1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iCON 210 (o2 Surf Stick Prepaid) unter Snow Leopard (MBP)

Dieses Thema im Forum "Mobiles Internet / UMTS" wurde erstellt von Trabifahrer, 23.10.09.

  1. Trabifahrer

    Trabifahrer Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    8
    Hi,

    ich habe seit kurzem ein 13" MacBook Pro und wollte meinen o2 Surf Stick Prepaid auch damit betreiben. Es handelt sich um diesen Stick hier: http://www.o2online.de/nw/support/downloads/software/loopsurfstick2/loop-surfstick2.html

    Der Stick beinhaltet ein virtuelles CD Laufwerk, welches auch beim Einstecken erkannt wird und man kann darauf auch zugreifen. Für den Stick gibt es eine dmg für den USB Treiber und für die Software. Ich habe beides installiert und auch aus dem Netz von o2 die aktuellsten Treiber runtergeladen und installiert. Den Stick bekomme ich allerdings trotzdem nicht zu laufen.

    Die Software lässt sich ohne Probleme bzw. ohne Fehlermeldung starten. Es kommt allerdings die Meldung "Kein Gerät verbunden".

    Kennt jemand dieses Phänomen? Oder noch besser natürlich: Kennt jemand hierfür eine Lösung? Oder ist dieses Problem unter Snow Leopard normal (Da ich ja anscheinend nicht der einzige bin, der die ganzen UMTS Sticks nicht zum laufen bekommt)?

    Danke im Voraus und
    Gruß
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Hallo! Ja, das ist ein generelles Problem. Viele Teile von Snow Leopard arbeiten nun in 64bit. Damit kommt der alte Treiber nicht zurecht. Da hilft es nur, die neuen Treiber vom Stick-Hersteller zu verwenden:

    http://www.option.com/en/support/software-download/usb-modems/icon225

    Dort musst du sowohl die Applikation als auch den Treiber herunterladen.
    Damit sollte es funktionieren. Allerdings benötigst du noch die Zugangsdaten für deinen Provider, da diese in der generischen Software des Herstellers nicht hinterlegt sind.
     
  3. Trabifahrer

    Trabifahrer Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    8
    Hi,

    danke für deine Antwort. Ich habe die von dir verlinkten Treiber ausprobiert, leider ohne Besserung. Ob dies jetzt allerdings an den Treibern liegt oder an Snow Leopoard weiß ich nicht, da die Treiber auf den iCON 225 verlinken. Der Stick selbst ist allerdings ein iCON 210, dieser hat allerdings auf der Herstellerseite gar keine Downloads.

    Gruß
     
  4. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Der Mac-Treiber ist eigentlich identisch. Von daher sollte es funktionieren. Eventuell musst du die Software verwenden, die auf dem Stick ist und nur den Treiber von der Page installieren. Der Treiber macht nichts wirklich gerätespezifisches, sondern ist für die Übertragung der Zugangsdaten in die Modemkonfiguration von MacOS zuständig. Allerdings ist es immer ein wenig tricky neue Treiber für diese Sticks zum Laufen zu bekommen, da man oft noch alte "Treiberleichen" im System hat.
     
  5. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Ach ja, bevor ich es vergesse. Nach der Installation neuer Treiber musste ich den Rechner neu starten, auch wenn man das vom Mac sonst nicht mehr gewohnt ist.
     
  6. hgo22001

    hgo22001 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    267
    Hallo,

    für den Option 225 gibt es zur Zeit noch keine Treiber für SL, daher die Meldung "Kein Gerät gefunden". Geh mal auf die Seite von Novamedia, hier werden die aktuellen Treiber für Option-Sticks und die Kompatibilität mit SL aufgelistet.

    Hatte das gleiche Problem, hab mir dann einen Option 401 zugelegt, ist zwar teuer, klappt aber ausgezeichnet.

    Grüsse

    Horst

    P.S.: Ich benutze Launch2Net.
     
  7. Trabifahrer

    Trabifahrer Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    8
    Danke für die Hilfe. Das Problem konnte gelöst werden und ich kann jetzt auch unterwegs mit Snow Leopard online gehen.

    Folgendes hat funktioniert bzw. hat nicht funktioniert:

    - Die auf dem Stick enthaltenen Treiber lassen sich zwar ohne Probleme installieren, bieten aber keine Funktion.
    - Vor der Installation des Treibers des iCON225 den originalen Treiber unter /System/Library/Extensions deinstallieren.
    - Die Treiber des iCON 225 (http://www.option.com/en/support/software-download/usb-modems/icon225) lassen sich zwar installieren, erzeugen aber während der Installation eine Fehlermeldung (Fehlermeldung besagt, das die Kext nicht installiert werden konnte). Unterm Strich wird die Installation aber als "ohne Fehler" abgeschlossen. Nach der Installation bitte neustarten.
    - Zu diesem Zeitpunkt sollte der Stick schon funktionieren.
    - Ob die Programme generell oder nur bei mir nicht funktionieren kann ich nicht sagen. Aber das einzige Programm was wirklich funktioniert, ist das auf dem Stick enthaltene Programm. Die Programme Launch2Net und der o2 Connection Manager erkennen den Stick nicht.

    Fazit: Der Stick funktioniert mit dem Treiber für iCON 225 und dem originalen Connection Manager.
     
  8. hgo22001

    hgo22001 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    267
    Hallo,

    sei vorsichtig, ich habe das auch versucht. Bei mir klappte das am Anfang ganz gut aber nach gut 10 - 15 Minuten war Ebbe, dann meldete Safari, dass die Verbindung zur Webseite verloren gegangen war. L2Net hatte aber noch eine Verbindung zu T-Mobile und liess sich nicht beenden. Folge: Hardwarereset.

    Grüsse

    Horst
     
  9. Trabifahrer

    Trabifahrer Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    8
    OK, der Dauertest steht noch aus. Wird wahrscheinlich auch bis Samstag dauern bis ich das ganze länger testen kann. Ich melde mich dann nochmal..
     
  10. Trabifahrer

    Trabifahrer Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    8
    Moin,

    habe gestern den Stick testen können und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

    - Die für den Mac erhätliche Software baut keinerlei Verbindung auf bzw. steckt beim Verbindungsaufbau fest.
    - Bei Snow Leopard besteht ja die Möglichkeit eine Verbindung nativ aufbauen zu lassen. Dies hat allerdings auch nicht funktioniert, da die Verbindung sofort nach einem erfolgreichen Aufbau sich wieder getrennt hat.
    - Die Lösung war dann die Kombination von beiden: Die Software wird gestartet und bleibt einfach nur im Hintergrund aktiv und die Verbindung baut man dann über Snow Leopard auf.

    Mit diesem Workaraound verzichtet man zwar auf einigem Komfort wie z.B. Guthabenabfrage oder SMS aber es läuft stabil und man kann unterwegs ins Internet. Ausfälle oder dergleichen waren nicht zu verbuchen.

    Gruß
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Kleiner Tip: Deaktiviere die PIN-Abfrage und beende das Programm nicht normal, sondern per "sofort beenden". Die LED wird auch ohne das Programm weiterhin blau bleiben, wenn dir das was sagt. Auch nach einem Neustart noch.

    SMS haben mit dem Verbindungsaufbau gar nichts zu tun. Dazu ist nur das Programm zu starten und fertig.
     

Diese Seite empfehlen