1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich nichts verstehen....

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von KaNaK, 28.11.09.

  1. KaNaK

    KaNaK Auralia

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    199
    Also ich habe nach wunderbaren dreieinhalb wochen wartezeit, dank der scheiß remote, mein macbook pro bekommen. so weit alles schön und gut. ich bin begeistert. auch vom os x.6. jedoch verstehe ich einige angelegenheiten nicht.
    zunächst habe ich nach ein paar nützlichen apps im netz geguckt und da sie ziemlich interressant geklungen haben, mir sie auch gleich gezogen.
    problematisch lief die installation auch nicht ab, ganz im gegenteil alles wunderbar, völlig reibungslos, jedoch verstehe ich den vorgang nicht wirklich.
    zum beispiel habe ich mir ein app namens growl gezogen und installiert, dabei ist ein icon in der oberen rechten ecke des schreibtisches erschienen. dieses habe ich soweit ich es richtig verstanden haben sollte als virtuelles laufwerk identifiziert (denn: man kann es auswerfen?)
    fraglich ist nun wohin wurde es installiert?
    weshalb ein virtuelles laufwerk?
    warum sehe ich sie nicht in dem order der programme?
    wtf?
    nun ich denke, dass ich es nicht sehen kann da es sich in die systemeinstellungen begeben hat. dies würde einiges erklären, sollte ich es richtig verstanden haben. aber nach einer deinstallation, die ich machte, da ich sehen wollte wie sie abläuft, sind die installierten dateien noch auf der festplatte.
    von daher lautet die eigentliche frage, wie läuft das prozedere der installation ab?
    denn andere programme werden schließlich genauso installiert.

    vielen dank im vorraus für die freundliche hilfe.
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo


    Das was du da auf dem Schreibtisch siehst ist ein Image, da klickst du drauf und ziehst dann das Programm in deinen Programmordner. Es gibt da auch welche auf die man Doppelkicken muss, damit die Installation losfährt (so z.B. bei Final Cut Studio, iWork, etc). Danach sollten die Programme installiert sein und du kannst das Image "dissmounten" (Zum Müllkübel ziehen und loslassen). Fertig! Im Prinzip ist das Programm erst installiert, wenn du das so machst wie ich es dir jetzt beschrieben habe.
     
  3. Dirk U.

    Dirk U. Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    600
    Du hast deinen Ordner "Programme". Wenn du dort auf ein Programm mit der rechten Maustaste klickst und den Punkt "Paketinhalt anzeigen" klickst, kannst du auch sehen was das Programm beinhaltet.

    OS X installiert im Gegensatz Windows nicht hunderte DLLs in seinem System.

    Um ein Programm los zu werden reicht es im Normalfall es einfach in Mülleimer zu ziehen.
    Um aber sicher zu gehen das auch jeglicher Datenmüll entfernt wird empfehle ich ein Programm wie "AppZapper". Das sucht auch verwaiste Einträge des Programms und löscht diese.
    Es gibt auch kostenlose Programme die diese Aufgabe erfüllen.
     
  4. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    Wer von Windows zum Mac wechselt, der fragt sich anfangs, wie man eigentlich neue Programme installiert. Unter Windows wird eine Installationsroutine entweder durch Einlegen einer CD automatisch gestartet oder durch einen Doppelklick auf eine Datei wie setup.exe. Unter Mac OS X ist das anders.
    Kein Autostart unter Mac OS X
    Zum einen gibt es hier kein »Autostart«. Eine CD oder DVD, die Sie einlegen, wird als neues Symbol auf dem Desktop angezeigt – aber es wird nicht automatisch ein Programm gestartet (wenn Sie mich fragen: das ist auch gut so.) Die meisten Installationsprogramme kommen aber nicht auf CD oder DVD, sondern werden als .dmg-Datei aus dem Internet geladen. Dabei handelt es sich um virtuelle Laufwerke (dmg = disk image), also um eine Datei, die vom System wie ein reales Laufwerk behandelt wird.
    Ganz gleich, ob CD oder .dmg-Datei, das Vorgehen ist gleich. Um einen Blick auf die CD oder in die Datei zu werfen, doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop an. Um eine .dmg-Datei zu schließen, wird sie wie eine CD über die »Auswerfen«-Schaltfläche im Finder entfernt.
    Installieren mit Drag & Drop
    Bei Mac OS X ist Drag & Drop (also »mit der Maus ziehen und fallen lassen«) eine der bevorzugten Arbeitsmethoden, die auch bei der Installation von Programmen eingesetzt wird. Dazu ziehen Sie das Programmsymbol aus der .dmg-Datei bzw. von der CD in den Ordner, in dem Sie das Programm installieren möchten (normalerweise ist das der Programme-Ordner) und lassen es dort los. Den Rest erledigt Mac OS X.


    Installieren von .pkg-Dateien
    Der beschriebene Weg ist das Standardverfahren zur Installation von Programmen unter Mac OS X. Doch es geht auch anders. Manche Programme müssen, ähnlich wie unter Windows, über einen eigenen Installer installiert werden.
    Solche Programme erkennt man an ihrer Dateiendung .pkg und ihrem Paket-Symbol. Nach einem Doppelklick auf diese Datei startet eine eigene Installationsroutine, in deren Verlauf über einen Dialog diverse Einstellungen abgefragt und werden.
    Programme, die sich in den Systemuntiefen von Mac OS X verankern, werden in der Regel über eine .pkg-Datei installiert. Diese Datei enthält eine Installationsroutine für das zu installierende Programm, die mit einem Doppelklick auf das Symbol gestartet wird.

    Quelle: Insidemac Blog
     
    j33n5 gefällt das.
  5. sunsite

    sunsite Starking

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    214
    Kann dich beruhigen, mir als Mac Anfänger ging's vor 2 Wochen genauso aber nach ca 5 Tagen haste alles im Griff und das System ist einfach nur Wunderbar:oops:)
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Also bei 90% aller Programme steht entweder in der beiliegenden ReadMe-Datei, was man zu tun hat, oder es wird im Fenster der dmg-Datei mittels einen Programmordner-Aliasses und einem Pfeil angezeigt, was man tun soll, oder es ist eben eine pkg-Datei, da bleibt einem ja sowieso nichts übrig als draufzuklicken, wenn man as Programm starten will.
    Darüberhinaus bin ich mir sicher, daß das auch in der Mac-Hilfe erläutert wird, und das Hilfe-Menü wird immer angeboten, darauf wird auch in den Benutzer-Handbüchern der Rechner hingewiesen. Vielleicht nicht so detailliert, wie es rc4370 zitiert hat (hoffentlich mit Genehmigung des Autors), aber ausreichend.
     
  7. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    @MacAlzenau:

    ich denke, es wird den ruf des autors nicht schmälern und ich habe ja brav die quelle angegeben. ;)
    und ausserdem ist`s ja nicht kommerziell.
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Wär ich der Autor, würde ich mich freuen. Aber heutzutage weiß man ja nie.
     
  9. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    wenn er ein problem hat, wird er sich bei mir melden. aber ich denke eher nicht. :)
     
  10. KaNaK

    KaNaK Auralia

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    199
    vielen dank. nun ist mir einiges klarer.

    eine frage hätte ich jedoch noch. weshalb das virtuelle laufwerk bei der installation benutzt wird ist mir klar. aber nun erscheint dieses auch jedes mal, wenn ich den vlc player öffne. weshalb? ich meine das programm ist doch schon installiert...
     
  11. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Weil in diesem Fall das Programm von dem Disk-Image geöffnet wird. Du lädst eine „.dmg“-Datei herunter. Dies ist sozusagen deine CD. Um diese bildlich gesehen in den Computer einzulegen, doppelklickst du auf diese „.dmg“-Datei. Dadurch wird sie wieder bildlich gesehen in deinen Computer eingelegt und auf deinem Schreibtisch und in der Seitenleiste des Finders angezeigt. Doppelklickst du nun auf diese eingelegte virtuelle CD, kannst du den Inhalt sehen. Hier befindet sich das Programm mit der Endung „.app“. Diese kopierst du in den Programmeordner. Nun ist das Programm installiert, du kannst die virtuelle CD auswerfen und dein Medium (die „.dmg“-Datei) in den Papierkorb schmeißen. ;)
     
  12. KaNaK

    KaNaK Auralia

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    199
    okey danke, das habe ich auch gerade gecheckt^^
    habe anscheinend davor den vlc nicht richtig installiert und von daher nur per virtuelle cd gestartet. und bei den .pkg dateien, muss ich da einen bestimmten speicherort aussuchen, so wie bei windows, oder einfach nur weiter klicken?
     
  13. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    Du suchst nicht den Ordner, sondern nur die Festplatte aus, auf der gespeichert werden soll.
    Prinzipiell brauchst du aber nur alles auszuprobieren, falsch machen kannst du nur wenig, und sollte was schief laufen ist das kein Grund zur Sorge. Das einzige, das meiner Meinung nach von Anfängern viel zu oft "falsch" gemacht wird, ist das gleichzeitige Ausführen von zig Programmen, da die Programme nie geschlossen werden, sondern nur die Fenster. Aber keine Angst, auch meine Großeltern können einen Mac mit einer Selbstverständlichkeit bedienen, die mich immer noch oft erstaunt... :)
     
  14. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    Wenn nicht gerade ein anderes Laufwerk eingehängt ist, wählst du in aller Regel das interne aus. Das wird aber im weiteren Verlauf der Routine angezeigt.
     
  15. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Naja, aber das verkraftet ein Mac ganz gut. Ich habe nahezu immer auf einem 2.66 Ghz 2 GB RAM iMac 8 (Office-) Programme am Laufen. Problemlos.

    Aber du hast Recht, dass ein Fenster schließen nicht mit dem Schließen des Programmes gleichgesetzt werden kann, ist gerade für Umsteiger gewöhnungsbedürftig.
     
  16. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ist es nicht. hast du es genau so gemacht?

    [​IMG]

    dann auf dem schreibtisch......

    [​IMG]

    nun das fenster schliessen und das image auswerfen.

    danach öffnest du den vlc player so..........

    [​IMG]

    das symbol kann bei dir anders aussehen. nun starte den VLC player mit einem klick.
    scrolle in der liste, bis du das symbol siehst. FERTIG!

    [​IMG]
     
  17. KaNaK

    KaNaK Auralia

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    199
    ja so ähnlich habe ich es im endeffekt gemacht. nochmals vielen dank. dann schau ich mich jetzt noch weiter um was es sonst für nützliche sachen gibt :)
     
  18. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ohhhhhhhhh, jede menge!! :p
     
  19. KaNaK

    KaNaK Auralia

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    199
    ich bedanke mich nochmals :)
     

Diese Seite empfehlen