1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac 20" 2008 fährt nicht hoch... Argh! (Snow Leopard)

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von dr_john_becker, 12.01.10.

  1. dr_john_becker

    dr_john_becker Boskoop

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    39
    Urplötzlich und aus heiterem Himmel mag, nach einer Ruhephase (ausgeschaltet) über Nacht, mein 2008er - iMac nicht mehr hochfahren.

    Beim Einschalten ertönt der markante Start-Sound, und auch der dunkelgraue Apfel auf hellgrauem Grund wird angezeigt. Ebenfalls ist das kleine ,,Strichrädchen" munter in Bewegung. Nur: dabei bleibt es.

    Ich habe nun via Installations-DVD das Festplattendienstprogramm (zumindest dies läuft / ,,funktioniert") laufen lassen, welches Fehler feststellte und diese vermeintlicherweise behob - starten jedoch lässt er sich nach wie vor nicht.

    Eine erneute Überprüfung ergab, dass Fehler nicht feststellbar seien (sprich, dass Volume scheint ,,ok" zu sein).

    Bei den Zugriffsrechten gab es wohl auch massive ,,Fehler", die größtenteils - bis auf 2 (,,... wurden geändert und konnten nicht repariert werden", sinngemäß) behoben wurden.

    Bei diesem handelt es sich um SUID-Dateien (?) in ,,System/Library/CoreS...Agent" und ,,System/Library/Privat... Locum".

    Starten jedoch tut er noch immer nicht (...).

    Ich würde ja das System komplett neu installieren, jedoch liegen auf dem Mac sehr wichtige Daten, die nicht komplett gesichert sind (mein Vertrauen in Apple war halt bisher SEHR groß, nun wird es meine Freundin wohl wahnsinnig freuen, dass ich solch ein Problem habe... ;))

    Nun habe ich eigentlich stets ein sehr aufgeräumtes System, und auch gestern habe ich nichts ungewöhnliches gemacht (lediglich einige JPEGs einer Freundin ließen sich seltsamerweise nicht korrekt öffnen / machten ,,Ärger").

    Von 250 GB sind noch knapp 10 GB frei.

    Beim Startversuch mit eingeblendetem Ladebalken füllt sich dieser äußerst langsam und verschwindet bei einem Füllstand von 30-45% (mehr tut sich nicht).

    Die Festplatte übrigens macht Betriebsgeräusche, aber das OS wird halt nicht geladen (?).

    Noch eine Ergänzung: der Start mit gedrückter D-Taste funktioniert ebenfalls nicht; ins Festplattendienstprogramm geht's nur via Start mit gedrückter Umschalttaste (die neben der Apfeltaste).

    Beim Start mit ,,Terminal" - Ansicht werden Dinge angezeigt wie ,,Warning: audit space low (< 5% free)on audit log file-system", ,,Cannot get audit control port" etc..

    Ende ist bei ,,com parallels_kext_prl_vnic_device_1: Ethernet address 00:1c:42:00:00:09" (Parallels habe ich übrigens nicht installiert; ich hatte es mal drauf, allerdings ist dies min. 1 Jahr her).

    HELP! :( Und danke im Voraus.

    EDIT: nach einer erneuten Festplattenuntersuchung (und Zufriffsrechteuntersuchung) konnte mit der 10.5er DVD konnte ich zumindest den Hardware-Test via D-Taste starten - keine Fehler / Probleme.

    Das OS startet aber immer noch nicht. :(

    Weiß denn NIEMAND Rat?
     
    #1 dr_john_becker, 12.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.10
  2. dr_john_becker

    dr_john_becker Boskoop

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    39
    Schade, dass niemand antwortet... *SEUFZ!*
     
  3. pegi

    pegi Ingrid Marie

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    269
    Wie im anderen Thread schon geschrieben: 10GB freier Platz sind verdammt knapp - eigentlich zu wenig. Laut einer Faustregel sollten es mindestens zehn Prozent sein, damit OSX ordentlich arbeiten kann und Platz für Auslagerungsdateien hat. Hast Du Zugriff auf die Platte, um Platz zu schaffen?
     
  4. dr_john_becker

    dr_john_becker Boskoop

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    39
    Ähhh, nein? Kann ich denn irgendwie Zugriff bekommen? Vielleicht im Terminal vom Installationsmenü?
     
  5. dr_john_becker

    dr_john_becker Boskoop

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    39
    Vielen lieben Dank für die zahlreichen Antworten, die mir wirklich SEHR weitergeholfen haben bei meinem Problem.
     
  6. scorpion919

    scorpion919 Granny Smith

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    15
    könntest nen 2ten mac besorgen (entwedre hast du selbst einen oder von bekannten) und dann deinen im target disk modus starten (glaube T beim booten gedrückt halten) und dann mit Firewire kabel verbinden und vom anderen unwichtiges löschen oder auf den anderen verschieben.
     
  7. SilentBob

    SilentBob Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    301
    Ich kann dir zwar leider auch nicht helfen…, allerdings bist du mit diesem Problem nicht allein.

    Mein 24" iMac(Mitte 2008, auch SL) hat seit letzter Woche dasselbe Problem, und ich habe deutlich mehr als 10GB HD frei. Ich habe meinen iMac an meinen Händler(MacTrade, Regensburg) zurückgeschickt(wofür hat man denn ne Garantie). Sobald ich was genaues zur Ursache weiß, sag ich Bescheid.

    Bisherige Vermutung: Die vor dem Start eingelegte OS DVD wurde auch vom Laufwerk nicht geladen. Stattdessen wurde die DVD unter Brummen ausgeworfen. Möglicherweise ist das Laufwerk dran schuld. Mal sehen.

    Lass hören wenn's was Neues gibt…

    EDIT: Ich hatte leider nur kabellose Tastatur und Maus. Was mir den Zugriff nicht gerade leichter gemacht hat. Aber darüber kümmert sich jetzt mein Händler.
     
  8. dr_john_becker

    dr_john_becker Boskoop

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    39
    Hab' jetzt 1 Partition (= 50%) meiner externen 1 TB - HD freigeschaufelt, in der ich nun ein Image meiner Macintosh HD speichern werde ( was hyper-mega-lange zu dauern scheint o_O ).

    Ich hoffe, dass ich dann von meiner neuen Installation aus (wenn es denn klappt) auf das Image werde zugreifen können.

    Ist es möglich, dass - sofern alles ,,klappt" - es Probleme beim Mounten des 250 GB - Disk - Images geben könnte?
     
  9. SilentBob

    SilentBob Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    301
    So…, hab gerade mit meinem Händler telefoniert. Dieser bestätigte mir gerade eben, dass meine Festplatte, 320 GB hinüber ist und ausgewechselt wird. Das optische Laufwerk scheint nicht betroffen zu sein. Ich bin schon froh, dass überhaupt eine Ursache schnell gefunden wurde…
     
  10. SilentBob

    SilentBob Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    301
    So…, neue Platte mit samt altem iMac zurückbekommen. Bei mir rennt's wieder… ;)
     

Diese Seite empfehlen