1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iDVD: DVD brennen - Fehler beim Multiplexen

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von Platane, 11.12.07.

  1. Platane

    Platane Granny Smith

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    16
    Bin brandneu dabei - habe ein Problem mit iDVD:

    Alles funktioniert bestens bis ich das Projekt brennen will. Dann rendert/codiert der Compi ewig (!), bis er schliesslich beim Punkt "brennen" anlangt, "lead-in schreiben" kommt und dann abbricht mit der Fehlermeldung "Fehler beim Multiplexen".:-c

    Habe alles mögliche ausprobiert, was ich in älteren Beiträgen hier im Forum gefunden habe (Leistung heraufsetzen, Bildschirmschoner deaktivieren, Pram zurücksetzen, Preferences com.apple.idvd.plist gelöscht, keine Sonderzeichen im Namen, etc.).
    Aber leider - selbes Ergebnis...

    Dann eine Image-Datei gespeichert, die ich aber nicht brennen kann. :mad:

    Mein Compi: PowerBook G4.
    Unter der Projektinfo in iDVD ist alles im grünen Bereich:
    Projektgrösse: 2.4 GB
    iDVD-Version: 6.0.4
    DVD-Brenner: Intern.
    Verwendete DVD: Sony DVD-R

    Vorherige Projekte konnte ich brennen!

    Ich verzweifle! Habe auch eigene Musik, die ich zuerst drin hatte wieder eliminiert, brachte aber nichts.

    Wer kann mir helfen???

    Weihnachten steht vor der Tür, und die Opas, Omas, Paten und Tanten und Onkels sollen mit Filmchen von unseren Kleinen beschenkt werden, die sie in ihrem DVD gucken können...

    Danke für jeden Tipp!

    Platane
     
  2. dvdwunder

    dvdwunder Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    144
    Hallo, benutzt Du zum Brennen der Image-Datei das Festplatten-Dienstprogramm?
    Läuft denn das Image als DVD-Video auf dem Computer?
    Image doppelklicken, dann DVD-Player öffnen, Video sollte automatisch starten!

    LG dvdwunder
     
  3. kansas

    kansas Fuji

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    36
    Hi, ich hatte das gleiche Problem auch gleich bei meinem ersten Film mit Final Cut Express und iDVD.
    Ich habe in mühsamer Kleinarbeit (Film aufteilen und das Problem langsam einkreisen) herausgefunden, daß ich irgendein Marker oder eine Markierung (versehentlich, weil das Programm für mich neu war) gesetzt hatte, der von iDVD nicht verarbeitet werden konnte. Ich weiß immer noch nicht was das für ein Marker war, ich konnte den auch nicht löschen. Kurzum habe ich dann den Clip um den Marker herum gelöscht, damit das Ding auch weg war und schon konnte ich den Film via iDVD auf DVD bannen.
    Vielleicht hast Du ein ähnliches Problem?
     
  4. Platane

    Platane Granny Smith

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    16
    Hallöchen DVD-Wunder

    Kann den Film (die Image-Datei) unter DVD-Player abspielen - jedoch ohne Ton (hää?! was ist den das nun wieder?!). Bei den Menus gibt's Ton (Musik), die Filmchen sind aber zu Stumm-Filmen geworden...

    Und nun???
     
  5. Platane

    Platane Granny Smith

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    16
    Hallo Kansas

    Eigentlich schön, zu sehen, dass Andere auch anstehen. Vor allem, dass Andere eine Lösung gefunden haben.

    Dazu: Wo sehe ich, wo ich oder das Programm Marker/Markierungen gesetzt habe/hat? Meinst Du die Kapitel-Markierungen?

    Danke für Deine Unterstützung.
     
  6. kansas

    kansas Fuji

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    36
    Das Ding war in der TimeLine, sah so aus wie eine Kapitelmarkierung, war aber schwarz, wenn ich mich recht erinnere. Ich wusste nicht mehr, wie es da hin kam, und um es weg zu bekommen mußte ich den Clip drumrum kleinschneiden und löschen. Es war aber definitiv keine Kapitelmarkierung!!
    Guck mal ob Du auch so etwas in der Timeline findest.
     
  7. dvdwunder

    dvdwunder Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    144
    Hallo, jetzt habe ich noch 3 Fragen:
    Mit welchem Programm hast Du den Film erstellt?
    Läuft der Film in der iDVD-Vorschau mit Ton?
    Hast Du vom Film nur die Referenzdatei an iDVD übergeben, oder aus dem Schnittprogramm erst einen QuickTime-Film erzeugt?

    Wenn in der iDVD-Vorschau kein Ton ist, brauchst Du den Fehler nicht in iDVD suchen.
    Um den Fehler einzukreisen nimm von Deinem Film eine Kopie im Schnittprogramm.
    Kürze die Kopie auf eine halbe Minute, natürlich auf ein Stück mit Ton.
    Ziehe die Referenzdatei nach iDVD.
    Spiele die Vorschau in iDVD ab.
    Fehlt der Ton, liegt die Ursache am Schnittprogramm.
    Spielt die Vorschau in iDVD mit Ton, dann erstelle davon ein Image.
    Spiele das Image ab.
    Fehlt da erst der Ton, ist iDVD verantwortlich.

    Viel Erfolg wünscht
    dvdwunder
     
  8. Platane

    Platane Granny Smith

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    16
    Hallo dvdwunder

    Also: Die Filmchen habe ich mit meiner Sony-Digi-Cam gemacht, worauf ich sie mit MPEG-Streamclip ins .dv-Format konvertieren liess (davor hatte ich wirklich das Problem, dass ich bei iDVD keinen Ton mehr hatte - mit Filmchen im .dv-Format nicht mehr). Anschliessend habe ich in iMovie HD 6.0.3 den Film zusammengestellt, Kapitelmarkierungen gesetzt und in iDVD exportiert. Dort habe ich ein Layout ausgewählt und die Gliederung erstellt. In iDVD läuft die Chose einwandfrei! Mit Ton und allem, was dazu gehört.
    Zu Deiner Frage "Hast Du vom Film nur die Referenzdatei an iDVD übergeben, oder aus dem Schnittprogramm erst einen QuickTime-Film erzeugt?" kann ich nur antworten: Nein, einen Quick Time-Film habe ich nicht erzeugt. Meinen Film habe ich nicht geschnitten. Er besteht aus aneinandergereihten Kurzfilmchen.

    Zum letzten Teil Deiner Antwort: Ja, der Ton fehlt erst beim Abspielen der Image-Datei. Also, so meinst Du, ist iDVD verantwortlich.

    Nur, was nun? Was heisst das? Was kann ich tun?
     
  9. Platane

    Platane Granny Smith

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    16
    Nö, habe nichts derartiges gefunden o_O
    Dennoch Danke.
    Anderer Tipp?
     
  10. kansas

    kansas Fuji

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    36
    Um meinem Problem damals auf die Spur zu kommen habe ich den Film in zwei Hälften exportiert. Die erste Hälfte konnte iDVD bearbeiten, bei der zweiten Hälfte kam der Fehler. Mit diesem System habe ich erstmal rausgefunden, daß irgendetwas in Final Cut Express falsch läuft. Die fehlerhaften Abschnitte habe ich dann immer weiter halbiert bis ich den Fehler gefunden hatte. War mühsam, aber so bin ich dann endlich zu meiner DVD gekommen.
     
  11. dvdwunder

    dvdwunder Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    144
    Hallo, danke für Deine präzisen Ausführungen.
    Mein Tipp für eine eventuelle schnelle Hilfe wäre folgender:
    In iMovie markierst Du in der Timeline alle Deine Filmchen, gehst zum Menüpunkt "Erweitert" und wählst "Audio extrahieren".
    iMovie erstellt dann in der oberen Audiospur in der Timeline eine Tonspur von den Filmchen und stellt den Original-Ton aus.
    Nimm in der Timeline rechts für die Filmchen das Häckchen weg und teste, ob erst in iMovie der Ton stimmt, dann in iDVD Vorschau der Ton stimmt, dann im Image der Ton stimmt.
    Das wäre mein Vorschlag, um doch noch schnell zum Erfolg zu kommen.

    Viele Grüße
    dvdwunder
     
  12. dvdwunder

    dvdwunder Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    144
    Hallo, nur noch als Ergänzung, Du brauchst beim Extrahieren keine Angst zu haben, dass der Ton von den Filmchen dann verschwunden ist. Der ist nach wie vor vorhanden.
    Das Problem scheint mir beim Konvertieren Deiner Clips zu liegen.
    Wenn Du die Möglichkeit hast, den Ton auf 48 kHz einzustellen, dann solltest Du das beim Konvertieren Deiner Clips aus der Kamera tun. An der Kamera selbst wirst Du das nicht einstellen können.
    Probiere also das Extrahieren mit dem kurzen Film und schau mal, ob Du Glück hast.

    Viele Grüße
    dvdwunder
     
  13. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Das ist der "Klassiker". Ich habe nämlich auch eine Sony Digi-Knipse. Die produziert gemuxtes MPEG1 als Output (640x480, 30fps). Was ich nie kapiert habe: Abspielen in QT = mit Ton. Importieren in iMovie = ohne Ton. Obwohl iMovie doch QT als Basis nimmt. Na ja. Man kommt in der Tat um MPEG Streamclip nicht herum, wenn man den Ton in iMovie hineinkriegen will! o_O

    *J*
     
  14. Platane

    Platane Granny Smith

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    16
    Danke für die Tipps. Probier's heute Abend mal und melde mich dann bezüglich Resultat.
    Ich hoffe inständig, dass ich nicht an dem Problem verzweifle, sondern endlich die Lösung finde...
    Auf beste News hoffend
    platane
     
  15. Platane

    Platane Granny Smith

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    16
    Der Ton ist ja - Dank MPEG-Streamclip wieder drin. Nur, wie banne ich den Film nun endlich auf DVD?
    So, dass die Leute ihn in ihrem Player zuhause abspielen können???!!!
    Hoffe auf bessere Zeiten mit gebrannten, funktionierenden DVDs.
    Gruss
    Platane
     
  16. dvdwunder

    dvdwunder Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    144
    Hallo, das Brennen ist eine der leichtesten Übungen.
    Öffne das "Festplatten-Dienstprogramm", ziehe Dein Image auf die untere linke Seite, wo die HDs aufgeführt sind, klicke Dein Image dann an und dann klicke oben links auf "Brennen".
    Das Dialogfeld fordert Dich dann auf eine DVD einzulegen, stelle die Brenngeschwindigkeit ein und das Überprüfen der fertigen DVD und Auswurf und fertig.

    Hoffe es ist auf die Kürze doch verständlich.

    Viele Grüße
    dvdwunder
     
  17. Platane

    Platane Granny Smith

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    16
    Tja, bleibt ja nun nur das klitzekleine Problemchen, dass ich in der Image-Datei keinen Ton habe...
    Müsste "nur" eines der folgenden Probleme lösen:
    - Ton in die Image-Datei kriegen oder
    - Film direkt aus iDVD auf DVDbrennen
    :-c

    Aber schon mal Danke, dass Du Dich um mein Problem kümmerst und mit mir eine Lösung suchst!!!
    :-*

    Ich mach' mich nun mal dran, Deine Vorschläge umzusetzen. Bin dabei, die Image-Datei zu erstellen. Bis dahin alles bestens...
     
    #17 Platane, 14.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.07
  18. Platane

    Platane Granny Smith

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    16
    Haleluja! Ich hab' nun die Hälfte der Filme (jene von meiner Tochter) auf DVD!!! Juppii! Danke!!!

    Jetzt hoff' ich mal, dass ich die Doppelversion (mit Filmen von Sohnemann und Töchterchen) auch auf DVD bringe. Bin aber, dank Deiner Hilfe!!!, zuversichtlich.

    Weihnachten kann kommen! Gerade noch rechtzeitig!!

    Tausend Dank!!!
     
  19. Platane

    Platane Granny Smith

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    16
    Leider nochmals Hallo

    Nach meinem ersten Erfolg nun beim Brennversuch im Festplattendienstprogramm diese Meldung: "... kann nicht gebrannt werdden - Das Gerät konnte den Strompegel des Lasers nicht für dieses Medium kalibrieren."

    ... ich verzweifle langsam...
    Bald fliegt ein Apfel-Kraftbuch durchs Fenster...

    Kannst Du mir nochmals helfen?
     
  20. dvdwunder

    dvdwunder Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    144
    Hallo, die Fehleranzeige gibt Dir doch einen deutlichen Hinweis. Es gibt ein Brennproblem mit dem Medium. Versuche eine andere DVD aus der gleichen Serie, oder nimm ein anderes Fabrikat. Reduziere die Brenngeschwindigkeit. Wenn nichts hilft, ist der Brenner defekt da nicht davon auszugehen ist, dass alle Medien unbrauchbar sind.

    Ich drücke beide Daumen, dass es bis Weihnachten doch noch klappt und wünsche gutes Gelingen.

    Vorab schon mal geruhsame und stressfreie Feiertage und
    viele Grüße
    dvdwunder
     

Diese Seite empfehlen