1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Icons erstellen mit GIMP und Icon Composer

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von hobbesthethird, 20.09.09.

  1. hobbesthethird

    hobbesthethird Stechapfel

    Dabei seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    158
    Ich hab mir per Google Bilder-Suche ein Photo einer Schreibmaschine rausgesucht, mit Gimp ausgeschnitten, auf eine transparente Ebene geklatscht und Schlagschatten hinzugefügt.
    Dass hab ich dann alles als .ico gespeichet und die Datei im Icon Composer in jedes der verschieden Großen Kästchen getan. Dann hab ich mir eine .icns Datei ausgeben lassen.

    Meine Fragen:

    1. Sollte ich in Gimp die Datei in einem anderen Format speichern (wegen Qualität etc.)

    2. Ist es richtig immer die gleiche Bilddatei in die Kästchen des Icon Composers zu tun oder sollte ich die Größe selbst anpassen (zB wegen vergrößertem Speicherbedarf der Enddatei)

    3. Zu guter Letzt: Ist .ico oder .icns besser? Ich glaube .icns ist der Standard in Apple-Anwendungen. Andererseits überschreibt man mit der .icns-Datei ja die .icns Datei der Originalanwendung und die icons bei pixelgirl sind mit Icons versehene Textdateien bzw. Ordner. Wie funktioneirt zum Beispiel das?

    Vielen Dank schon mal,
    euer hobbesthethird!

    Im Anhang mein quickanddirty-typewriter-icon ;)
    (Komischerweise etwas kleiner als die Originalbilddatei?!)
     

    Anhänge:

  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Hallo!
    1. Ja, auf jeden Fall. *.ico sind Windows-Symbole, welche (bis XP) lächerlich kleine Grössen von max. 64x64 Pixeln hatten. Ich empfehle PNG oder TIFF.
    2. Da verstehe ich die Frage nicht so ganz. Die verschiedenen Kästchen des Icon-Composers sind ja dazu da, dass dir je nach Grösse verschiedene Icons angezeigt werden (Beispiel: im Finder wird in der CoverFlow-Ansicht das grösste Icon verwendet [512x512], in der Spaltenansicht links neben dem Namen jedoch das kleinste [16x16]). Das Feld "Masks" sagt dem OS X einfach, was genau beim Anwählen des Icons umrandet werden soll (bzw. welche Teile des Icons überhaupt anwählbar sind).
      Auf die Grösse würde ich sowieso nicht Wert legen – diese paar kB machen den Braten auch nicht feiss.
    3. *.icns ist wie gesagt Standard. Willst du z.B. deine Schreibmaschine in ein Programm einsetzen, so kannst du das auf zwei Arten tun:
      1. Du rufst sowohl vom Icon als auch vom Programm das Infofenster auf (Finder > i). Jetzt klickst du einmal auf das kleine Icon der Schreibmaschine ganz oben im Fenster, so dass es einen blauen Rand kriegt. Dann "kopieren" auswählen, und das Icon des Programms im anderen Infofenster ebenso anwählen, um dann "einsetzen" zu drücken.
      2. Zweite Methode: du wählst das Programm an, und machst einen Rechtsklick darauf. Jetzt hier "Paketinhalt zeigen" wählen, und im aufspringenden Fenster zum Ordner "Contents/Resources" navigieren. Hier irgendwo ist das originale Icon versteckt. Dieses ersetzt du nun durch deine (gleich benannte!) Schreibmaschine.

    Dass das Icon kleiner als die Bilddatei ist, liegt entweder am Umweg über das Windows-Icon (*.ico) oder aber daran, dass Mac OS X-Symbole max. 512x512 Pixel gross sein dürfen.
     
  3. hobbesthethird

    hobbesthethird Stechapfel

    Dabei seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    158
    Ja perfekt, dann wäre ja einiges geklärt, vielen Dank!
    Wie man icons einsetzt (3.2) wusste ich schon und hab es schon hinbekommen. Das Problem ist, dass Tip 3.1 bei meinem Icon nicht funktioniert, bei anderen Icons schon. Bei mir wird statt der Schreibmaschine das Bild für den MIME-Type icns angezeigt.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Ja, weil der Icon-Composer keine Vorschau ins Icon selbst hineinbaut. Ich habe das immer mit dem Tool "img2icns" gelöst (doch dann verliert man die kleineren Icons und kriegt wirklich nur das grösste eingepflanzt).
     
  5. hobbesthethird

    hobbesthethird Stechapfel

    Dabei seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    158
    Thanks a lot!
     

Diese Seite empfehlen