sich auf und es kommt ein grauer Sreen wo draufsteht ich soll den Mac neustarten.


    Könnt ihr mir bitte weiterhelfen? Es ist wirklich dringend und ein Notfall! :(

    Liebe Grüße
    Alv
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Hast du 10.6.x.
    Mit Squeeze meinst du dieses HFS+ Kompressionstool, das verspricht Platz zu sparen und on the fly die komprimierten Dateien zu entpacken und für OS X nutzbar zu machen?
    Wenn ja, denke ich, das das Tool versagt hat aus welchen Gründen auch immer, denn eigentlich schiebt es ja nur einen Prozess an, der in 10.6 bereits vorhanden ist.
    Aber wie immer bei solchen Tools, ich hoffe beim Install kam eine derartige Warnung, die sich tief und viel tiefer als bei diesem Tool geht es nicht, im System vergraben,sind die Probleme, wenn es versagt gewaltig.
    Mehr kann ich nicht beitragen, vielleicht gibt es ja eine sichere und einfache Lösung, ich bin da aber überfragt.
    Hoffe du hast ein Backup deiner Daten.
     
  12. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    Ja ich habe 10.6.x

    Nein ein BackUp meiner "derzeitigen" Daten habe ich nicht, weil meine TimeCapsule *voll* ist und ich in den letzten Wochen mein BackUp vernachlässigt habe.
    Genau das Programm meine ich...ich hab es persönlich noch nicht benutzen können weil ich in den letzten Wochen zu beschäftigt war.
    Meinst du man kann da irgendwie noch anders gegen vorgehen?
     
  13. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    Ich habe es nochmal versucht mit der Installations-CD. Diesmal lädt er von der CD allerdings sehe ich nur einen weißen Screen mit einer verpixelten Maus (also irgendwie wird die Maus nicht korrekt abgebildet) und kann halt nicht auf das normale Installations-Menü der CD zugreifen...

    Ich brauche echt eure Hilfe bzw. bitte helft mir weiter.
     
  14. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    ...nach harten Stunden der Geduld konnte ich mit Glück doch noch in den Safe-Mode booten. Allerdings klappt auch nur der Safe-Mode und alles andere versagt wie schon erwähnt...*flippaus*
     
  15. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Kannst du denn jetzt Squeeze deaktivieren oder dessen Komprimierung rückgängig machen?
    Kenne das Tool nicht, weiss auch nicht, ob der Fehler nun unbedingt damit zu tun hat, aber gerade solch sich tief ins System eingrabenden Tools haben so ihre Tücken.
     
  16. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Ich würde auch versuchen, Squeeze zu deaktivieren. Und zur Sicherheit danach mal ein Combo-Update drüberspielen, Ansonsten bliebe nur noch eine komplette Neuinstallation, wenns dann noch Probleme gibt, würde ich auf einen Hardwarefehler tippen.

    74er
     
  17. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    Squeeze konnte ich nur aus meiner Systemeinstellung entfernen aber ob es Ding nun wirklich gelöscht worden ist, weiß ich nicht.
    Eine komplette Neuinstallation habe ich bereits versucht aber wenn mein Mac von der Install DVD bootet dann kack der ab, ein grauer Screen erscheint mit der Meldung: "Sie müssen ihren Computer neustarten...".
    Festplattendienstprogramm sagt soweit alles in Ordnung...einge Zugriffsrechte können nicht repariert werden (?).
    Hab zusätzlich meine BootCamp-Partition gelöscht aber auch das hat nichts verändert.

    @74er: Combo-Update? Woher kann ich das denn beziehen?
     
  18. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Direkt bei Apple (LINK).

    74er
     
  19. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Entfernen ohne etwas zurückzustellen ist nicht gut, wie gesagt ich kenne dieses Tool nicht, aber wie kann man es denn zur Arbeit bewegen oder dem Teil mitteilen, das es etwas komprimieren soll? Dort sollte es auch den Punkt geben, das wieder rückgängig zu machen. Es gab hier auch mal einen Thread zu Squeeze, ebenfalls mit Problemen, vielleicht findest du da Hilfe oder auch im Forum der Software.
    (Immer unter dem Gesichtspunkt, das es überhaupt an dieser Software liegt).
     
  20. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Ein BSOD direkt beim Booten von der DVD ist aber auch unter Umständen ein Anzeichen für ein Hardware-Problem (nicht, dass ich dich beunruhigen will). Ich hatte so etwas in der Art schon mal bei einem defekten Speicherriegel.

    74er
     

Diese Seite empfehlen