1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Icons verschieben statt zu kopieren. Mysteriöse Änderung :)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von LuxusLux, 23.07.06.

  1. LuxusLux

    LuxusLux Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    388
    Hallo,

    ich bin schon seit längerer Zeit überzeugt von Apple und habe schon vor knapp einem Jahr meine bessere Hälfte zum Umstieg genötigt. Sie besitzt einen MacMini, iPod kam dazu und sie ist happy.

    Ich selbst war (leider) Windows Gequälter, da Gerät noch vorhanden und nicht genug gespart. Jetzt bin ich auch geswitcht und ich bereue nix. :-D

    Genug Blabla, Forum-Greenhorn.

    Folgendes ist uns jetzt aufgefallen:
    Bisher haben wir Icons auf dem Schreibtisch einfach per Mauszug an den Wunschort verschoben. Jetzt wird seltsamerweise nur noch kopiert. Und das sowohl auf dem MacMini als auch bei meinem MBP. Wir können uns nicht erklären, was wir beide unabhängig und ungewollt verändert könnten.

    Kann einer das erklären und dazu noch helfen bei einer Umkehrung des Zustands?
    Vielen Dank im Vorraus.

    LG
    Ryk
     
  2. Terminal

    Terminal Gast

    Der Grund ist nicht einfach zu finden. Normalerweise wird alles nur verschoben wenn man es ganz allgemein mit der Maus irgendwo im User-Bereich hinzieht.

    Von Diskimages, externen Festplatten oder anderen Volumes wird vom Finder jedoch immer kopiert, das ist gar nicht anders möglich.

    Allerdings wenn man sich in Bereichen bewegt, die dem System zugewiesen sind, wird ebenfalls nur kopiert oder ein Bewegen vollends abgelehnt. Das hat mit den Rechten zu tun die man in einem solchen Unix-System hat.

    Es scheint daher so, als wären gewisse Zugriffsrechte bei euch nicht optimal gesetzt. Diese kann man für das Startvolume mit dem Festplattendienstprogramm wieder herstellen.

    Die Verwendung von FileVault (Systemeinstellungen > Sicherheit) ist auch nichts anderes als ein mitwachsendes Diskimage. Wenn ihr also diese Technologie zum Verschlüsseln eurer Home-Verzeichnisse benutzt, kann das der Auslöser sein.

    Um stets alles bewegen zu können - und nicht kopieren zu müssen, kann auch ein Administrator-Zugang (Benutzer der den Computer verwalten darf) oder Root sein. Solchen Benutzern wird rechtetechnisch nach Eingabe eines Kennwortes keine Aktion verweigert.
     
    mona gefällt das.
  3. LuxusLux

    LuxusLux Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    388
    Es geht bei uns lediglich um Icons (z.B. von .jpg, Ordnern, etc.), die auf den Schreibtisch geladen wurden (z.B. via Web, Anhänge aus Mail, ROMs, ...) und in Bilder, Dokumente, etc. auf der internen Festplatte verschoben werden sollten, statt dessen jedoch nur kopiert werden. (Zumindest ist es uns dabei heute erst aufgefallen)

    Wie kann das sein, dass das jetzt bei uns beiden (anscheinend) synchron auftritt? Und was könnte das bei beiden Rechner gemeinsam verändert haben?

    Ist deaktiviert.

    Wir haben jeder nur einen Account (kennwort geschützt) und sind jeweils als Administratoren zugangsberechtigt.

    Einzige Verbindung besteht über Airport, könnte mir höchstens darüber die gemeinsame Neuerung erklären (Fehler bei der Einrichtung).
     
  4. Also wenn du auf deinem Mac von deinem Schreibtisch eine Datei in deinen Bilder Ordner per Drag & Drop verschiebst dann sollte die Datei normalerweise verschoben werden. AirPort käme nur ins Spiel wenn beide Macs über das Netzwerk miteinander verbunden wären und du z.B. vom MBP auf den Mac mini oder umgekehrt eine Datei verschieben willst, dann wird nur kopiert was ja auch Sinn macht.

    Nicht als Lösung aber als Workaround bis das Problem gelöst werden kann, wenn du zuerst die Apfel Taste drückst und dann die Datei an einen anderen Platz bewegst wird immer verschoben, so kann man zum Beispiel Dateien von der internen Festplatte auf eine externe Festplatte verschieben ohne das die Datei nur kopiert wird und man nachher auf der internen die Datei löschen muss.

    Bzgl. der Zugriffsrechte, vielleicht eine Applikation die auf beiden Systemen installiert wurde oder ein eingespieltes Update. Bringt eine Reparatur der Rechte im Festplattendienstprogramm etwas?
     
  5. LuxusLux

    LuxusLux Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    388
    Vielen Dank.

    Ich weiß zwar immer noch nicht, was die Ursache war, aber durch die Überprüfung und Reparatur im Festplattendienstprogramm auf meinem MBP ist wieder alles wie gewollt.:-D

    Vielen Dank.
    Ryk
     

Diese Seite empfehlen