• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

iFixit: iPhone 12 Mini einfach reparierbar

Gast-Autor

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
05.05.16
Beiträge
308


Gast-Autor
Wie immer, wenn ein neues iPhone erscheint, warten alle Interessierten gespannt darauf wie das Innenleben aussieht. iFixit liefert hier wie immer die ersten Eindrücke und umfangreiche Bilder. Das zerlegte iPhone 12 Mini ist weitestgehend identisch mit dem iPhone 12 und damit ebenfalls leicht zu reparieren.

Trotz der kleineren Baugröße kann der Akku energieseitig mit vergleichbaren Smartphones mithalten. 8,57 Wh beim „mini“ sind zwar weniger als 10,78 Wh beim iPhone 12, aber deutlich mehr als die 6,96 Wh des iPhoneSE (2020). Einige Bauteile wurden für das iPhone 12 Mini geschrumpft: Taptic Engine, Lautsprecher und Magsafe-Ring sind kleiner als im iPhone 12. Das (fast) wichtigste Bauteil, der Kamerabaustein, ist aber groß aus wie im iPhone 12. Verständlich, da die Kamera ja ein Hauptverkaufsargument ist.
iFixit zeigt sich überrascht, wie identisch das Innenleben von iPhone 12 Mini und 12 ausfallen. Folglich bewertet ifixit die Reparierbarkeit mit sechs von möglichen zehn Punkten. Das iPhone lässt sich relativ leicht öffnen, Display und Akku sowie weitere Einzelteile lassen sich einfach tauschen. Insofern ein Pluspunkt in Sachen Nachhaltigkeit.


Score: 6 von 10 Punkte - aber mit Kritik


Kritik gibt es, wie häufig bei iFixit, wegen der verwendeten Spezialschrauben, die jedoch immer noch besser seien als Klebstoff.

Stärker kritisiert wird auch die empfindliche und kaum ersetzbare Glas-Rückseite des iPhone 12 Mini. Bereits ein einziger Sturz kann den Austausch des gesamten Gehäuses erfordern. Dafür gibts Punktabzug, wie auch bei den früheren Modellen! In Summe hat Apple beim iPhone 12 mini einen guten Job gemacht, bleibt aber seinen Sollbruchstellen treu.

Via iFixit

Den Artikel im Magazin lesen.