1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bin DerNeue

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von derneue, 17.11.07.

  1. derneue

    derneue Gast

    Hallo,

    ich bin DerNeue hier. Gute 20 Jahre nach meinem letzten Apple (IIe, das waren noch Zeiten) habe ich nun in meine Rechnersammlung eine MacBook aufgenommen. Schaun wir mal, ob wir den als mobile Surf-Station nutzen können.

    In Sachen OS X bin ich natürlich ein relativer Anfänger. Durch meinen Beruf sitze ich zwar immer wieder mal kurz an einem Apple, aber ich würde mich da trotzdem als Laien bezeichnen.

    Nachdem ich nun einige Woche durchs Netz gesurft bin und mir die verschiedensten Foren angesehen habe, denke ich, das hier ist der richtige Platz für meine Fragen.

    Frage Nr1:
    Jetzt beim surfen nervt mich auf dem neuen Mac die viele Werbung. Auf meinen Windows Rechnern habe ich immer die Datei "hosts" dazu benutzt, die IPs von bestimmten Ad-Servern auf eine lokale IP meines PCs zu verbiegen. So kommt die Werbungsscheiße auf meinem Rechner nicht an, ich bin nicht genervt und bei langsamen Leitungen ist die Seite auch noch schneller da.

    Gibt es so einen Möglichkeit beim Mac auch?

    Danke für die Hilfe,
    DerNeue
     
  2. imonkey

    imonkey Cox Orange

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    96
    Es kommt drauf an welchen Browser du nutzen möchtest. Wenn du z.B. Firefox benutzt, empfehle ich dir das Plugin AdBlockPlus.Für Safari gibt es Erweiterungen wie FloppyMouse, die dir bei deinem Problem evtl. weiterhelfen.
     
  3. wortsalat

    wortsalat Klarapfel

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    274
    Du kannst den Firefox einfach weiter benutzen. Wann trennst Du Dich von Deinen Windows Kisten? :p
     
  4. mac48

    mac48 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    375
    Wenn du Safari verwendest, gibt es SafariBlock - eine der Listen für AdBlock gibt es HIER die kannst du dir hinein kopieren.
     
  5. derneue

    derneue Gast

    Erst mal Danke für die Hinweise. Ich teste das jetzt mal. Bin mit aber nicht sicher, ob das 100%ig das ist, was ich suche

    Vielleicht habe ich das nicht richtig ausgedrückt. Ich will eigentlich definiert IPs umbiegen können. Werbung ist ein Effekt. Auch für Tests meiner Entwicklungsarbeiten kann ich so bestimmte DNS Einträge auf "falsche" Server umbiegen

    danke, DerNeue
     
    #5 derneue, 17.11.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.11.07
  6. derneue

    derneue Gast

    Falsche Diskussion

    Hallo,
    um das mal ganz am Anfang klar zu machen: Ich habe kein Interesse an einer Kindergartendiskussion mit dem Tenor "Windows ist doof, wann wirfst Du die Windows Kisten weg"

    Ich akzetiere, wenn jemand einen Mac nutzt, weil Mr. Jobs cooler erscheint als Mr. Gates. Das Image vom Apple ist einfach cooler, dem stimm ich zu. Aus dem gleichen Grund tragen manche halt auch lieber Prada als Boss. Das schwarze Rolli kommt bei vielen einfach besser als der Nadelstreifenanzug von IBM. Das ist ok.

    Alles andere als Grund zu akzeptieren fällt mir schwer.
    1) Apple, Microsoft und nun sicher ganz verstärkt Google versuchen alle nichts anderes, als möglichst viel Kohle ins Haus zu holen. Das ist ok. Aber erzählt mir nicht, Apple macht das tolle OS X, weil Apple die User liebt. Dann kann man auch gleich an den Weihnachtsmann glauben. Das ist deren USP (unique selling proposition).
    2) Ich persönlich bin der festen Überzeugung, das man mit allen für den PC-markt verfügbaren Betriebssystemen (da gehört auch Linux dazu) glücklich werden kann. Mir ist das total egal, was da untendrunter läuft, Hauptsache der PC macht das zuverlässig, was er soll. Und diese Zuverlässigkeit hängt in erster Linie davon ab, wie die Applikation auf dem BS gebaut worden ist.

    Aber ich gebe zu, das von den verschiedenen BS das Apple OS X sicher das ist, welches ich persönlich mit Abstand am schlechtesten kenne. Beruflich habe ich in den letzten Jahre mit meiner Firma Systeme gebaut, die mit Microsoft Technologie eine siebenstellige Anzahl von Dokumenten im Intranet zuverlässig verwalten oder mit Linux Systeme täglich Millionen Shopumsätze haben. Und solche Systeme würden da nicht laufen, wenn die nicht zuverlässig wären. Und wenn ich die Entwicklungskosten für solche Systeme vergleiche, liege zumindest wir bei Total-Cost-of-Ownership in der Regel mit den MS Sachen unter Linux. Die besseren Entwicklungsumgebungen lassen meine Entwickler die Lizenz und weiteren Kosten einsparen.

    Erster Eindruck von meinem MacBook ist übrigens sehr gut. Out of the Box funktioniert das Ding, auch in meinen Netzwerken. Die Bedienung ist anders als die meiner Business-PCs, aber daran gewöhnt man sich schnell. Ob das Bedienkonzept besser ist als z.B. Vista? Keine Ahnung, halt anders (jetzt bitte keine Kommentare auf dem Niveau "Bei Windows muss man Start klicken um den Rechner auszuschalten". Das z.B. hat noch jeder gelernt). Nach jetzt ungefähr 12h an meinem eigenen Rechner vergleiche ich das eher mit Handschaltung oder Automatik beim Auto. Der eine will halt mit seinem Automatik Mercedes gemütlich von Aachen nach Frankfurt fahren, der andere freut sich über einen Umweg über den Nürburgring, wo er mit seinem handgeschalteten Porsche beim Runterschalten mit der Hand perfekt über Zwischengas den Drehzahlanschluss trifft. Aber beide kommen schnell und sicher am Ziel an.

    Fazit: wenn man weiss, was man macht, kann man 2007 auf den verschiedensten Wegen in Ziel kommen. Und das ist für uns nicht Microsoft oder Apple Grossanteilseigner doch hervorragend. Bin ich ahnungslos, kann ich mich auch mit einem Apple runinieren.

    Also bitte kein Kindergartendiskussionen "Linux ist besser als Apple, Windows etc." mit mir. Das sind alles Werkzeuge, die uns das Leben im 21. Jahrtausend erleichtern und einigen die Miete&Brötchen sichert.

    Gruss, DerNeue
     
    #6 derneue, 17.11.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.11.07
    wolfsbein gefällt das.
  7. Torturer

    Torturer Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.07.07
    Beiträge:
    67
    Komm mal wieder runter...Wer soll das alles lesen! Beim Querlesen scho festgestellt das Du Dich gerne reden hörst!
     
  8. imonkey

    imonkey Cox Orange

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    96
    Ich glaube, hier wollte keiner eine Grundsatzdiskussion mit dir führen. Und solche kleinen Seitenhiebe sollte man schon abkönnen, ohne hier gleich in die Luft zu gehen.

    Zum Thema:

    Wenn du bestimmte IP's umleiten möchtest, bzw. anonymisiert surfen willst, würde ich dir zu Tor raten. Ich hoffe das hilft dir weiter.
     
    CRiMe gefällt das.
  9. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Die hosts Datei auf dem Mac liegt unter
    /private/etc/hosts
     
    ImperatoR gefällt das.
  10. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Warum führst Du sie dann?!

    gruß
    Booth
     

Diese Seite empfehlen