1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

iHome iH 10 Tischradio & iPod-Dock (kleines Review)

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von Apfelatis, 12.03.08.

  1. Apfelatis

    Apfelatis Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    10
    Hallo liebe Apfeltalker,

    ich hab was neues, deshalb hier ein kleiner Bericht ...

    Da bei uns zu Hause nur in der Küche geraucht wird, suchte ich schon seit längerer Zeit nach einem Teil, das ein Radio, aber auch ein iPod-Dock für meinen Classic beinhaltet, damit ich auch in der Küche das hören kann, was ich will. Ach ja, gut aussehen sollte das Ganze auch (jaja, die Apple-User :)).

    Da die meisten günstigen Lösungen dieser Art ziemlich nach Radiowecker aussehen (und es auch teilweise nicht nur vom Aussehen sondern auch vom Klang her sind), wartete ich auf das neue iHome iH 10 und hab es mir auch gleich nach Veröffentlichung in Deutschland bestellt. Nun ist es da und ich kann ein paar Worte dazu loswerden. Bezahlt habe ich 71,80 Euro inkl. Versand bei www.ohrdio.de. Gibt es aber anscheinend auch schon bei Gravis (im Prospekt gesehen) und bei einigen anderen Anbietern.


    Zum Design:
    Klare Formen ohne viel Schnickschnack, so mag ich das. Könnte schon fast der Apfel drauf sein.
    Vorn befinden sich lediglich 3 Regler. Lautstärke, Umschalter zwischen iPod, FM-Radio oder Line-In-Eingang und der große Drehknopf zum Sender suchen. Das Gerät ist kleiner als es auf den Produktfotos wirkt. Zuerst habe ich mich beim Öffnen des Paketes erschrocken und dachte "Oh nein, doch ein Radiowecker", wurde aber eines Besseren belehrt. Das iHome ist schwer (Holzummantelung) und macht sich wirklich gut auf meinem Küchentisch.


    Zur Funktion:
    Der Sender-Such-Drehknopf hat den Vorteil, dass man leicht Feineinstellungen vornehmen kann. Die Übersetzung ist so eingestellt, dass man schnell drehen kann, der Regler aber langsamer die Position ändert.

    Die Qualität der beiden kleinen Drehknöpfe hat mich am Anfang nicht ganz so überzeugt. Beim ersten Drehen hörte es sich so an, als wenn da irgendwo Sand im Getriebe ist. :oops: Das hatte sich aber nach 3-4 mal drehen erledigt. ;) Jetzt laufen alle Regler glatt.

    Beim Lautstärke einstellen muss man allerdings etwas Feingefühl aufbringen, weil der Weg von "Stille" zu "relativ laut" ziemlich kurz ist.

    Auf der Rückseite befindet sich eine Kabelantenne. Der Empfang ist in Ordnung.
    Es gibt auch noch einen Schalter um den Bass zu verstärken, einen Eingang für Kopfhörer, sowie den Line-In-Eingang (im Lieferumfang ist auch ein kurzes Klinke-Kabel passend dafür enthalten) für einen weiteren MP3-Player o.ä..

    Es gibt keine Fernbedienung. Der iPod wird direkt im Dock bedient. Natürlich wird er im Dock auch geladen. Es liegen verschiedene Adapter für die unterschiedlichen iPods bei.


    Zum Klang:

    Ich habe vor dem iHome ein Philips-Radio mit CD in der Küche genutzt. Das war auf jeden Fall lauter, hat aber auch schnell geknarzt und verzerrt geklungen, wenn man beim Geschirrtrocknen mal Abrocken wollte. Das iHome hat meiner Meinung nach einen wesentlich satteren Sound, obwohl es deutlich kleiner ist, was bestimmt auch am Resonanzkörper aus Holz liegt. Ich konnte bisher auch bei lauterer Musik keine Verzerrungen raushören.


    Fazit:

    Für die Küche oder im Büro bestens als Radio & iPod-Dock zu gebrauchen! Der Klang hat mich wirklich überzeugt. Dazu sieht das Gerät auch noch außerordentlich schick aus. Verarbeitet ist auch alles gut, bis auf die anfänglichen Geräusche beim Knöpfe drehen. Klar, es gibt keine Fernbedienung, aber bei mir steht das iHome direkt auf dem Küchentisch und deshalb brauche ich sowas nicht. Freu mich schon richtig aufs Küche aufräumen heute :-D.


    Bis bald.
    Gruß vom Apfelatis
     
  2. nitram_j

    nitram_j Macoun

    Dabei seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    121
    Ein geiles teil!
     

Diese Seite empfehlen