1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich möchte ein Heimnetzwerk aufbauen

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von peternie, 25.01.07.

  1. peternie

    peternie Morgenduft

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    166
    Guten Tag zusammen,

    zuerst einmal bitte ich um Entschuldigung, wenn ich nicht das richtige Forum getroffen habe, dann bitte verschieben.

    Die Aufgabenstellung:
    Erstellung eines Heimnetzwerkes. Es sollen das Wohnzimmer, und zwei Kinderzimmer mit Musik versorgt werden. Im Wohnzimmer ist es dringend erforderlich, dass man problemlos Radio hoeren kann, ohne wie wild irgendwelche Server hochzufahren oder Fernseher einzuschalten. Anbindung sollte wireless erfolgen. Budget etwa 2.000 Euro.

    Im Bestand sind ein WLAN-Router mit angeschlossener 250GB Buffalo Linkstation, ein Notebook (Windows) ab Mai ein iMac 24''. Ausreichende WLAN-Verbindung ist im ganzen Haus gegeben.

    Erste Idee, eine reine Audiolösung von Philips (WACS 7000) mit zwei Clients in den Kinderzimmern, die etwas robust sind (daher z.B. WAK 3300), da die Kinder 3 und 6 Jahre sind (die Kleinen müssen das Teil nicht selbst bedienen, ich will nur weg von diesen Billigcd-Playern, die alle halbe Jahr kaputt gehen oder die CDs nur springen). Kosten zusammen unter EUR 1.500,--

    Inzwischen als Applebegeisterter kam mir aber die Idee, einen Mediaserver einzurichten, vielleicht einen appleTV oder mac mini mit Bluetooth Tastatur und Maus für die Administration? Dann koennte ich ja auch meine Videos vom iMac über Front Row am Fernseher schauen ?
    Den koennte ich ja im Wohnzimmer an den Fernseher haengen.
    Erste Frage, krieg ich das hin ?

    Hier die Eingänge:
    Ext 1 Scart : FBAS-Ein-/Ausgang, RGB, Audio-Ein-/ Ausgang
    Ext 2 Scart : FBAS-Ein-/Ausgang, S-Video-Eingang, Audio-Ein-/ Ausgang
    Ext 4 : YPbPr, Linker/rechter Audio-Eingang
    Ext 5 : HDMI, Linker/rechter Audio-Eingang

    Dann bleibt die Frage nach den Clients im Kinderzimmer und dem Radio für die Frau im Wohnzimmer, welches ich wohl separat betreiben würde (z.B. Bose Wave), damit ich nicht ständig schlechte Luft zuhause bekomme, weil alles neu und teuer aber schei*** zu bedienen ist :p .

    Habt Ihr Ideen für mich ?

    Schoene Gruesse,
    Peter
     
  2. peternie

    peternie Morgenduft

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    166
    Nachtrag

    So, nochmal ich. Jetzt habe ich den ganzen Vormittag herumgeschaut und schon so einiges gefunden.

    Ein schicker Streamempfänger im Wohnzimmer mit integriertem Tuner für die Frau waere ja z.B. der WAS 7000 aus der oben genannten Streamingreihe. Dann noch zwei dieser oben genannten Wecker WAK 3300 für die Blagen.

    Diese Geräte sind uPNP fähig. Und damit beginnt mein Problem, davon habe ich noch keine Ahnung. Ich stelle mir vor, einen mac mini ins Wohnzimmer zu stellen, über den Fernseher zu bedienen und als uPNP-Server zu nutzen.

    1. Was brauche ich für uPNP ??
    2. Kann ich die beiden Macs (mac mini im Wohnzimmer und meinen iMac im Büro) musikmaessig miteinander abgleichen, quais eine iTunes-Bibliothek für verschiedene Macs im Haus ?
    3. Wie schliesse ich den mac mini an den YPbPr-Anschluss meines TVs an ?
    4. Aus Stromspargründen möchte ich den mini nicht rund um die Uhr laufen lassen, gibt es sowas wie zeitgesteuerten Start ?
    5. Wie lange braucht der mac mini zum booten und gibts etwas wie Standby/Ruhezustand auch beim Mac, wie erwecke ich ihn daraus ? Die Frage zielt darauf ab, wenn ich nur Radio hoere, brauche ich den mac mini-"uPNP-Server" nicht zu starten, wenn ich dann doch mal ne CD hoeren will aus meiner iTunes-Bibliothek, waere es ja schoen, wenn es problemlos ginge, ohne dass ich den Fernseher einschalte.

    Vielen Dank !

    Peter
     
  3. holo

    holo Idared

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    25
  4. peternie

    peternie Morgenduft

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    166
    Danke für deinen Tipp.

    Aber das Ding

    - kann kein uPNP
    - hat keine Boxen
    - hat keinen integrierten Tuner

    oder hab ich da was nicht verstanden ?
     
  5. bibolette

    bibolette Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    10
    Hallo Peternie.
    Ich kann dir da weiter helfen, da ich selbst gerade mein Home-Netzwerk eingerichtet habe.
    Vorab meine Konfiguration:
    mac mini 1,66/1Ghz - ExtPlattte 300GB
    3x Airport Express
    3x JBL Spot Lautsprecher-System 2.1 aktiv
    einen Router Speedport 501 (von der Telecom)
    Nokia 770 InternetTablet über wifi für die grenzenlose Fernbedienung (IR-Remote von mac mini geht nicht durch wände durch und hat keinen schönen Touchscreen)
    mac mini im Wohnzimmer angeschlossen an meinen Plasmafernseher (super Bild)
    Ich kann über Airtunes alle Räume beschallen

    Zu deinen Fragen.
    2. Ja du kannst über die Airportverbindung ein Abgleich machen zwischen den beiden Rechnern. Habe ich auch. Im Arbeitszimmer bei mir steht mein Arbeits.G5-Rechner. Dort gleiche ich Software über Apple Remote Access sowie MP3's ab. Dauert ab und zu ein bißchen länger (da 54airportNetz). Wenn es grössere Geschichten sind hole ich mir kurz die ExtPlatte von Mac mini an den G5 und ziehe dort die Daten dann rauf.
    4./5. Habe natürlich auch die Befürchtung gehabt einen Mac mini als Multimediazentrale schluck mir mein Geldbeutel leer.
    Falsch gedacht. Habe mir ein Stromzähler im Baumarkt besorgt, der ungefähr den Wattdurchsatz registriert.
    -> Mac mini +ExtPlatte im Betrieb 40 Watt
    -> Mac mini +ExtPlatte im Ruhestand 11Watt !!!!!!!
    -> Mac mini +ExtPlatte ausgeschaltet 6 Watt.
    Wenn man den Ruhestand aufs Jahr rechnet kommt man unter 20 Euro weg.
    Das geht eigentlich dafür, dass man immer seine Musik auf Knopfdruck online hat in jeden Raum!

    hoffe dir geholfen zu haben
    Wenn Fragen sind....
    melde dich

    bibolette
     
  6. O-bake

    O-bake Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    556
    Das sind ja unvorstellbar schöne Zahlen :)
    Aber wie darf ich den Stromverbrauch im ausgeschalteten Zustand verstehen? Ist das dann noch das, was die Netzteile so ziehen?

    Naja, aber Mac mini + Platte im Betrieb 40 Watt sind echt kaum vorstellbar. Das ist so viel wie eine normale Glülampe.
    Was zieht denn dazu noch ungefähr ein 19" TFT? Also ganz ungefähr als Orientierung?
     
  7. bibolette

    bibolette Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    10
    @o-bake
    kann ich heute Abend mal testen. habe aber nur ein 22 Zoller auf dem Tisch.
    ja die 6 Watt werden von Netzteil etc. gesaugt.
    40 Watt ist Richtwert. Bei voller Umdrehung (Itunes+ Videoaktionen) geht es schonmal an die 60-70 Watt. Aber Die Energie-Geschichte von Apple ist relativ lecker.
    Zumal es genügend Software gibt, wodurch man den Ruhestand+Ein/-Ausschalten steuern kann.z.B. Aurora oder IwannaSleep


    bibolette
     
  8. bibolette

    bibolette Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    10

Diese Seite empfehlen