1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich mag den Migrationsassistenten nicht...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Svenrique, 23.10.07.

  1. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Klingt nun vielleicht erst mal zu pauschal, aber das Ding hält mich den ganzen Abend auf.

    Heute habe ich den ganzen Nachmittag damit verbracht, Daten von meinem MacBook auf einen G4 zu übertragen. Tja, leider mit sehr zweifelhaftem Erfolg.

    Zum einen schmiert iTunes ab, bevor es überhaupt geöffnet werden konnte, Firefox kann keine Dateien herunterladen und Adium spielt keine Töne mehr ab. Mal gespannt, was die anderen Programme sagen, wenn ich die mal ausprobiere.
    Ich dachte immer, bei Apple funktioniert alles.

    Ich glaube, ich setze das System nochmals neu auf, aber diesmal ohne diesen Assistenten!

    Edit:
    Unter einem neu angelegten Benutzer funktioniert iTunes, doch als einziges Programm hat es kein Icon (bzw. dieses Icon für unidentifizierbare Programme). Ich hab doch nur den Assistenten benutzt:-c
     
    #1 Svenrique, 23.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.07
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    Hast Du den Assistenten während der Installation von Tiger gestartet? Damit habe ich keine so guten Erfahrungen gemacht. o_O
    Besser war es bei mir, zuerst die Tiger-Installation komplett durchzuziehen, dann alle Updates einspielen, Internetzugang konfigurieren, Rechte reparieren und neustarten und dann den Migrationsassistenten starten.

    Du willst vom MacBook auf einen G4-Rechner, also von Intel auf PPC umziehen. Hast Du vielleicht die PPC-Anteile der Programme mal entfernt auf dem MacBook, es soll ja dafür Software geben. Die Netzwerkeinstellungen würde ich generell nicht migrieren.
     
    Svenrique gefällt das.
  3. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Hmm ich glaube das Problem liegt darin, dass du von einem neueren Rechner auf einen alten überträgst, normalerweise ist der Migrationsassistent dafür ausgelegt, die Daten von einem älteren schon vorhandenen Rechner auf den neuen zu übertragen. Ich spiele damit auf die Problematik an, dass der alte Rechner ein PPC ist und der neue ein Intel. Mag sein, dass die Programme von PPC auf Rosetta laufen, aber umgekehrt gibt es ja keine Emulation.

    Die Dateien sind ja schon von der Struktur her gleich (wegen gleichem OS), aber ich denke irgendetwas mag dein G4 von den Dateien von dem MacBook nicht. Frag mich nur nicht, was oder warum.

    Das OS und die Programme sind aber ganz regulär von der CD bzw. aus dem Internet installiert, oder?

    Sowas ist für mich auch der Grund und wieder nur eine weitere Bestätigung, warum ich meine Installationen immer komplett unabhängig voneinander aufziehe. Die Dateien (z.B. die iTunes-Library und die Preferences) kann man danach immer noch installieren. Dauert halt etwas länger, aber funktioniert dann auch.
     
    Svenrique gefällt das.
  4. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Hallo landplage,

    schön was von Dir zu lesen. Lange her :)

    Und hallo Mainzelmeannsche.

    Euch beiden danke für Eure ausführlichen Antworten.
    Nun, ich habe den Assistenten nach der kompletten Installation bemüht, also wie von landplage empfohlen.
    Software um universal binaries zu kastrieren nutze ich nicht, somit scheidet auch dies als Ursache aus.
    Doch scheinen UB Versionen generell ein Problem darzustellen. Mindestens 15 dieser kleinen Miniprogramme wie Appzapper und Dergleichen sind durchgestrichen und müssen neu installiert werden.

    Wie Mainzelmaennsche glaube ich auch, dass es wohl nicht gedacht ist, auf einen alten Rechner zu emmigrieren. Das scheint für Probleme zu sorgen.

    Wie oben angekündigt werde ich das zukünftig wieder manuell machen.
    Ich war einfach überzeugt, dass ein Appleprogramm funktioniert wie man es von dieser Firma gewohnt ist. Da bin ich wohl zu verwöhnt.

    Sachen wie die Netzwerkeinstellungen laufen komischerweise ohne Probleme.
    Edit: ich habe iTunes nach Reparatur der Rechte, dem Löschen des urspünglichen Nutzerzugangs und löschen sämtlicher auffindbarer plist-Dateien nun zum laufen gebracht.
    Die anderen Probleme bestehen weiterhin.

    Ich danke Euch beiden nochmal herzlich für Eure Ideen und Eure Zeit.

    Svenrique.
     
    #4 Svenrique, 23.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.07
  5. Dirkinho

    Dirkinho Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    103
    Hahaha.

    Ich habe gerade einen Artikel über "Einwanderungspolitik" gelesen und habe dann noch ein wenig bei AT rumstöbern wollen und bin dann über diesen Fred gestolpert. Ich konnte mir absolut nicht vorstellen, um was es hier gehen sollte außer um irgendwas mit "Einwanderungspolitik"...

    Sehr strange!
    Aber so ist es besser. Ich dachte schon, "ob der Stoiber (aus dem Exil) oder der Schäuble (von wo auch immer) wieder komische Einwanderungs-Konzepte in den politischen Orkus geblasen haben, von denen ich noch nichts gehört habe".

    So, ist spät (wie man merkt!): Rein hauen und gute Nacht!
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Mit solchen Aussagen wäre ich zurückhaltend.
    Schon mal mit SuperDuper geklont?
    Wie siehts mit rsync aus?
     
  7. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Hallo Rastafari.
    Das Thema ist ja echt schon eine Weile alt. In jedem Fall habe ich nicht annähernd so viel Ahnung wie Du, doch bin ich mir bezüglich meiner Aussage doch sehr sicher!
    Ich verwende keine Programme, welche auf große Datenmengen zugreifen, diese Sichern oder gar irgendwelche systemweiten Einstellungen verändern. Nur reine Apple-Software und einige kleine Sachen wie Cog, Adium und Dergleichen. Bei denen kann ich mir nicht erklären, wie die mir so nen Krumpel rein machen sollen.

    Danke Dir für Deine Tipps, sie bestärken mich immerhin, weiter auf derartige Programme zu verzichten, wenn sie Probleme verursachen können (bei unsachgemäßem Gebrauch).

    Gruß,
    Svenrique.
     

Diese Seite empfehlen