1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iD3 Tags im MP3 Archiv ordner editieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von MPython78, 16.07.07.

  1. MPython78

    MPython78 Empire

    Dabei seit:
    24.06.07
    Beiträge:
    88
    hi,

    mit welcher kostenloser software editiert/ändert ihr eure mp3 ?
    mit iTunes geht das ja auch aber für Win XP hatte ich damals "Tag & Rename"
    und das war super... ;) richtig super von der bedienoberfläche her.

    kennt ihr da was ?
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    hi,

    welches auto hat 4 Reifen?
    mein altes Auto hatte 4 Reifen, das hat mein neues auch, aber mein altes war super... ;) richtig super mit den 4 Reifen.

    kennt ihr da was?

    Was ist sagen will: Was stört dich an iTunes, welche Funktionen suchst du denn?
    Tip: Versiontracker -> id3
     
    Skeeve und philifant gefällt das.
  3. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Hmm ich importiere die CDs direkt in iTunes, da sind die ID3 Tags immer super, wenn beim importieren eine Internetverbindung besteht. Wenn ich dann mal später mal was ändern will, dann mach ich das in iTunes.
     
  4. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    TriTag wäre bestimmt einen Blick wert ;)

    Gruß,

    GByte
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Mittlerweile weiß ich ja, daß man nach Ansicht von (ex-)Windows-Nutzern verpflichtet ist, genau zu wissen, was welche Programme unter Win so machen.
    Ich bin aber noch zu dumm dafür.
    Kannst du mal erklären, was dieses Winprogramm so machte, was iTunes nicht kann, oder warum du iTunes nicht benutzen willst und irgendwas anderes suchst?
    Das würde Hilfevorschläge eventuell erleichtern (und mir gäbe es nützliche Hinweise, wo ich mal nach was Neuerem/Besserem suchen könnte).
     
  6. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Dieses Win-Programm kann unsauber getaggte MP3s im Batchverfahren saubere ID3-Tags anhand des Dateinamens schreiben. Erspart viel lästige Tipparbeit, wenn man nicht neu rippen will oder kann. Ich habe so etwas auch vergebens gesucht, als ich auf den Mac umgestiegen bin. Letztendlich habe ich meine komplette CD-Sammlung neu gerippt und MP3s, die unsauber getaggt waren und mir als Audio-CD nicht zur Verfügung standen halt manuell in iTunes nachbearbeitet... Nervarbeit, aber am Ende hat man ne saubere Mediathek.
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Wenn ich richtig verstehe, meinst du mit 'unsauber getaggt' wohl, daß Einträge fehlen oder falsch sind. Klingt interessant, wenn man das automatisch auffüllen könnte.
    Funktioniert aber vermutlich ähnlich wie die CDDB und ist damit eigentlich fast nur bei Pop-Musik einsetzbar.
    Was ich aber nicht verstehe: wenn du da unter Windows ein Programm hattest, wieso hast du jetzt nach dem Umstieg falsche oder fehlende Tags?
     
  8. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Na das kann ja TriTag auf das gByte ja oben schon verlinkt hat.
     
  9. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Danke schön, hatte schon Angst, mein Beitrag wurde übersehen :-D

    Gruß,

    GByte
     
  10. MPython78

    MPython78 Empire

    Dabei seit:
    24.06.07
    Beiträge:
    88
    danke für die antworten und den tip mit TRITAG ! genau das habe ich gesucht.

    ich muß leider sehr viele iD3 Tags nachtragen (Archiv ist um die 85 GB groß. / ca. 40 GB ohne iD3 tags) naja, hab mir halt so n job ausgesucht. (vertrieb/promotion von musik) und da ich das seit 10 jahren mache haben sich da halt n paar fehlende mp3 ins archiv verirrt ;)
    mit dem komplett umstieg von WIN auf OS will ich die gelegenheit nutzen und das alles sauber nachtragen. mit iTunes währe das eine arbeit für n paar wochen !

    danke für die schnelle hilfe.
     
  11. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Das ist ja echt n tolles Programm. Kann im Prinzip genau das, was Tag & Rename kann! Hätte ich das damals bloß auch gefunden... Mit iTunes war es wirklich harte Arbeit, manuell alles nachzutragen, was in den Tags gefehlt hat.

    @ MacAlzenau: Nein, das Programm braucht nicht zwangsläufig die Infos aus der CDDB sondern erkennt die Infos aus den Dateinamen heraus. Das hilft schon mal enorm weiter und klappt somit auch mit der Garagenband deines Nachbarn, der es evtl. noch nicht in die CDDB geschafft hat ;)

    Gruß, webbi
     
  12. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Also irgendeine Quelle braucht das Programm aber wohl.
    Abgesehen davon gibt es außer bei Popmusik eigentlich fast immer mehrere Versionen vom gleichen Stück, oft auch vom gleichen Interpreten. Müssen nicht mal unbedingt Jazz-Klassiker sein wie "'round midnight", die fast jeder Interpret mindestens einmal eingespielt hat.
    Nebenbei irritiert mich etwas der Programmname 'Tag & Rename' ... Wieso Rename? Das klingt, als ob es an den Dateinamen und damit an der Struktur der iTunes-Bibliothek herumpfuscht.
     
  13. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Wie gesagt, Tag & Rename konnte mir damals anhand der Dateinamenstruktur den Songnamen, Titelnummer etc. raussuchen (die Dateinamen haben die entsprechenden Informationen bei mir auch immer beinhaltet, sonst hätte ich ja unter Windows schon nix mit den Dateien anfangen können, wenn nicht zumindest im Dateinamen die Infos vorhanden waren. Winamp ist es ja egal, ob du ID3-Tags hast, da das Programm die Playlist sonst einfach nach Dateinamen sortiert).
    War gar kein Problem mit Tag & Rename und ne Datenbank als Quelle brauchst du definitiv nicht. Das Programm für den Mac hab ich jetzt aber nicht ausprobiert, brauchs ja nicht mehr, vmtl. kann es ungefähr das gleiche.

    Der Name kommt daher zustande, dass du damit sowohl die Tags automatisiert nachtragen kannst als auch aus vorhanden Tags deine MP3s ordentlich benennen lassen kannst (daher "rename"). Beide Richtungen sind also möglich. Letzteres ist für den Einsatz von iTunes natürlich nicht nötig, wenn du aber unter Windows deine eigene Ordnerstruktur aufbaust (Windows-Nutzer ohne iTunes machen das idR ;)) kann es sehr zur Vereinheitlichung der Dateistruktur beitragen - halt das, was iTunes auch macht.
     
  14. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Klingt jetzt für mich, als ob das Programm nur vorhandene Informationen aus diesen in der Windowswelt beliebten umständlichen Dateinamen umschichtet in die mp3-Tags. Ich dachte, es sucht fehlende Informationen und ergänzt diese. War wohl ein Mißverständnis.
    Vielleicht gibt es da bei Doug Adam's AppleScripts etwas, das so etwas auch macht.
     
  15. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Natürlich ergänzt es auch Informationen automatisiert, z.B. wenn man nachträglich das Erscheinungsjahr des Albums hinzufügen möchte oder so. Das Auslesen des Dateinamens ist einfach ein Feature, das beim Import von MP3s aus der Windows- und Winamp-Welt in iTunes sehr praktisch sein kann. Was genau meinst/brauchst du?
     
  16. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Konnte es auch mal (vielleicht kann es schon wieder) bis freedb umgestellt wurde. Wenn Du MP3s eines kompletten Album hattest, konntest Du, unter Angabe von einigen Suchparametern, freedb abfragen, eines der gefundenen Alben auswählen und die ID3 Tags entsprechend dem Fund setzen.
     
  17. chrisbiolog

    chrisbiolog Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    329
    Probleme mit TriTag

    Bin gerade dabei zu versuchen meine ID3 Tags zu vervollständigen. In diesem Thread hier bin ich dann auf TriTag gestossen, scheine aber irgendwie zu blöd zu sein es anzuwenden.

    Kann man die Titel aus iTunes nicht direkt in TriTag reinziehen und müssen es immer ganze Alben sein?
    Ausserdem findet das Programm nichts wenn ich diese CDDB suche mache mit einzelnen Titeln. Selbst bei bekannten Poptiteln nicht. Kann mir irgendjemand aus meinem Unvermögen heraushelfen?

    Danke schon mal

    Gruss

    Birgit
     

Diese Seite empfehlen