1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bin zu doof ... lossles zu aac oder mp3

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von pcpanik, 13.02.08.

  1. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Warum auch immer, ich krieg es nicht auf die Reihe: Ich habe meine CD Sammlung nun zwecks Archivierung mit iTunes als Apple Lossles eingelesen.

    Das ist für meinen iPod Touch natürlich mangels Speicherplatz unpraktisch.

    Nun wollte ich all die Alben halt noch in ein komprimiertes Format konvertieren, womit ich den Touch befülle, aber ich finde immer nur die Möglichkeit im Kontextmenü, wieder in Apple Lossles zu konvertieren. Bringt mich nicht vorwärts.

    Kann mir mal jemand bitte das Brett vorm Kopp abnehmen? :)
     

    Anhänge:

  2. turncoat

    turncoat Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    374
    Vorher unter „Einstellungen > Erweitert > Importieren“ einfach „Importieren mit:“ wieder von Apple Lossless-Codierer zurück auf AAC-Codierer stellen. Schon läuft es, wie gewünscht!
     
  3. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Kurz und bündig (und trotzdem zu lahm :-D ):

    iTunes > Einstellungen > erweitert > Importieren > hier auf mp3 umstellen

    Jetz erscheint auch "in mp3 umwandeln" wenn du mit rechts auf die songs klickst.

    Gute Nacht!
     
  4. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    *Kopfklatsch* - jetzt habe ich es auch heraus gefunden, die "Einstellungen" für den CD Import beziehen sich auch auf die allgemeine Konvertierung... also dort einstellen und dann klappt es und bei der nächsten CD dran denken es wieder umzustellen.

    EDIT: Äh, ja, danke ;) Soo schnell hatte ich nicht mit Antwort gerechnet. Danke euch.
     
  5. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Aber da fällt mir jetzt schnell noch eine Frage ein: ich habe ein Album über iTunes gekauft und es wurde mir nur in 128kBit gespeichert. Die B52's würden sich im Grab herum drehen, denn es hört sich schrecklich an, bekomme ich das von Apple auch in einer qualitativ besseren Version?
     
  6. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Nur wenn es das Album als "iTunes Plus" gibt, die sind ohne Kopierschutz und mit doppelter Bitrate. Ansonsten ist 128kbps alles, was du von Apple bekommst.
     
  7. turncoat

    turncoat Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    374
    Es gibt bei einigen Alben inzwischen die „iTunes plus“-Option, die dir für einen kleinen Aufschlag höhere Qualität (256 kBit/s) und DRM-Freiheit bietet. Der Rest bleibt leider so, wie er ist.
     
  8. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Ui, das ist ernüchternd und somit vorerst mein letzter Kauf über iTunes, denn das Album hat mich 9 Euro gekostet, dafür hätte ich auch die CD bekommen.

    Und trotzdem kaufen so viele Leute dort? Legt denn heute niemand mehr Wert auf ein wenig Qualität?
     
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    128 kbit/s in MPEG-4 LC-AAC entsprechen qualitätsmässig ziemlich genau Fraunhofer MP3 mit 160-192 kbit/s Joint- bzw FullStereo (je nach Material, meist näher bei 192).
    Bitte erklär mir jetzt nicht das wäre dir zu schlecht. Da krieg ich immer irgendwie Nasenjucken.
     
  10. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Ich erkläre Dir das jetzt nicht, denn wenn die Nase juckt, gibt's in der Regel einen drauf (altes Sprichwort) und das möchte ich nicht verantworten ;)
     
  11. Pallas

    Pallas Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    175
    mal ganz ehrlich: ich würde mich als audiophil bezeichnen, und höre nur wenn ich mich anstrenge den unterschied zwischen 128 und 256 ACC dateien, das WICHTIGSTE sind gescheite kopfhörer, wenn die nix taugen is ie komprimierung eh egal
     
  12. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Monitoring mit einem Kopfhörer? Naja ...
     
  13. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Monitoring von gekaufter Musik? Seltsame Art, ein Tonstudio am laufen zu halten.
     
  14. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Nun mag es ja sein, das 99% die gekaufte iTunes Musik nur auf ihrem iPod mit den mitgelieferten Kopfhörern hören. Dafür sind die 128kbit AAC sicherlich ausreichend.

    Ich komme dann aber doch hin und wieder mal auf die Idee mich an die Anlage zu sezen, die AKGs aufzuziehen und zu genießen. Da sind 128kbit (und ein iPod Touch) als Klangquelle aus meiner Sicht nicht mehr für geeignet. 256 kbit dagegen geht voll in Ordung und der Unterschied zur CD ist nicht mehr heraus zu hören.

    Alles in allem ist das aber ein leidiges Thema, zu dem es genau so viele Meinungen und Ansichten gibt, wie Ohren. Manche wollen noch den Unterschied zw. 320kbit und CD hören können und vertrauen dabei auf ihren Voodoo Zauber, andere würden nicht mal mit STAX den unterschied zwischen 64 und 256 kbit heraushören und halten die, die es können sowieso für spinnert.
    Dazu gibt es schon ellenlagne Themen in denen jeder am Ende auf sein Gehör, Empfinden und Recht pocht.
     

Diese Seite empfehlen