1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 20" - Hach, ich freue mich :-)

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Roman, 30.03.07.

  1. Roman

    Roman Gast

    Hallo liebe User,

    ich war garnicht so sehr böse, als mein letztes Windows-Artefakt, mein 4 Jahre alter PC, den Geist aufgab. Er lief eh schon nicht mehr rund... Also flugs in den Mac-Shop gehuscht und dort eine nette Beratungsstunde genossen.

    Ich habe nun den iMac 20" mit 250GB HDD und ~2GHZ CPU bestellt. Allerdings mit 2GB RAM, statt wie üblich mit einem...

    Ich fühle mich wohl bei der Bestellung, für die ich als Schüler ca. 1500€ gelassen habe. Von meinem Macbook habe ich noch 2 Lizenzen des MS Office-Paketes, also alles kein Problem.

    Allerdings werde ich Vista oder XP teilweise emulieren müssen - meint ihr, es gibt hier leistungstechnisch Probleme?

    Da ich mit dem Macbook gut 3x so schnell arbeiten konnte wie mit meinem PC freue ich mich auf den neusten Spross in meiner kleinen Technik-Familie.
     
    yoshi007 gefällt das.
  2. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Super! :)

    Denke nicht, dass es Probleme werden geben wird.
     
  3. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Gratuliere und denke, dass Du eher keine "leistungstechnische" Probleme haben wirst.
     
  4. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Na dann viel Spaß mit deinem Großen!;)
     
  5. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Herzlich willkommen in der bunten Mac-Welt. Am besten packst dir Windows über Bootcamp auf die Platte, da hast du zwei Systeme in sich geschlossen. Bootcamp ist umsonst, noch aber Parallels kostet Geld und die bieten nur eine Testversion an. Daher nimm Bootcamp und genieße. Aber versuche dich in Mac reinzuarbeiten, du wirst dann feststellen dass es besser ist als Windows. Gibt auch genug Programme dafür schon die kein Geld kosten.
     
  6. Roman

    Roman Gast

    Also an Mac OS brauch ich mich nicht mehr gewöhnen, ich habe ja schon mein "Bebi" (Macbook weiß, 2GB RAM).. Ich arbeite unter Mac OS einfach sehr viel effizienter und Vista finde ich pers. mehr als nur gewöhnungsbedürftig. Ich finde es überladen und unpraktisch, viel wurde abgekupfert (okay, das hat Apple sicherlich auch mal), aber ich arbeite langsamer unter XP und Vista als unter Mac OS X.
    Allerdings werde ich mir XP oder Vista doch parallel installieren, da ich z.B. für die Schule Windows-Anwendungen mit dem Borland C++ Builder erstellen muss, und ab und zu wollte ich vielleicht auch noch ein paar kleinere Spiele auf LANs zocken.

    Ich hatte vor mir eine schön dicke externe Festplatte dran zu hängen - der iMac ist ja eh nit so viel unterwegs wie mein Bebi. Kann ich denn auf externen Platten Anwendungen installieren? Bei meinem Bebi wollte er es, als ich es testweise probierte nicht, weil er meckerte, dass es keine bootable HDD sei...

    Hach ich freue mich... :) Ich würde sagen: Stil und Effektivität gut vereint. Meine Erfahrung ist bei Apple auf jeden Fall, dass es einfach funktioniert. Gut abgestimmte Hardware (ist ja klar, Apple baut die Teile ja für die Komplettsysteme), ein ausgewogenes OS, und gute Zusammenarbeit z.B. mit dem iPod.

    Schön wäre es natürlich, wenn ich mein Macbook mit dem iMac schön synchronisieren könnte... Aber ich denke das sollte kein Problem werden, oder?
     
  7. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Das weiß ich ja sogar wie das geht :D

    Migrations-Assistent <- !
     
  8. E99

    E99 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    536
    gratuliere zum neuen iMac , glaube kaum das du irgendwelche Probleme haben wirst.
     

Diese Seite empfehlen