1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iDefrag?!

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von eXoduS01de, 18.01.08.

  1. eXoduS01de

    eXoduS01de Idared

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    25
    Hallo.

    Ich habe mir vor kurzem mal Gedanken gemacht über Defragmentierung auf dem Mac. Im Internet stieß ich dann auf ein Tool namens "iDefrag" von Coriolis Systems (http://www.coriolis-systems.com/iDefrag.php). Ich dachte: "Jetzt wage ich es mal!" und habe mir für 25 € das Programm gekauft! Ich muss sagen: Ich bin erstaunt!! All meine Programme starten schneller und laufen flüssiger als je zuvor. Das dumme ist nur, dass die Festplatte (Oder Systempartition) nicht vollständig defragmentiert werden kann, wenn sie gemountet ist. Coriolis Systems hat aber ein Programm namens CDMaker zu iDefrag beigelegt, mit dem man eine bootfähige OS X CD- / DVD erstellen kann um dann ein Offline-Defrag durchzuführen. Nur geht das bei mir nicht, es kommt immer folgender Fehler: [​IMG]

    Was kann das bedeuten? Ich habe für das Programm immerhin 25 € bezahlt und wenn ich auf der Website von Coriolis den "Bug reporte", dann kommt keine Antwort. :( Bitte helft mir. Es ist ein klasse Programm, nur dass das nicht geht, ist schon ein Schlag in den Magen...

    Euer eXoduS01de
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Was anderes, könntest Du das Bild ein wenig eindampfen? So, dass es nicht beinahe zwei Monitore breit ist.
     
  3. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    @eXoduS01de
    kannst du mal ein terminal öffnen und dort "df -h" eingeben und den output des befehls hier posten?
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Es bringt sicherlich nichts, da du ja bereits Vorzüge des Programms gemerkt hast, dir zu sagen, das bei einer normalen Nutzung des Macs ( wie 10% der Festplatte sollen frei sein , benutze keine Systemoptimierungstools etc), eine Defragmentierung normalerweise nicht eigenhändig oder durch Tools angestossen werden muß, denn OS X defragmentiert in einem bestimmten Rahmen selbst und legt sich gleichzeitig häufig genutzte und wichtige Dateien in defragmentierten Bereichen ab, mit einer Selbstangestossenen Defragmentierg wird dieses Hot file Clustering zerstört.
    Da du aber ja Vorteile siehst, sage ich das nicht und füge ein, das es bestimmt auch Vorteile dieser Tools gibt, die sich mir allerdings nicht erschließen, und da viele Ex-Win User meist nicht glauben können das einige Tools am Mac nur wenig bringen oder sogar den OS X oftmals mehr Schaden als Nutzen bringen, solltest du vielleicht hier nochmal die Threads für und wider der Defragmentierung, Viren oder Systemoptimierungstools lesen. Ich habe in 7 Jahren Nutzung von OS X derartige Tools auf allen meinen Rechnern, zur Zeit laufen hier 6 Rechner, noch nie benutzt oder die Veranlassung gesehen, sie nutzen zu wollen.
     
  5. eXoduS01de

    eXoduS01de Idared

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    25
    Das ging aber schnell!

    Hi nochmal!

    @markthenerd Okay, ich habe da schon etwas übertrieben :)

    @DukeNuke2 Hier ist das Ergebnis:

    Mac-Mini:~ eXoduS01de$ df -h
    Filesystem Size Used Avail Capacity Mounted on
    /dev/disk0s3 74G 4.0G 70G 5% /
    devfs 98K 98K 0B 100% /dev
    fdesc 1.0K 1.0K 0B 100% /dev
    <volfs> 512K 512K 0B 100% /.vol
    automount -nsl [117] 0B 0B 0B 100% /Network
    automount -fstab [121] 0B 0B 0B 100% /automount/Servers
    automount -static [121] 0B 0B 0B 100% /automount/static
    //ARBEITSGRUPPE;Hendrik-Helge Kählke@192.168.24.101/EIGENE DATEIEN 149G 71G 78G 48% /Volumes/EIGENE DATEIEN
    /dev/disk1s2 3.5G 2.8G 730M 80% /Volumes/Mac OS X Install DVD

    @Macbeatnik Auf der Website von Coriolis steht, dass der Hot Clustering-Bereich in Ruhe gelassen wird!

    Hendrik
     
  6. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    also ist genug plattenplatz frei... die frage ist jetzt nur wo das programm das du nutzt seine temporären datein ablegen will und warum das nicht funktioniert...
    man könnte mal versuchen tmp platz "händisch" zuzuweisen und dann das programm starten. also im terminal:

    TEMP=/tmp
    export TEMP
    open "programmname"

    wenn das nicht will... dann weiss ichs auch nicht ;)

    viel glück
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Was macht das Programm dann denn überhaupt - ausser dich mit hübschen Bildchen zu erfreuen?
     
  8. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    das gleiche wie andere programme dieser art auch? dem user unnötig geld aus der tasche ziehen... die einfachste art daten auf einer platte zu reorganisieren ist sie auf eine andere platte zu kopieren. unix (aber auch andere betriebssysteme) ordnet die daten dann zusammenhängend an. ich habe datenbanken gesehen die von solchem vorgehen profitiert haben. aber im hausgebrauch mit dem notebook geht es auch ohne diese spielereien.
     

Diese Seite empfehlen