1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich werde Student ... Musikflatrate

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Condomi, 10.12.08.

  1. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Laut heise.de versucht man in den USA
    eine Flatrate für Studenten einzuführen, die sich dann für 5.-$ soviel Musik aus dem
    Netz saugen können wie sie wollen, und das völlig legal.

    2 große Musiklabels sind wohl bereits an Bord, Universal zögert noch, ist aber wohl
    nicht abgeneigt.

    HIER geht's zum Bericht

    Bin mal gespannt was Apple dann macht.
    Genial finde ich die Idee auf jeden Fall.
     
  2. Matzele

    Matzele Braeburn

    Dabei seit:
    08.11.08
    Beiträge:
    47
    "...Studenten teilnehmender Universitäten kaufen sich also mit 5 Dollar pro Monat (oder welcher Summe auch immer) von den RIAA-Anwälten frei. Bleibt offen, was mit den unter dem Klagemoratorium heruntergeladenen Musikdateien passiert, wenn der Student die Uni verlässt. Denn lizenziert und damit legal ist die Kopie dem Vorschlag zufolge nicht."

    Klingt für mich irgendwie komisch.
     
  3. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    ja ich gebe zu das es einige Passagen gibt, die sehr fragwürdig sind. Noch ist das Ei ja nicht gelegt,
    aber den Grundtenor finde ich nicht schlecht.

    Zu der von Dir zitierten Passage :
    Das wäre natürlich was für die Richter, allerdings frage ich mich wie die RIAA argumentieren
    würde. "Ja die Musik war nicht lizenziert, wir wollten nur ein bisschen Geld haben."
    Richter "Achso, die Studenten haben gar nicht für die Musik/Lizenz gezahlt, sondern
    nur weil Ihr so ein toller Verein seit ?" (Hört sich ja nach GEZ an *g*)
     

Diese Seite empfehlen