1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 21,5" keine vertikale Synchronisation

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von O-bake, 31.12.09.

  1. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    551
    Hallo,

    ich bin heute endlich nach 3 Jahren Mac mini auf einen neuen iMac 21,5" gewechselt und es ist natürlich ein Traum.
    Migration aller Daten lief problemlos und natürlich ist alles besser :)

    Allerdings gibt es ein Problem, das mich sehr stört. Es scheint keine vertikale Synchronisation zu geben. Man merkt das ganz deutlich, wenn man lange Webseiten von oben nach unten scrollt. Hier sieht es (vor allem wenn man gleichmäßig schnell scrollt), so aus, als würden Zeilen verschluckt werden.

    Auch sehr gut zu sehen ist es, wenn ich ein langes schmales Fenster vor meinem dunklen Hintergrundbild von links nach rechts hin- und herziehe. Es sieht aus, als käme der untere Teil nicht nach, so wie als würde man einen langen Faden in der Luft hin- und herbewegen.

    Klassischerweise ist das ein vsync-Problem, also es wird nicht gewartet, bis das Bild voll aufgebaut ist und schon vorher mit dem Aufbau neuer Information begonnen.
    Leider schickt mich der vsync-Suchbegriff immer nur wieder in Spieleforen und synchronisation gibt mir nur Resultate zur Datei-Synchronisation.

    Im System Profiler steht auch unter Grafik / Monitore: Synchronisierung: Aus

    Aber wie kann ich diese einschalten? Und wieso stört das sonst niemanden?
     
  2. benny1243

    benny1243 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    173
    Das was is Systemprofiler steht bedeutet nur das wenn ein 2. Monitor angeschlossen ist dieser "Synchonisiert" wird, also das gleiche Bild wie der erste/integrierte Monitor anzeigt.

    Vsync kannst du bei MacOS im System selbst nicht anschalten, wenn dein iMac eine Nvidia 9400M hat gibt es Vsync auch gar nicht, da dieser Chip kein Vsync beherscht.

    Du könntest allerdings die auflösung runterdrehen, dann sieht zwar alles unscharf aus aber die nicht vohandene Vsync würde man nicht so stark merken.
    (So ein iMac hat halt schon ne sehr Große auflösung)

    Bei deinem Mini müsste es das aber auch gegeben haben (wenn du einen mit GMA950 hattest) bei meinem ersten Macbook hab ich das ganz stark Dock bemerkt, da waren dann die Icons "abgehackt"
     
  3. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    551
    Ok, dass mit Synchronisierung was anderes gemeint sein muss, habe ich gerade festgestellt, denn bei meinem Mac mini steht das zumindest auch auf aus.

    Allerdings tritt da das Problem mit dem Scrollen nicht auf, auch beim hin- und herschieben der Fenster bewegt sich oben alles genauso schnell wie unten am Bildschrim.

    Habe auch gerade mal die Auflösung eingestellt, die ich auf dem mini gefahren bin (1280x1024) und das Problem ist immer noch sichtbar.
    Gibt es denn sonst noch Möglichkeiten irgendwas auszuprobieren? Mit welcher Bildwiederholfrequenz läuft der Monitor beim iMac denn?
     
  4. benny1243

    benny1243 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    173
    Vielleicht sind die Treiber/die Firmware im iMac noch nicht ganz ausgereift, normalerweise dürfte das fehlende Vsync nicht so stark auffallen.

    Ich hab jetzt mein Macbook mal an einen HD-TV über HDMI abgeschlossen, selbst bei FullHD (1920x1080) schneidet es bei mir die Fenster beim bewegen nicht ab.

    Bei 3D Spielen merkt man es aber umso mehr.


    Vielleicht liegts bei dir auch einfach nur am Monitor, kann ja sein das die Firmware da nicht nachkommt oder so.
     
  5. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    551
    Tja, vielleicht ist das so.
    Ich werde Samstag mal zu Gravis/Saturn gehen und die Ausstellungsstücke ansehen, ob das da auch der Fall ist.
    Ich habe mir gestern Abend noch ein Video angesehen und dabei ist mir nichts aufgefallen. War allerdings auch nur ein Krimi ohne schnelle Bewegungen.

    Da das Problem aber am stärksten beim vertikalen Scrollen von Text auffällt, glaube ich nicht, dass es da ein Problem mit der Rechenleistung oder ähnlichem gibt.
     

Diese Seite empfehlen