1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bin unentschlossen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Nomax2000, 26.11.08.

  1. Nomax2000

    Nomax2000 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    419
    Guten Abend,

    ich bin ein Kind von IBM und Microsoft. Aufgewachsen unter DOS und später Win3.1 Niemals kam ich auf den Gedanken mich dermaßen zu verändern. Bis ich mir vor drei Monaten mein iPhone kaufte. Ich würde behaupten, die Werbung über die günstigen Endgeräte auf die etwas hochpreisigeren Geräte funktioniert. Ich weiß was ich will, das MacBook mit 2,4Ghz. Ich weiß wo ich es kaufen möchte (Unimall, da Student) und ich habe es mir in echt angesehen und möchte es einfach haben. Jedoch fand ich dann dieses Forum. Klar sind Foren häufig ein Sammelsurium an negativen Eindrücken um sich Gehör zu verschaffen. Die Qualitätsprobleme scheinen jedoch kein Einzelfall zu sein. Und ganz ehrlich, knapp 1400€ sind mir dafür dann auch wieder zu Schade. Sind es nun Ausnahmen oder die Regel? Macht es Sinn noch ein paar Wochen zu warten bis sich die Produktionsabläufe stabilisiert haben? Vielleicht sogar bis nach Weihnachten?

    Ansonsten bin ich mehr als gespannt wie schnell die Umstellung auf das neue Betriebssystem laufen wird.

    Grüße und Dank
     
  2. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Willkommen bei Apfeltalk!

    Eigentlich brauchst du dir keine Sorgen machen, dass deinem Book was fehlt und du dann Geld in den Sand setzt.
    Da du online kaufst, hast du uneingeschränkt 14 Tage Rückgaberecht, also kannst du dir einfach ein Neues schicken lassen, falls deines eine Macke hat (alternativ natürlich auch das Geld).
     
  3. Nomax2000

    Nomax2000 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    419
    Wenn man ein mal in Gedanken den Schritt zu Apple gegangen ist möchte man sein Geld nicht mehr zurück sondern das Erlebnis Mac. :-D Ich bin wohl infiziert.
     
  4. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Du willst, es, du brauchst es, dann kauf es. Wie Ikezu schon gesagt hat, haste ja auch das Rückgaberecht online.. was sehr praktisch ist :D Mach dir nicht zu viele Sorgen, es ist nicht die Regel, jedoch gibt es öfter als normal Macken bei dem derzeitigen MacBook. Viel Glück also ;), aber mach dir da nicht zu viele Sorgen.. meine Schwester hat ein Top-Gerät bekommen.. alles super verarbeitet, keine schiefen Tasten, kein lauter Lüfter, keine Kratzer, keine Dellen.. alles klasse :D
     
  5. Burndiver

    Burndiver Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    152
    Ich bin ähnliche zu meinem MacBook gekommen, bei wird war's der I-Pod. Die Umstellung des Betriebsystems geht nach meiner Erfahrung in sehr wenigen Tagen von statten.
    Wenn du über den Versandhandel bestellst, kannst du innerhalb von 14 Tagen das Geräte ohne Angabe von Gründen zurückschicken, falls irgendetwas nicht passen sollte. Habe mein Geräte über den Refurb-Shop gekauft und bin voll auf zufrieden. Qualitativ hatte ich mit meinem Apple-Produkten bislang keine Probleme. In der Regel wirst du mehr Leute mit neg. Eindrucken in den Foren finden. Wer zufrieden ist, tut es in der Regel nicht kund.

    Das einzige was ich an der Entscheidung zu Apple zu wechseln bereut habe, ist dass ich es nicht schon viel früher getan habe!
     
  6. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    hol es dir, man muss ja nich immer vom worst case ausgehn ;)
     
  7. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Ich kann mich meinen Vorrednern eigentlich nur anschließen. Ich besitze jetzt seit dem 11.11. das neue MB mit 2,0GHZ und ich bin einfach nur begeistert. Das Notebook ist mein erstes Apple-Gerät (habe vorher nie das Bedürfnis nach einem MP3-Player gehabt, der so viele Funktionen wie der iPod mitbringt und so viel kostet) und ich bin nun ganz schön auf den Geschmack gekommen.

    Wenn du noch mehr zu den Produktionsfehlern an den neuen Geräten wissen willst, schau doch mal hier: http://www.apfeltalk.de/forum/zufriedenheit-alu-macbook-t185918.html
    Glücklicherweise hatte ich keinerlei Fehler an meinem MB, weder optische noch die Funktion betreffend.
     
  8. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Ich arbeite bei einem Händler und es ist eine absolute Ausnahme!
    Wir verkaufen einige Macs und es sind vielleicht 1-2 % die in den ersten 3-4 Jahren Hardware Probleme haben.
     
  9. walktheplank

    walktheplank Braeburn

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    47
    Zu deinen Bedenken aufgrund der Umstellung:
    Diese hatte ich vor meinem MacBook auch- aber nach 2 Stunden waren diese wie weggeblasen!
    D. h.: Fürchte dich nicht ;)
     
  10. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Meiner Ansicht nach, wird der Löwenanteil der Probleme bei sehr früh ausgelieferten Produkten aufgekommen sein. Mein Karton z.B. wurde nachträglich geöffnet und dann wieder zugeklebt (ein aufgeschnittener Klebestreifen und ein intakter oben drüber). Wahrscheinlich wurde hier aufgrund der Fehlerberichte nochmal nachkontrolliert. Den doppelten Klebestreifen habe ich auch schon anderen Berichten hier im Forum entnommen.
     
  11. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Auch beim Händler kann man bedenkenlos kaufen, einfach bevor du die Kohle hinblätterst das Gerät auspacken lassen, und ausgiebig inspizieren.

    Edith: Hab insgesamt ca. 20 Apple Produkte (von BT Mighty mouse bis iMac 24"), und abgesehen von mitgelieferten Kopfhörern hab ich noch keinerlei Fehler/Defekte zu vermerken ;)
     
  12. Nomax2000

    Nomax2000 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    419
    Okay, die Bedenken bezüglich Qualität und Bedienung sind weitestgehend ausgeräumt. Pech kann man halt immer haben und ich hoffe das Apple von Computern mehr versteht als von Mobiltelefonen.

    Eine Frage habe ich jedoch noch. Ich betreue einen dedizierten Server. Normalerweise Arbeite ich mit Putty, WinSCP usw. Gibt es entsprechende und vorallem auch gute Lösungen für OS X?
     
  13. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Eigentlich gibt es für sogut wie alles gleichwertige oder sogar besser Programme für Mac (außer vielleicht CAD-Programme & Spiele). Besonders so ein weit verbreitetes Anwendungsgebit wie Server-Administration stellt keine Schwierigkeit da.

    Was haste gegens iPhone, ist absolut perfekt (zumindest mein altes 2G ;))
     
  14. Nomax2000

    Nomax2000 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    419
    Ich bin ja im Besitz eines 3G, wenn man es genau nimmt ist es sogar schon das zweite. Tauschgrund waren Verbindungsabbrüche und ein miserabler UMTS Empfang. Seit der 2.2 von Freitag ist es etwas besser geworden mit dem UMTS, aber bei weitem noch nicht gut. Aber das ist eine andere Baustelle.
    Im Kern bin ich von der Bedienung begeistert.
     
  15. Spriti

    Spriti Jonagold

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    19
    @Nomax200:

    Also wenn du bisher keine Probleme mit deinem Windows hattest - würde ich an deiner Stelle nicht wechseln!
    Klar, die MacBooks sind schon was besonderes - das Betriebssystem allerdings auch... Ich als "switcher" finde es wesentlich unübersichtlicher als Windows. Oder mir hat es eben bisher noch keiner so richtig erklären können. Windows ist ja (je nach Einstellung) nicht unbedingt transparent, OS X ist es erst recht nicht.
    Und noch mal zur Quaität von Apple: Sicherlich nicht schlecht das Zeug! Aber ich glaub nicht, dass das von IBM/Lenovo schlechter ist!? (wobei ich absoluter Samsung-Fan bin).

    Bei Windows hatte mir nicht gefallen, dass ich an manchen Stellen einfach nicht ohne Microsoft auskomme und die Software dann auch noch "nach Hause telefoniert" - bei Apple ist "nach Hause telefonieren" ein Feature und ohne die Software von Apple läuft unter OS X nicht wirklich viel (nach meinem Kenntnistand).

    Also ich würde es mir nochmal überlegen zu wechseln!
     
  16. Binary

    Binary Ontario

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    340
    Hi!

    Bin auch erst zum Studium umgestiegen!
    Vorher immer Windows und Linux distris genutzt.
    Glaub mir, einmal Mac und nie wieder weg!
    (Hab ich grad selbst erfunden, meint ihr ich kann das an Mac verkaufen als Slogan ;) )

    Aber an deiner Stelle würde ich tatsächlich bis zu den neuen Modellen warten.
    Wie heißt es so schön in der IT-Welt? Traue niemals einer 1.0 ;)

    Auf meiner hp führe ich einen macblog, kannst du dir ja mal anschauen wenn du magst.
    Mache da auch vergleiche mit Windows

    www.kian.de.vu
     
  17. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Das ist doch mal total falsch, wenn du mal das Programm Konsole aufrufst, kannst du dir sämtliche logs anschauen und gezielt nach Einträgen suchen. Sprich wenn irgend etwas nicht läuft, kannst du hier genau nachschauen was der Grund ist.
    Außerdem finde ich die Systemeinstellungen aufgeräumter und durchdachter als bei Windows.
    Das Einzige was bei Windows besser ist, ist der Explorer. Aber zum Glück gibt es ja Pathfinder.
    Außerdem kommt 09Q1 Leo mit dem Cocoa Finder, worauf ich wirklich gespannt bin.
     
  18. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Ist ja alles nur Geschmackssache. Dem einen gefällt Windows besser, dem anderen Mac OS X. Solche Diskussionen sind sicher häufiger schon hier im Board zu finden.
    Mir als Switcher gefällt Mac OS allerdings wesentlich besser als Windows XP (Vista benutze ich nur ab und an auf dem Notebook meiner Freundin). Entscheidend ist dabei für mich, wie ich damit arbeiten kann und das ist bei Mac OS X nunmal wesentlich fliessender, schneller und entspannter als bei XP. Die Umstellung von XP auf OS X war dabei absolut kein Problem. Die Grundfunktionen von OS X gehen schon nach 1-2 Stunden Benutzung in Fleisch und Blut über.

    Entscheidend für mich war neben dem OS aber auch das neue Trackpad. Ich kenne eben keinen anderes Notebook, wo das Trackpad so präziese ist wie im MB und MBP. Ausserdem hat mich an normalen TP immer gestört, dass man nicht vernünftig Scrollen kann, was ja beim MB ein Kinderspiel ist.
     
  19. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Klar wie ich schon sagte ist nicht alles Top, aber es sind einige Sachen einfach besser gelöst.(was unter anderem auch daran liegt, dass OS X ein UNIX ist.)


    Wie dem auch sei, man muss sich immer ein eigenes Bild machen, sprich Nomax2000 sollte sich einen Mac kaufen und versuchen damit klar zu kommen. Mittlerweile ist es ja nicht mehr so ein großes Risiko zu switchen und seine Erfahrung, sei sie nun positiv oder negativ, zu machen.
     
  20. Tolli

    Tolli Macoun

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    119
    Also ich hab den Umstieg von XP auf Tiger am 24. Dez 2006 volzogen und kann nichts negatives über OSX berichten. Kann nur jedem empfehlen es mal selbst zu vesuchen, ihr werdet es nicht bereuen.
     

Diese Seite empfehlen