• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Ich wechsel vom iPhone 15 Pro zum iPhone 15 Pro Max

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Registriert
10.12.08
Beiträge
2.299
IMG_0151-700x401.jpg


Andreas Vogel
Ich wechsel vom iPhone 15 Pro zum iPhone 15 Pro Max. Was klingt wie ein Luxusproblem, erörtert Michi in einem neuen YouTube Video.



Manches klingt nicht nur wie ein Luxusproblem, manches ist exakt ein solches. Aber darum geht es gar nicht. Eigentlich verbirgt sich hinter der Aussage eher die Frage: Welches Pro Gerät wähle ich dieses Jahr.

Pro und Pro Max sind ja in den letzten Jahren bis auf den Größenunterschied beim Display, eben 6,1 oder 6,7 Zoll, identisch. Dieses Jahr hat das Max Gerät die deutlich bessere Kamera bekommen. Insofern ein Argument für das Gerät, wenn man gerne fotografiert und das nötige Kleingeld über hat.

Das Video: Ich wechsel vom iPhone 15 Pro zum iPhone 15 Pro Max​


Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

Wer von Euch hat sich warum für welches Pro gerät entschieden? Und? Glücklich damit? Oder wird nun die ausschlaggebende Kamera doch nicht so häufig genutzt?

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: HeinerM

Mitglied 241048

Gast
Dieses Jahr hat das Max Gerät die deutlich bessere Kamera bekommen.

Also als deutlich besser würde ich die Kamera das Pro Max jetzt nicht bezeichnen wollen. Ich finde die 120 mm Brennweite z.B. etwas zu lang, weil mir die Lücke zwischen den 24, 35, 48 mm zu den 120 mm zu groß ist. Für Portraits fehlt da einfach ein hochwertiges 80 mm. Alleine schon deswegen würde ich die 120 mm nicht als besseres Objektiv bezeichnen wollen, auch wenn der Sensor ggü. dem 77-mm-Objektiv des normalen Pro die bessere Bildstabilisierung aufweist.

Hinzu kommt, dass mir persönlich das Max einfach nicht mehr so gut in der Hand liegt, dass ich es mit dieser bedienen kann. Ich möchte einfach nicht immer die zweite Hand dafür benutzen müssen. Auch steigt das Risiko bei größeren Geräten, dass sie einem aus der Hand fallen.
 

angerhome

Baldwins roter Pepping
Registriert
13.10.15
Beiträge
3.204
Oder wird nun die ausschlaggebende Kamera doch nicht so häufig genutzt?
Die Kamera war für mich nicht der ausschlaggebende Punkt.
Ich komme vom 14 Pro und wollte definitiv nicht wechseln.
Aber einmal das 15 Pro Max in der Hand gehabt und das geringere Gewicht hatte bei mir den Ausschlag gegeben und die bessere Akkulaufzeit hat mich schon immer gereizt.
 
  • Like
Reaktionen: BenSisko und Yiruma

tomtomm

Pomme au Mors
Registriert
26.09.19
Beiträge
873
Also als deutlich besser würde ich die Kamera das Pro Max jetzt nicht bezeichnen wollen. Ich finde die 120 mm Brennweite z.B. etwas zu lang, weil mir die Lücke zwischen den 24, 35, 48 mm zu den 120 mm zu groß ist. Für Portraits fehlt da einfach ein hochwertiges 80 mm. Alleine schon deswegen würde ich die 120 mm nicht als besseres Objektiv bezeichnen wollen, auch wenn der Sensor ggü. dem 77-mm-Objektiv des normalen Pro die bessere Bildstabilisierung aufweist.

Hinzu kommt, dass mir persönlich das Max einfach nicht mehr so gut in der Hand liegt, dass ich es mit dieser bedienen kann. Ich möchte einfach nicht immer die zweite Hand dafür benutzen müssen. Auch steigt das Risiko bei größeren Geräten, dass sie einem aus der Hand fallen.
Da geh ich mit. 3x ist weitaus besser nutzbar als 5x.
 

Butterfinger

Kaiser Alexander
Registriert
28.04.15
Beiträge
3.937
Oder wird nun die ausschlaggebende Kamera doch nicht so häufig genutzt?
Die Kamera ist so viel besser, dass es im Ranking bei dxomark deutlich ersichtlich ist. 154 zu 154 Punkte. Klarer Sieg für das Max.

 

you're.holng.it.wrng

Spätblühender Taffetapfe
Registriert
27.01.14
Beiträge
2.808
Dieses Jahr hat das Max Gerät die deutlich bessere Kamera bekommen.
sagt wer? Sorry. Da fehlt ein "meiner Meinung nach".
Ich als Profi, und auch als Privatmensch sehe das ganz anders.
Und das, obwohl ich die 5x Linse Tatsächlich besser finde als die 3x
Die Argumentation Kamera X ist besser als Y war schon immer falsch, und dumm.
Denn:
Es kommt immer auf den UseCase an. ;)a:t👍

Da geh ich mit. 3x ist weitaus besser nutzbar als 5x.
Für dich. Oder für alle Menschen dieser Erde?


Mir war 3x schon immer zu lang. Mir ging es da eher wie Jan.
Kommt immer drauf an was man braucht, oder? 2x und 5x ist perfekt für mich. 3x hab ich nie gebraucht.
Danke Jan, das du das immer auf Dich beziehst, und nicht für die ganze Weltbevölkerung redest.
Auch wenn ich es tatsächlich wie du sehe.
Für meine Art der Menschen-Fotos (ok, People Photography :eek:) . Also, für Menschen in Umgebung.
Mir war der Gab von 28mm auf 77 mm zu groß.
Mir hat da ein 35 / 40 mm dazwischen gefehlt.
Jetzt - mit 24/28/35 ist das für mich besser als vorher. Das empfinde ich als DIE Verbesserung.
Das aus 3x jetzt 5x wurde - ist für mich egal. Oder im Zweifel sogar besser.
Ich habe die 3x Linse vorher nie genutzt. Weil - zu lang.
Außer ich habe mal was in Entfernung herholen wollen - aber nicht um wirklich "verwertbare" Fotos zu machen, sondern nur um jemanden zu zeigen: "Gugg, da hinten war ein XY Tier, Sache oder Ding".
Das macht jetzt die 5x Linse natürlich besser als die 3x Linse. Von gut sind wir da aber noch weit weg...

Das ist natürlich ganz subjektiv mein UseCase.
Für mich hat sich damals der Switch von 14pro auf 15pro gelohnt.
Natürlich das Max (sonst gibt weniger Akku, weniger Display, und kein 5x).
In der Hosentasche ist mir das normale Pro schon zu groß. Es liegt eh immer irgendwo rum, weil es unbequem in der Tasche ist. Daher - darf dann gerne auch das MAX rumliegen. Macht ja dann eh kein Unterschied mehr...

Jm2C


Aber einmal das 15 Pro Max in der Hand gehabt und das geringere Gewicht hatte bei mir den Ausschlag gegeben und die bessere Akkulaufzeit hat mich schon immer gereizt.
Ja, so gings mir auch
 
Zuletzt bearbeitet:

Yiruma

Sternapfel
Registriert
21.12.14
Beiträge
4.988
Für mich war das größere Display ausschlaggebend.
Akku und Kamera haben mir schon immer beim Pro gereicht.
Nun nach mehreren Monaten mit dem Max, würde ich nie mehr zurück wechseln.
Die Angst vor der Größe war nach wenigen Tagen verflogen. Das Max ist für mich von der Größe perfekt.
Liegt gut in der Hand, und stört nirgendwo mehr wie das Pro ohne Max.
 
  • Like
Reaktionen: BenSisko

10tacle

Mecklenburger Orangenapfel
Registriert
10.06.11
Beiträge
2.984
Bei mir war es auch das Display. Die Frage ob 15 Pro oder 15 Pro Max hat sich nicht gestellt, ich hatte davor schon das 12 Pro Max. Die Größe ist objektiv gesehen unhandlich für nur eine Hand, aber das ist mir egal. Ganz früher war das komplette Gegenteil der Fall, da hatte ich mir auch extra mal das erste SE geholt, aber seit einigen Jahren bin ich Fan von maximaler Displaygröße.
 
  • Like
Reaktionen: Yiruma

Mitglied 241048

Gast
Kommt immer drauf an was man braucht, oder?

Ganz genau. Und deshalb ist es etwas ungeschickt, wenn im Ausgangsposting von der besseren Kamera gesprochen wird. Sie mag ja objektiv betrachtet sogar etwas besser sein, aber subjektiv betrachtet nützt mir das nichts, wenn ich sie nur selten bis gar nicht brauche.

Auch als ich noch mit einer DSLR/DSLM fotografierte, habe ich eine Brennweite von 120 mm KB-Äquivalent so gut wie nie vermisst. Für Landschaft, Architektur und Portraits ist sie mir einfach deutlich zu lang. Für Street- und Tierfotografie kann sie gut passen, aber auch nicht immer. Als Makro wäre es eine gute Brennweite für Insekten. Für Wildlife und Vögel ist sie aber wiederum deutlich zu kurz.

Ich muss aber auch sagen, dass ich schon immer jemand war, den das Fotografieren im Weitwinkel- und Ultraweitwinkel-Bereich mehr interessierte als mit längeren Brennweiten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

voyager

Moderator
AT Moderation
Registriert
31.05.06
Beiträge
1.355
Da geh ich mit. 3x ist weitaus besser nutzbar als 5x.
brauch ich nie. auch entweder 2x oder "lang" also 5x. dazwischen kein Bedarf für mich

Für Landschaft, Architektur und Portraits ist sie mir einfach deutlich zu lang. Für Street- und Tierfotografie kann sie gut passen
In den Bergen brauch ich die 5x recht häufig. da war mir 3x meist zu kurz. und für die Wildtiere in den Bergen war das 3x immer unbrauchbar
 
  • Like
Reaktionen: Yiruma

Mitglied 241048

Gast
In den Bergen brauch ich die 5x recht häufig. da war mir 3x meist zu kurz. und für die Wildtiere in den Bergen war das 3x immer unbrauchbar

Da fände ich auch 120 mm häufig zu kurz. 200 bis 400 mm wären hier aus meiner Sicht dann sinnvoller. Allerdings als Festbrennweite für sehr viele Anwendungsfälle zu lang. Jeder hat halt so seine Präferenzen.
 
  • Like
Reaktionen: Salud

SORAR

Pomme au Mors
Registriert
16.08.12
Beiträge
860
"Dieses Jahr hat das Max Gerät die deutlich bessere Kamera bekommen."

So ein Unsinn. Welche Brennweiteren für einen persönlich besser sind ist rein subjektiv. Der Rest (Hauptlinse, UWW) sind exakt gleich. Ich z.B. habe keinen Bedarf für 5x. So ein "Berge-Zoom" macht ohnehin mit einer APS-C oder Vollformat mehr Spaß, gerade wenn man viel bei Dämmerung wie z.B. dramatische Sonnenuntergänge knipst. Mein Smartphone ist für den causal Alltag, da sind 2x (etwa 50mm) und 3x (etwa 75mm) wesentlich praktischer für mich. Der Sprung zwischen 2x und 5x ist mir viel zu groß.

Als 13 Pro Max Besitzer wird mein nächstes iPhone entweder das 15 oder 15 Pro (sobald die 16er raus sind).
Mir ist 6,7" auf Dauer doch etwas zu groß, unhandlich und schwer.
 
  • Like
Reaktionen: you're.holng.it.wrng

HeinerM

Galloway Pepping
Registriert
13.09.13
Beiträge
1.367
Grundsätzlich war mein Sprung vom 11 pro zum 15 pro Max ein Quantensprung. Da ich eigentlich immer Fan der kleinen Größe war, war es umso erstaunlicher, wie schnell ich mich an die neue Displaygröße gewöhnt habe. Ein wahrer Genuss. Die Kamera ist natürlich der Hammer. Beim Fotografieren eines Nachthimmel mit meinem 15 pro Max im Vergleich zum 12 pro der Tochter, war auf meinem Bild der Sternenhimmel klar zu erkennen, auf dem 12 pro war nur eine schwarze Fläche zu erkennen.
Des Weiteren hat das 15 pro Max natürlich eine wahnsinnige Performance im Handling.
Ich bereue keinen Euro der Investition.
 
  • Like
Reaktionen: Yiruma

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
Beiträge
7.255
Für mich kommt das Max nicht in Frage - es ist mir schlicht u. einfach zu groß, habe schon Panik, falls das normale Pro größer werden sollte. Mir reicht die Kamera des Pro und auch die Zoom-Stufen. Ich kenne ja keine anderen. Und bis jetzt habe ich sie auch nicht wirklich vermisst. Bin aber auch nicht der passionierte Hobbyfotograf, versuche dennoch, gute Fotos zu machen - aber meist hat mir das gebotene gereicht.
Danke Jan, das du das immer auf Dich beziehst, und nicht für die ganze Weltbevölkerung redest.
Muss man das jetzt dann immer schreiben? Also, wenn ich sage, ich bin der Meinung, dass ... - dann endet mein Beitrag immer mit dem Zusatzsatz Aber natürlich gibt es auch andere Meinungen? Macht es doch nicht immer alles so kompliziert bitte.
 
  • Like
Reaktionen: saw

Yiruma

Sternapfel
Registriert
21.12.14
Beiträge
4.988
Für mich kommt das Max nicht in Frage - es ist mir schlicht u. einfach zu groß, habe schon Panik, falls das normale Pro größer werden sollte.
So habe ich auch jahrelang gedacht.
Bis ich das iPhone 15 Pro Max in der Hand hatte.😍
Vom Handling mit Abstand das beste Max, was Apple bisher raugebracht hat.
Der Titan Rahmen, die weichen Rundungen, trägt beides zu einem tollen Handling bei.
 
  • Like
Reaktionen: BenSisko und AndaleR

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
15.015
Danke Jan, das du das immer auf Dich beziehst, und nicht für die ganze Weltbevölkerung redest.
Auch wenn ich es tatsächlich wie du sehe.

Etwas übersteigert bzw reinlesen was da nicht ist oder? Oder les ich da jetzt was falsch?

Kommt immer drauf an was man braucht, oder? 2x und 5x ist perfekt für mich. 3x hab ich nie gebraucht.

Ich sage was "man" also jeder für sich braucht ist individuell - für mich wäre es 5x und thats it ;) Und was persönliche Preferenzen betrifft kann man ja nur für sich sprechen.

---

Das ist ja aber auch ein Video von @Michael Reimann und damit auch seine Meinung. Das generell die Pro Max Kamera technisch substantiell besser ist als die Pro Kamera. kann man so nicht sagen aus meiner Sicht. Subjektiv dann eben ggf schon.
 

Salud

Golden Noble
Registriert
25.06.07
Beiträge
15.208
So habe ich auch jahrelang gedacht.
Bis ich das iPhone 15 Pro Max in der Hand hatte.😍
Vom Handling mit Abstand das beste Max, was Apple bisher raugebracht hat.
Der Titan Rahmen, die weichen Rundungen, trägt beides zu einem tollen Handling bei.
Das Problem bei vielen ist halt dann die Größe des Max, es gibt viele, die ihr Handy mit einer Hand benutzen, hier ist das Max einfach zu groß. Und ich habe schon sehr große Hände.

Vor allem, mal eben ein Foto im Querformat mit dem Max zu machen, ist immer nah an einem Sturz desselbigen.

Die weichen Rundungen hat die aktuelle Serie bei jedem Gerät.

Und dazu kommt, dass das Max nicht bei jedem in den Alltag passt, es passt nicht bei mir in die Mittelkonsole des Autos. In der Hosentasche beim Sitzen würde mich die Größe auch stören.

Ich hatte es die Tage mal in der Hand, was ich wirklich sagen muss, ist, dass das Max vom Gewicht her wirklich fabelhaft geworden ist.

Die wirklich einzige Option für mich ein Max zu nutzen, wäre es ohne Hülle mitzunehmen, damit es nicht ganz so speckig in der Hose ist, dafür würde es bei einem Sturz einen großen Schaden nehmen und die neue Serie, ob das normale oder die pro Serie, sind einfach weiterhin sehr glitschig.
 
Zuletzt bearbeitet: