1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 20" - Staub auf der Display-Innenseite?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von bluesisk, 27.09.08.

  1. bluesisk

    bluesisk Cripps Pink

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    148
    Hallo,

    mein iMac 20" ist nun 3 Monate alt. Vorhin wurde der Bildschirm im Ruhezustand abgedunkelt und ich
    konnte am oberen Rand, rechts und links von der eingebauten Kamera bis zum Displayrand sonnenstrahlartige, helle Schlieren sehen. Da es im aktiven Zustand des Displays zu keinen Verzerrungen oder Farbveränderung an dem genannten Bildschirmbereich gibt, gehe ich von Staub aus, weil sich hier ja auch der Lüfter/Lüftungsschacht befindet.

    Meine Frage: Darf das schon nach 3 Monaten auftreten, darf das überhaupt auftreten?
     
  2. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Das ist nicht besonders kritisch. Dafür nimmste einfach mal die Scheibe ab, und wischt eimal kurz rüber. www.ifixit.com sollte dir dabei helfen.
     
  3. bluesisk

    bluesisk Cripps Pink

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    148
    Danke!!! :)
     
  4. bluesisk

    bluesisk Cripps Pink

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    148
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Ich habe gestern von der Spüle in der Küche die Spülbürste entwendet: Die hat einen Gummi-Saugnapf drunter. Den kurz unter den Wasserhahn gehalten und dann den Rechner leicht nach hinten gekippt und damit die Scheibe oben abgezogen. Ihr Metallrand wird magnetisch gehalten und von ein paar Metallstiften, damit sie nicht gleich runterrutscht, wenn man sie ablöst. Patient war ein aktueller Alu-iMac.
     
  6. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Und das geht echt so leicht???:oops:
    Also, wenn das so ist, dann werde ich das wohl auch mal machen:)
     
  7. bluesisk

    bluesisk Cripps Pink

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    148
    Suuuuper! Werds probieren!

    Darfs auch die Saugglocke von ner Toilette sein ...? ;)
     
  8. peisel

    peisel Roter Delicious

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    92
    Hallo !

    ich hatte das auch an der linken oberen Ecke. Aber auch schon als er neu war. Es ist nur aufgefallen wenn der imac aus war. Sonst konnte man es nicht sehen.

    Nur selber daran rumfummeln, davon würde ich die Finger lassen. Es fliegt soviel Staub durch die Gegend wenn du das Teil auf hast, das es hinterher schlimmer als vorher ist.

    Ich habe es dann nach ca. einem Jahr von einem Service Provider machen lassen. Kostenlos.
    Im Rahmen einer Garantieabwicklung, ich habe noch nen neues Board, Festplatte und Wlan Einheit bekommen.

    Die Jungs da haben so eine extra Rolle die den Staub magisch anzieht :)

    Und was soll ich sagen perfekt.

    Die ganze Sache hat 1 Tag gedauert, incl. den ganzen neuen Teilen. Und es war nicht Gravis :)
    Da wären es wohl Wochen gewesen.
     
  9. kritzlibaer

    kritzlibaer Jamba

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    54
    iStaub! Exklusiv bei Apple ...

    Unsere beiden iMacs hatten das Problem schon ca. drei Monate nach dem Kauf. Witzigerweise bei beiden fast identische Schlieren, sodass wir erst dachten, es sei ein Produktionsfehler. Gleich reklamiert und unser Dealer hats auch gleich gerichtet. Allerdings auf Kulanz, da tatsächlich Apple darin keine Garantieleistung sieht!:mad:

    Wie heißt es bei Sony so schön: It's not a failure - it's a feature! Nun auch bei Apple? Selbstgenerierende Staubschlieren gegen spiegelnde Dsplays? Es ist offensichtlich ein Konstruktionsfehler, der den Staub durch die Lüftung unter das Display lässt. Es gibt keinerlei Dichtung oder sowas.

    Und so kommts, dass nun, nach ca. einem Jahr, erneut ne Reinigung fällig ist. Wir stauben hier wohl alle ein bischen zuviel (wir sind Macianer der ersten Stunde:p). Hier ist das Problem zu bestaunen:

    http://www.kritzlibaer.de/iMac_Monitor_verstaubt.jpg

    Da unser Dealer nun nicht mehr kulant sein will und ich mutig bin, werde ich die Operation wohl selber vornehmen. Trotz aller Warnungen hier im Forum. Nächste Woche, wenn Zeit ist, geht's los. Und ich dokumentier das dann mal für alle anderen Betroffenen.

    Gruß vom (staubenden) kritzlibaer
     
  10. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Wenn es ein Konstruktionsfehler wäre, dann hätte es jeder dieser iMacs. Die beiden, die ich "persönlich kenne", haben das allerdings nicht.
    Dein Photo sieht mir eher nach Schlieren vom Wischen aus. Macht das Reinigungspersonal mit nem Lappen drüber, wenn Ihr weg seid? Oder hat jemand von innen schlecht gewischt?
     
  11. kritzlibaer

    kritzlibaer Jamba

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    54
    Zugegeben: Da sind auch Tapser drauf, von aussen (die Kunden tatschen immeer mal drauf und rufen: "das da, das will ich weg haben!");). Die Schlieren sind Staub. Offiziell vom Apple Service Partner bestätigt (und ja auch schon mal beseitigt). Und die reinigen jede Woche mind. 3 Geräte! Es kommt wohl auch drauf an, wo die iMacs stehen. Bei dem von meiner Kollegin hat es länger gedauert, bis die Schlieren wieder da waren. Ein simples Gummi unter der Scheibe würde das Problem beheben. Das nenn ich Konstruktionsfehler! Ansonsten ist das Teil genial.
    Nicht gleich rumzicken, wenn man mal was über den Apfel meckert ... ;)
     
  12. chemo

    chemo Starking

    Dabei seit:
    31.12.08
    Beiträge:
    222
    kleine frage am rande: bei mir ist dasselbe problem aufgetreten, nur mit einem macbook pro late 2008. staubkorn hinter displayscheibe. kann man die hier auch abmontieren, oder sollte ich das machen lassen ( machen die das denn wegen eines korns?)
     
  13. kritzlibaer

    kritzlibaer Jamba

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    54
    Ich hab's getan!

    Den iMac Monitor vom inneren Staube der Genialität befreit. Alles ganz easy. Apple-typisch könnte man loben, wenn die das Problem nicht schon von vorne herein technisch hätten lösen können. Na ja, sei's drum, hat ja auch Spaß gemacht.

    Wer wissen will, wie es geht, guckt hier:

    www.kritzlibaer.de/iMac_Monitorcleaning.jpg
     
    CRiMe gefällt das.
  14. kritzlibaer

    kritzlibaer Jamba

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    54
    Da würde ich nun die Finger von lassen. Die iBook-Scheibe ist garantiert verklebt. Da macht man mehr kaputt wegen einem Staubkorn. Einfach drum herum gucken (grin).

    Gruß vom kritzli
     
  15. CRiMe

    CRiMe Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.075
    Ist der Führungsstift bei Dir abgebrochen ? (siehe vorletztes Bild)
     
  16. kritzlibaer

    kritzlibaer Jamba

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    54
    Jep, abgebrochen. Ist aber nicht tragisch. Das sind nur Führungsstifte, gehalten wird die Scheibe durch Magneten. Aber es muss ja nicht sein, deshalb meine Warnung.
    LG kritzli
     
  17. CRiMe

    CRiMe Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.075
    Danke für die Info. Wenn mich meine Schlieren dann einmal zu sehr nerven, werde ich wohl um die Prozedur auch nicht rumkommen.
     
  18. mdi

    mdi Carola

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    115
    vielleicht bin ich ein ganz besonderer schmutzfink, vielleicht auch nicht. naja, jedenfalls gehört diese "scheibenreinigung" bei mir zum festen programm. ich mache das so ca. alle zwei wochen und habe darin bisher kein problem gesehen, eher eine selbstverständlichkeit. ich bin sehr froh, dass die reinigung so einfach durchzuführen ist. wie bspw. auch die regelmässige pflege des gummiballs der Mighty Mouse, bevor es zu spät ist, und die maus als ganzes zum konstruktionsfehler erklärt wird.

    es sollte doch klar sein, dass eine fest verklebte scheibe, die mutmasslich keinen staub durchlässt, nur nachteile haben kann. in letzter konsequenz würde sie sogar das konstruktionsprinzip des iMac unmöglich machen, denn gäbe es vorne eine verklebte scheibe, dürfte es entweder hinten schrauben oder in jedem servicefall mindestens eine zerstörte scheibe geben. und anstelle kleiner staubpartikel oder "rauchschlieren" würde sich an der innenseite der scheibe in jedem fall und immer kondenswasser bilden. man müsste den iMac nur einschalten und könnte ihm beim schwitzen zusehen. und staub und rauchschlieren wären vermutlich trotzdem da. unterschied: man könnte das nicht kurz und schmerzlos entfernen.

    die scheibe bzw. ihre verankerung und "dichtung" (selbstverständlich gibt es eine "dichtung", aber genauso selbstverständlich ist sie nicht luftdicht!) sind also kein konstruktionsfehler oder sonstwas, sondern exakt so gelöst, wie es thermisch zwingend erforderlich und gleichzeitig konstruktiv praktisch ist. und optisch anspruchsvoll als schokostreusel obendrauf.

    natürlich darf man die sache nicht allzu grobmotorisch angehen, aber man benutzt ja auch kein schleifpapier als mauspad. ich würde behaupten, wer die scheibe beim abziehen und/oder reinigen irgendwie zerstört, der zerdeppert auch gläser beim spülen. mit anderen worten: das kann selbstverständlich passieren und passiert auch mal, aber es ist nicht Apples fehler oder der des glasbläsers.

    und: ein schwamm, spüli und ein handtuch tun's. es muss kein profi-equipment sein. denn trotz aller faszination ist das einfach nur ein stück glas, das mehr oder weniger zufällig genau auf den iMac passt, vor dem man insgesamt keine angst haben muss. und der grösste feind kleiner staubkörnchen bleibt eine durchschnittlich trainierte lunge. sollten sich staubkörnchen auf ein Apple-Produkt gelegt haben, ist nicht sofort ein antiseptisches labor notwendig, um sie zu entfernen.
     
  19. das ist ja wohl ein witz, oder?

    bei mir sind die schlieren mittlerweile auch im betriebszustand zu sehen.
    und ich werde einen teufel tun, und da mit irgendwelchen saugtentakeln oder pömpeln die scheibe abnehmen.

    schwuppsdiwupps weggerutscht und man braucht eine neue scheibe.
    oder die garantie ist weg.
    oder was auch immer.

    warum soll das denn übrigens kein garantiefall sein?
    wie begründet apple das?

    "ihr arbeitsplatz ist schmutzig und staubig, also ist das ihre schuld, sie dreckspatz!"

    ok, ich qualm wie ein bescheuerter vor meinem rechner.
    könnte also irgendein zusammenhang zwischen mir und dem dreck hinter der scheibe bestehen.

    aber warum hatte ich das bisher noch nie mit irgendeinem monitor vorher?

    nene, so sollen die mir erst gar nicht kommen.
    die haben da bei der konstruktion mist gebaut, also sollen sie das auch wieder richten.
    die witzbolde.

    wobei, ich habe da ja noch gar keine schlechten erfahrungen gemacht und berufe mich nur auf eure kommentare.

    vielleicht sollte ich erstmal abwarten, was bei meiner reklamation passiert.

    arg, typisch deutsch; erstmal schön aufregen.

    so einer bin ich.
     

Diese Seite empfehlen