1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 24" (2008) Festplatte gewechselt - Video inside

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Force73, 21.05.09.

  1. Force73

    Force73 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    5
    Hallo ihr alle, bin der Neue. :)

    Habe am Montag endlich meinen ersten iMac abgeholt. Das Geld fürs Upgrade der Festplatte war mir zu teuer, also habe ich sie selbst gegen eine größere getauscht.

    Wenn man viel mit Hardware gemacht hat und keine Skrupel hat, kann man das problemlos selbst tun. Aufgrund der Tatsache, das der Mac nagelneu ist, hatte ich einige bedenken und ging vorsichtig vor. Die oft zitierten "20 Minuten" sind meiner Meinung nach, wenn man das zum ersten Mal macht, in keiner Weise realistisch. Ich habe (mit etlichen Absicherungen und genauem Schauen, ob nichts klemmt oder hängt) etwa 2 Stunde gebraucht.

    Ein kleiner Bericht und vorallem ein Zeitraffervideo vom Umbau (gestern Abend) gibts nun hier:

    http://www.geekbench.de/2009/05/21/alu-imac-harddrive-switch-tutorial/


    Es war eine harte Angelegenheit, im Nachhinein aber eine gute Erfahrung, denn soviel ist unterwegs nicht zu beachten. Dennoch ist unerfahren Personen unbedingt davon abzuraten!

    Force

     
    uuser gefällt das.
  2. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Du hättest die Buttons aus dem MacUser-Forum nicht mitkopieren müssen ;) :D
    Das Video ist aber cool, vielen Dank :)
     
  3. Force73

    Force73 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    5

    hui, danke für den tip (wie peinlich) :-D
    feier grad den ausklang meines eigenen geburtstages und bin wohl leicht heiter. :)
     
  4. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Und, wie war das so, den nagelneuen iMac 24" auseinanderzunehmen? ;)
     
  5. Force73

    Force73 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    5
    Es waren ziemlich ungute Gefühle.

    Es ist zwar mein erster Mac, aber mit Hardware habe ich seit etwa 15 Jahren zu tun. Im Grunde waren es auch nur wenige Schrauben, aber das Wissen, gerade an einem Gerät zu Schrauben, das zwar nicht billig ist, aber innen durchaus interessant sein könnte, machte das alles wieder wett. :) Nur aus dem Grund ist auch die Kamera mitgelaufen, um die Erinnerung daran fest zu halten. Letztendlich wird aber auch bei Apple nur mit Wasser gekocht, und so war es eine spannende, aber eigentlich ziemlich "normale" Situation.

    Es sind auch nur 16 Schrauben + eine vom RAM-Deckel. Es hat sich insgesamt gelohnt, denn jetzt kann ich mein Speicherkonzept, wie vorher, umsetzen. Interne Platte hat die gleiche Größe wie externe Platte (diese ist das Backup-Medium). Somit alles Roger.

    Trotzdem: bitte nicht nachmachen, während des Umbaus ist ziemlich viel Schweiss geflossen, man ist ständig geneigt zu glauben, irgendwas kaputt zu machen. Vorallem die zahlreichen Temperatursensoren mit ihren unglaublich dünnen Kabeln sind heftig.
     
  6. chris1401

    chris1401 Gala

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    52
    Hi... Erst mal Glückwunsch zum Geburtstag und danke für Deine Mühe mit dem Video. Ich habe aber mal eine Frage. Bei meinem MacBook Alu ist in der Beschreibung hinterlegt, wie man RAM UND Festplatten wechseln kann.

    Wie ist das beim iMac. Den Ram kann ich ohne Verlust der Garanite wechseln und wenn ich die Platte tausche, dann ist diese doch erloschen oder irre ich hier?

    Meine Frage bezieht sich auf den, ich sag mal extrem gefährlichen Aufwand beim Wechsel einer Festplatte. Was macht ein User, wenn er einen Connector abreisst oder gar mit dem Schraubendreher in das Display abrutsch. Über Garantie ist das wohl nicht abzuwicklen!

    Des weiteren verstehe ich den Festplattenwechsel nicht ganz. Ein iMac stelle ich auf den Tisch und arbeite damit. Sollte der Platz der HDD zu klein werden, dann schliesst man doch am einfachsten eine exteren HDD an? 1TB kosten im Schnitt 99 - 140 € je Marke und Hersteller.

    Gruß
    Chris
     
  7. Force73

    Force73 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    5
    @Chris1401:
    wenn man abrutscht und irgend etwas beschädigt, dann ist das wohl tatsächlich selbst verschuldet, darum auch immer wieder die Warnung, diese Sache nicht selbst zu machen.

    @externe Platte: ja, sie sind preiswert, aber wohl aufgrund von komischen und unglücklichen Vorgeschichten ist mein Kopf (persönliche Meinung!!) nicht bereit, so recht daran zu glauben, dass diese Dinger wirklich sauber laufen und sicher sind - das ist der Nachteil man von herkömlichen "Intel-PCs" kommt und viel mit Hardware, Hardware-Support und Kundenproblemen zu tun hatte - oder Systemadministrator ist/in einer Werkstatt gearbeitet hat.

    Es ist einfach die Angst, das die Dinger weniger "sicher" sind, auch wenn das Blödsinn ist, da dort auch nur normale Festplatten ihr Werk tun. Man möge mir das Verzeihen, aber vom Kopf und Gefühl her, fühle ich mich um Längen sicherer, das so gelöst zu haben.

    Mag nicht über irgendwelche Konsequenzen nachdenken, denn das System läuft, und ich hoffe, das bleibt auch eine lange Zeit so.

    Direkte Antwort zu deiner Frage:
    beim selbstverschuldeten Schaden -> keine Garantie
    externe Platte vs. Selbst basteln -> durch Vorgeschichte juckten die Finger mit dem Schraubendreher mehr, als das Zücken der Bankkarte

    Hab einfach dem Glück und Zufall seinen Lauf gelassen -> ein Tag vorm Birthday, Tag des Uefa-Cup-Finales (leider nicht glücklich beendet) und einen Tag vor einem Feiertag :)
     
  8. chris1401

    chris1401 Gala

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    52
    Hi nochmal... Das mit den externen Platten kenne ich sehr sehr gut. Ich hatte vor kurzem ein Problem, das Timemachine im Office wunder auf die selbe Platte sichert aber zu Hause nur Probleme auftauchten.

    Das Ende vom Lied war, dass die Platte im Eimer war und ich eine neue als Austausch bekommen habe. Meine Erfahrung hat gezeigt, das es IMMER besser ist auf 2 Platten zu sichern. Das mache ich jetzt seit Januar so und ich fühle mich richtig gut damit.

    Sollte also mal eine Ausfallen, dann hat man immer noch die andere. Okay ist sicherlich für den einen oder anderen mühsam aber für mich ist es klasse so.

    Das es Dir in den Fingern gejuckt hat, kann ich gut nachvollziehen. Ich habe auch nach dem ersten Boot des Macbooks sofort Ram und Platte getauscht, da mir der Mehrpreis bei Apple zu viel war.
     
  9. Force73

    Force73 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    5
    Manchmal könnte man glauben, dass Hardware-Ausfälle nur Leute betreffen, die schonmal aktiv mit Hardware gearbeitet haben. ;) Quasi als Rache.

    @Mehrpreis von Apple: da hast du Recht! Das war auch einer der Gründe.
     
  10. chris1401

    chris1401 Gala

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    52
    Ich habe 15 Jahre mit Windows verbracht und wenn ich das zusammenrechne wie vieeeeeeel Geld ich in defekte oder nicht 100% stabile Hardware gesteckt habe, dann könnte ich schlicht und einfach vor die Wand rennen.

    Das mit der Rache sehe ich genauso ... Seit Vista liefen meine Arbeitsrechner noch schlechter und im Januar war dann Schluss UND den Wechsel bereue ich definitiv nicht.
     
  11. MacHoliday

    MacHoliday Moderator Pro Foren
    AT Moderation

    Dabei seit:
    03.05.09
    Beiträge:
    1.838
    Ich habe beim zuschauen wahrscheinlich mehr geschwitzt als Force selber!

    Was ich nicht verstehe ist, das wenn man eigentlich sparen will ein solches Risiko eingeht eventuell einen Totalschaden zu verursachen.

    Wenn der Mac aus der Gewährleistung ist und ein Hardwaredefekt vorliegt leuchtet mir das ein.

    Aber an einen Nagel-Neuen Mac rumzuschrauben halte ich für sehr unklug.

    Abgesehen davon werden die Mac's in "Reinräumen" montiert. Da fliegen keine Flusen oder Fussel rum. In den eigenen vier Wänden fliegt genug rum.

    Und wenn man es nicht wahrnimmt, in ein paar Wochen sieht man die ersten Staubteilchen.
     
  12. Doggi

    Doggi Gloster

    Dabei seit:
    05.01.09
    Beiträge:
    60
    tztztz
    Wenn du schon mal son Mac nach 1J auseinander genommen hast siehst du wieviel Staub in dem Gerät ist. Schließlich sind Lüfter und die dazugehörigen Schlitze vorhanden. Reinraum???? warscherinlich nur um keinen Staub zwischen dem Bildschirm und der Scheibe zu bekommen.
    Und was die Zeit anfgeht um die Platte auszutauschen ........... man was hast du denn die ganze Zeit gemacht. 20 Min bis 30 Min länger dauert es nun wirklich nicht.
     
  13. good.groove

    good.groove Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.06.06
    Beiträge:
    399
    ich hätte eine frage: es gibt ja das bekannte problem der brummenden festplatte. hast du, force, das zufällig auch gehabt? mich verwundert nur, dass die festplatte ja ziemlich in der mitte des gerätes sitzt - wusste ich vorher gar nicht - es aber rechts unten in der ecke sehr stark brummt. was sitzt denn dort? grafikchip oder so? oder sind das die schwingungen?

    lg goody
     

Diese Seite empfehlen