1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 20" Wiedergabe DVD

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Rico, 04.10.06.

  1. Rico

    Rico Gast

    tach zusammen,

    mein nagelneuer iMac hat mich als ollen PC Anwender schon in so mancher Hinsicht nett überrascht. Beim Abspielen von DVD's ist er aber etwas komisch. Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben.

    Zum einen kann er ältere DVD's (z. B. Matrix 1) nicht ab. Das Laufwerk scheint permanent damit beschäftigt zu sein, den Lesekopf zu positionieren. Selbst die Bedienung des Menüs ruckelt unersträglich. In meinem T23 Notebook und am Fernseher klappts.

    Es ruckeln aber nicht alle DVD's. Bei denen fällt dann aber auf, dass das Bild im Allgemeinen recht grobpixelig ist. An hell-dunkel Übergängen finde ich das besonders ausgeprägt.

    Ok, für mich ist der Umstieg vom T23 wie von Käfer auf Porsche. Vielleicht ist das ja einfach so. Vielleicht gibts aber zumindest in Sachen 'Grobpixeligkeit' Abhilfe.

    Vorab vielen Dank!

    Rico
     
  2. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
  3. elLobo

    elLobo Tokyo Rose

    Dabei seit:
    03.10.06
    Beiträge:
    68
    Diese "Grobpixeligkeit" ist mir auch negativ aufgefallen... irgendwie disqualifiziert sich der iMac dadurch zum DVD schauen... aber wenn ich mir DivX Videos anschaue, dann empfinde ich die Darstellung deutlich besser... liegt das vielleicht am DVD-Player?

    mfg elLobo
     
  4. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    Hmmm, ich denkee mal, das liegt am Apple-Player, warum auch immer o_O
    Ich hab grad eben mal nen Vergleich gestartet mit dem VLC Player siehts besser aus :)
     
  5. elLobo

    elLobo Tokyo Rose

    Dabei seit:
    03.10.06
    Beiträge:
    68
    Wenn es deutliche Unterschiede zwischen den Playern gibt, dann kann es vielleicht am Codec liegen, den der Apple-Player verwendet... nur woher einen anderen bekommen?

    mfg elLobo
     
  6. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    Na VLC is doch kostenlos und der Link steht oben ;)
     
  7. elLobo

    elLobo Tokyo Rose

    Dabei seit:
    03.10.06
    Beiträge:
    68
    Naja... ich würde schon gerne den Apple-Player verwenden... denn der ist doch besser ins System integriert als der VLC-Player...
     
  8. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... na dann wirste wohl damit leben müssen! o_O
     
  9. Rico

    Rico Gast

    ... na das nenn' ich flott! Danke für die schnelle Hilfe. Werde ich gleich ausprobieren wenn ich nach Hause komme.

    Fetten Dank ;)

    R.
     
  10. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Naja... aber wenn dir der Player nicht gefällt, dann nimm doch einfach VLC. Du kannst ihm ja sagen, dass er bei einer DVD VLC öffnen soll... die "bessere" Integration sollte damit dann überfällig sein!

    Apple - Systemeinstellungen - CDs & DVDs - Beim Einlegen einer Video DVD - VLC

    Schöne Grüße,
    Mario
     
  11. dell

    dell Gast

    Mir ist auch aufgefallen dass Apple DVD Player ein mäßiges Bild und Armut an Fuktionen bietet. PowerDVD ist dem Apple mind. 5 Jahre voraus was Qualität, Händling und Funktionsauswahl anbetrifft.
     
  12. hilikus

    hilikus Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    77
    VLC ist auch nicht unbedingt ein qualitätswunder
     
  13. elLobo

    elLobo Tokyo Rose

    Dabei seit:
    03.10.06
    Beiträge:
    68
    Welche alternative DVD-Software gibt es denn noch für den Mac? Darf auch gerne etwas kosten... solange diese wirklich etwas taugt...
     
  14. bobo2211

    bobo2211 Klarapfel

    Dabei seit:
    25.06.05
    Beiträge:
    275
    installiere windows XP
    installiere powerdvd

    fertig ! :p
     
  15. Rico

    Rico Gast

    Also jetzt hab ich den VLC ausprobiert und kann sagen, dass die DVD Wiedergabequalität um Längen besser ist (allerdings nicht ganz so wie im TV). Ich verstehe zwar den Zusammenhang nicht aber damit laufen sogar die alten DVD's.

    Also alles in Butter soweit.

    Danke noch mal in die Runde!

    R.
     
  16. dell

    dell Gast

    mit VLC läuft alles - es gibt glaube ich keine Formate die es nicht kann. Wie gesagt die Qualität des Bildes vom VLC ist nicht das Beste aber es geht. Aber mich würde es auch interessieren: Kennt jemand eine gute DVD-Software die nicht unbedingt "free" sein muss?
     
  17. dell

    dell Gast


    Heisst es im Klartext: "Apple-DVD liefert nix besseres und darum hat Microsoft Pluspunkte"???
     
  18. hilikus

    hilikus Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    77
    doch, die real Formate.

    Da mein Mac immernoch zusammengebaut wird (angeblich), kann ich noch nicht viel sagen. Allerdings liefert das mit Abstand beste Ergebnis ein beliebiger Player, bei dem man einen externen Codec (wie ffdshow, sehr gut konfigurierbar) verwenden kann.
    Wobei PowerDVD auch nicht wirklich schlecht ist
     

Diese Seite empfehlen